"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

WTF is nur los bei uns - politics at its best

questionmarc 28.06.2015 - 17:57 357320 3238 Thread rating
Posts

semteX

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13281
ich bin halt a der meinung, dass ma das generell lösen und ned die AUA noch künstlich verkrüppeln muss..

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15094
So wie ich das verstanden habe soll das Gesetz für alle gelten, nicht nur für die AUA ...

semteX

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13281
aja true

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6730
Ich verstehe trotzdem die gaaanz große Empörung bei dem Thema irgendwie nicht. Vinci, was hast du dir konkret bei der AUA Rettung erwartet? Oder stört es viele Leute grundsätzlich dass die Grünen mitmachen eine Airline zu retten?

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5326
Einfach irgendwas. Ein Lebenszeichen. Irgendeinen mutigen Vorschlag.

Kein Flugticket unter dem doppelten Preis eines vergleichbaren Zugtickets.
Verpflichtende Umweltauflagen die nicht nur Mundbekenntnisse sind.
Landeverbot für Dumping-Airlines bei denen das Personal ausgebeutet wird.
Massive Anhebung jeglicher Besteuerung (vor allem Kerosin).
Kontra bei der 3. Piste.

Die letzte wirklich sinnvolle Aktion der Grünen war 2012 die Einführung der 365€ Jahreskarte, seit dem gabs nur mehr LGBT Amperl, grüne und oder Pop-Up Radwege. :bash:

/edit
Aso ja, Alternativ wäre imho auch einfach "Nein" eine valide Option gewesen.

semteX

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13281
ja gut, da kannst aber wien a wirklich gleich zusperrn, weil dann bleibt nix über.

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6730
Das wäre selbst in einer Grünen Alleinregierung ein relativ heftiges Paket womit man quasi eine ganze Branche an die Wand fährt.

Ich bin wie oft gesagt auch für eine Kerosinsteuer uns viel teurere Tickets, aber darum ging es jetzt ja noch gar nicht. Die Frage war ob AUA retten oder nicht und die Grünen haben eben ein paar Öko-Zuckerl als Bedingungen rausgehandelt. Okay, ändert nicht die Welt von heut auf morgen aber ist immerhin _etwas_.

Zusätzlich zu den Auflagen die wir schon diskutiert haben soll Zugangebot und Nachzüge ausgebaut werden. Ist das echt sooo schlecht wenn's _jetzt_ um die Rettung einer Fluglinie ging? Finde ich nicht.

3-2-1 Ticket-Finanzierung ist angeblich auch Teil des deals zw. ÖVP und Grün:
https://www.derstandard.at/story/20...gspaket-fixiert
Bearbeitet von Dune- am 09.06.2020, 08:23

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2438
Ich versteh noch immer nicht, warum wir eine Fluglinie retten müssen, deren Muttergesellschaft letztes Jahr 36,4 Milliarden Euro Gewinn gemacht hat.

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11145
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Ich versteh noch immer nicht, warum wir eine Fluglinie retten müssen, deren Muttergesellschaft letztes Jahr 36,4 Milliarden Euro Gewinn gemacht hat.

Das klingt unwahrscheinlich. Quelle? Verwechselst du Umsatz und Gewinn?

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6730

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2438
Zitat aus einem Post von that
Das klingt unwahrscheinlich. Quelle? Verwechselst du Umsatz und Gewinn?

Tatsächlich, Google hat mir ein Ei gelegt.
untitled_244454.png

Da googelt man nach "Gewinn" und die erste Zahl ist Umsatz. Uff.
Naja. Sind die 1.2 Milliarden, die der Gewinn waren schon weg? Oder die 2,2 Milliarden aus 2018? Verbrennen die die Kohle zwischen den Finanzjahren?

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8710
ja selbst 1 oder 2 mrd. sind eigentlich schon "recht gut". :D
sense: this makes none.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17998
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Verbrennen die die Kohle zwischen den Finanzjahren?
Im Prinzip ... ja.
Gewinne werden ausbezahlt (an das Management vorzugsweise), ev. Dividenden? Rest wird in irgendwas investiert (Turbokapitalismus) damit man in Zukunft natürlich noch mehr erwirtschaftet als vorher (weil alles andere ist in unserer Weltwirtschaft ja ein "Abstieg").

Rücklagen gibt es heutzutage nicht. Ich habe es ja schon vorgeschlagen dass man mit ein wenig Intelligenz auch ein paar Jährchen Polster an-sparen könnte (kommt halt etwas spät der "Tipp", außerdem will ja keiner Geld herumliegen haben in unserer Inflations-basierenden Weltwirtschaft) und habe dafür nur eine am Deckel bekommen wie ich mir das vorstelle ...

Ja, was auch immer. Die Leute lernen nicht dazu, es wird irgendwann wieder den massiven Absturz von quasi allem kommen gepaart mit kompletter Finanz-Panik und folgendem Weltkrieg weil Arbeitslosigkeit bei 80% und keiner mehr Sozialleistungen bekommt ... man sieht eh wie viele Firmen eigentlich an der Kippe stehen denen es nur gut geht solange der Rubel rollt (aber wehe der Umsatz bricht für 1-2 Monate weg).

Hoffe nur dass mich das nicht mehr beeinflusst, habe jetzt schon Mitleid mit meinen zukünftigen Kindern.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8710
Zitat aus einem Post von daisho
Ich habe es ja schon vorgeschlagen dass man mit ein wenig Intelligenz auch ein paar Jährchen Polster an-sparen könnte (kommt halt etwas spät der "Tipp") und habe dafür nur eine am Deckel bekommen wie ich mir das vorstelle ...

ot: du hast aber eher private und nicht die mrd. schweren konzerne angesprochen. ;)

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17998
Ganz banal gesagt gilt das für jeden. Es ist halt nicht mehr so einfach.
Meine persönliche Meinung ist dass Firmenkonstrukte die x Millionen/Milliarden im Jahr umsetzen, aber nur ein Bruchteil davon als Gewinn rein kommt halt extrem Risikoreich sind (sieht man jetzt eh). Blöd wenn dann Tausende Jobs daran hängen weil die Firma schon so extrem gross gewachsen ist.

Aber das gilt prinzipiell für jede Aktiengesellschaft, wobei da halt der Aktionär das Risiko trägt. Aber ohne gäbe es wohl nicht den extremen wirtschaftlichen Aufschwung den wir seit der Industriellen Revolution haben, niemand könnte in seinem gesamten Leben so viel Geld erwirtschaften um so grosse Unternehmen aufzubauen ohne Geld von ausserhalb.
Man sieht aber wie fragil das ganze System eigentlich ist ...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz