"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

CIA - Folter

Hansmaulwurf 12.12.2014 - 13:40 1360 4
Posts

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5306
Hi,
Ich dachte ich mal n Thread auf, dachdem es doch einen eigenen Thread verdient, auch weil täglich was dazukommt. Gestartet wurde das ganze hier:
https://www.overclockers.at/world_e...581#post3605259


Trittin fordert Verfolgung von beteiligten Europäern:
Zitat
Aus Sicht von Jürgen Trittin ist die Sache klar: Die Folterpraktiken des US-Geheimdienstes CIA müssen auch außerhalb Amerikas Folgen haben. Der grüne Außenpolitiker und Ex-Fraktionschef spricht sich dafür aus, dass Mittäter in Europa strafrechtlich belangt werden. US-Geheimgefängnisse soll es in mehreren osteuropäischen Ländern gegeben haben.

"Es ist an der Zeit, dass Mittäter hier in Europa ermittelt und strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden", sagte Trittin SPIEGEL ONLINE. "Dass es offensichtlich Geheimgefängnisse in Polen, Litauen und Rumänien gab, kann nicht ohne juristische Folgen bleiben", so der Grünen-Politiker.
http://www.spiegel.de/politik/ausla...-a-1007946.html


CIA tut das was sie am besten kann, Lügen erfinden:
Zitat
Konnte Osama Bin Laden nur dank der - jetzt bekannt gewordenen - Foltermethoden der CIA gestellt werden? Diese Version der Geschichte soll der Geheimdienst schon vor der Tötung des Qaida-Chefs im Jahr 2011 entwickelt haben, berichtet die "New York Times".

[...]

Aus dem jetzt bekannt gewordenen Bericht des US-Senats geht jedoch hervor, dass gerade aus Verhören mit brutaler Gewaltanwendung keine wichtigen Erkenntnisse gewonnen worden seien.
http://www.spiegel.de/politik/ausla...-a-1007946.html

Polens Ex-Präsident "musste der NATO helfen", weiß aber nichts.
Zitat
Ein CIA-Gefängnis in Stare Kiejkuty, Folter von Terrorverdächtigen in Masuren, Millionen US-Dollar für Polens Geheimdienste - von all dem wollen die 2002 und 2003 in Polen regierenden Politiker keine Ahnung gehabt haben. Seit Jahren verweisen Ex-Präsident Aleksander Kwasniewski wie auch der damals regierende Premier Leszek Miller vom postkommunistischen Linksbündnis auf das "Staatsgeheimnis", das es ihnen verbiete, zu dem Thema etwas Konkretes zu sagen. Als Nato-Mitglied sei Polen verpflichtet gewesen, den USA bei der Terrorbekämpfung zu helfen. Aber zu Details könnten sie nichts sagen, da sie diese schlicht nicht wüssten.
http://derstandard.at/2000009276485...Ex-Fuehrung-ein

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5306
Zitat
"Eigentlich sollte sie vor Gericht gestellt und ins Gefängnis gesteckt werden für das, was sie getan hat." Das sagt ein ehemaliger Geheimdienstbeamter über eine Frau, die inzwischen zum Führungszirkel der CIA gehört. Ihren Namen hält der Nachrichtendienst geheim. Bekannt ist nur, dass sie 49 Jahre alt ist.

[...]

Laut Recherchen des NBC-Reporters Matthew Cole spielte die Frau in den vergangenen 15 Jahren eine zentrale Rolle. Sie soll dafür verantwortlich gewesen sein, dass die CIA vor den Anschlägen vom 11. September 2001 Informationen über die späteren Attentäter nicht ans FBI weitergab. Der Geheimdienst erfuhr im Jahr 2000, dass Qaida-Mitglied Khalid al-Mihdhar ein Visum zur mehrfachen Einreise in die USA erhalten hatte. Später erlangte die CIA Kenntnis davon, dass ein anderer Qaida-Terrorist, Nawaf al-Hazmi, nach Los Angeles flog. Diese Erkenntnisse, die möglicherweise Tausende Menschenleben hätten retten können, behielten die Geheimdienstler jedoch für sich.

[...]

Umso mehr bemühte sich die Frau, diese Fehlschläge zu verschleiern: "Allein Khalid Sheikh Mohammeds Informationen haben mindestens mehrere Hundert, wenn nicht Tausende Menschenleben gerettet", behauptete sie im Februar 2004 in einem Memo an die CIA-Spitze. Das diente als Vorlage, um die sogenannten verschärften Verhörmethoden des Geheimdienstes vor Politik und Medien zu rechtfertigen.
http://www.spiegel.de/politik/ausla...-a-1009520.html
Ich glaub langsam wirklich die CIA ist ein inkompetenter Haufen der erst glücklich wenn er endlich den 3ten WK angezettelt hat.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5306


Zitat
Als Dianne Feinstein, die zuständige Vorsitzende des Geheimdienstausschusses, ihre schweren Vorwürfe gegen die CIA erhob, erklärte sie auch, auf den Computern seien sogar Dateien gelöscht worden. Mit diesem Eingriff in die Untersuchungen ihrer eigenen Vergehen habe die CIA die Gewaltenteilung verletzt. CIA-Chef Brennan entschuldigte sich später dafür.

Dieses Vorgehen mehrerer CIA-Mitarbeiter, das offenbar auf Geheiß von ganz oben stattfand, wird derzeit von einem Gremium untersucht, dessen Mitglieder von John Brennan selbst eingesetzt wurden, schreibt die US-Zeitung

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11618
wundert mich jetzt ehrlich gesagt nicht...

AdRy

Auferstanden
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 5239
Hauptsache jeden kleinkriminellen lebenslang einsperren :rolleyes: 'murrica
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz