"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Corona Virus (COVID-19)

rad1oactive 25.01.2020 - 07:52 421068 6137 Thread rating
Posts

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3747
Bezüglich der Höchstbemessung bin ich etwas verwundert was ich hier lese.
Wenn ich meinem eigenen Leseverständnis glaube (und dem unserer Personalverrechnung) muss die Firma 80% des Nettogehaltes zahlen (unabhängig von der Höhe).
Die Firma bekommt die Unterstützung durch das AMS aber nur in Höhe von 80% der Höchstbemessungsgrundlage.
Die Differenz dazwischen legt somit verpflichtend die Firma drauf.
Oder glaubt ihr alle, ihr bekommt das Geld vom AMS überwiesen?

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8710
Zitat aus einem Post von ccr
80% der Höchst-BMG können 50% des normalen Gehalts sein. Es können aber auch weniger sein, wenn das normale Gehalt hoch genug ist. Einfache Mathematik.

Wir haben aktuell zwei verschiedene Auskünfte:
A) es darf nicht mehr als der maximale Nettoausgleichsatz gezahlt werden - dann sinkt das Einkommen mit jedem Euro über der Höchst-BMG immer weiter unter die 80%
B) der Arbeitgeber darf den Nettoausgleichsatz freiwillig überzahlen, sprich auf die 80% der Höchst-BMG aus der eigenen Tasche was drauflegen.

B) konterkariert, dass die Kurzarbeit für notleidende Unternehmen gedacht ist. Ausserdem würde es ermöglichen, dass Unternehmen weiterhin 100% zahlen, und das Kurzarbeitsgeld nur nebenbei mitnehmen, weil es das halt gerade gibt.

Da dürfte noch Klärungsbedarf herrschen. Bei strenger Auslegung A) bekommt man aber auch als Gutverdiener eben nur ca. 2.500 netto, unabhängig davon, ob man sonst 3.100 Euro oder 5.000 Euro Netto verdient.

ich gebe es offen und ehrlich zu: ich habe einen doppelnuller ahnung was du da grad vorrechnest???
wo kommen die berechnungsmethoden her?
von welchen modellen sprichst du?
gibts dazu auch offizielle links oder spinnst du dir das ausm stehgreif zusammen?
reden wir hier immer noch über die covid-19 kurzarbeit wo 90% der arbeitnehmer zwischen 10-20% weniger verdienst haben? und die oberen 10% sind fein raus weils keine stütze vom AMS gibt?

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4579
Wieder ein kurzer Themenschwenk.. ;)
Der wird sich noch anschaun mit seinen Plänen, dass das Land bald wieder an die Arbeit gehn soll, not? Dort gehts ja erst so richtig los, das Corona-Virus wird ihm noch ordentlich ans Bein pinkeln, wie seht ihr das??

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15307
Schwer zu beurteilen. anfangs war ich der Meinung dass es die Amis voll aufstellen wird und sie dann eben Maßnahmen wie in .eu umsetzen. Mittlerweile glaub ich eher dran dass sie nur ein Minimalpaket machen einfach weil ihre Wirtschaft es nicht hergibt: der einzelne hat nix auf der Kante und die können wenn sie mal 1-2 Monate keinen Lohn sehen eine ziemliche Welle auslösen.
In der aktuellen Situation mag Trump also schon recht haben, dass die cure unter Umständen gefährlicher als das Problem ist. Hat er aber auch dazu beigetragen, das ist Mittlerweile aber nebensächlich.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15094
Zitat aus einem Post von böhmi
Bezüglich der Höchstbemessung bin ich etwas verwundert was ich hier lese.
Wenn ich meinem eigenen Leseverständnis glaube (und dem unserer Personalverrechnung) muss die Firma 80% des Nettogehaltes zahlen (unabhängig von der Höhe).
Die Firma bekommt die Unterstützung durch das AMS aber nur in Höhe von 80% der Höchstbemessungsgrundlage.
Die Differenz dazwischen legt somit verpflichtend die Firma drauf.
Oder glaubt ihr alle, ihr bekommt das Geld vom AMS überwiesen?

Die auszahlende Stelle bleibt die Firma, das AMS zahlt nicht den kompletten Lohn, soll ja auch nur zur Entlastung dienen bevor eine Firma an den Lohnkosten stirbt ...

Das Problem an der Kurzarbeit ist das es nicht für sowas gedacht ist aber jetzt dafür hergenommen wird ...

Ich frag mich nur ob die Hürde Mitarbeiter so schnell zu kündigen ohne Abfertigung neu niedriger wäre, immerhin würden da dem Arbeitgeber dann noch höher Kosten enstehen als jetzt, man merkt halt erst jetzt wie liberal der Markt wirklich ist und wie schnell man Angestellte mittlerweile loswird ...

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17776
Survival of the Fittest:

https://www.spiegel.de/panorama/cor...61-ecb8af0f402d
Zitat
Es könne nicht sein, dass die Wirtschaft der Coronakrise geopfert werde, sagte der Politiker aus Texas in einem Fernsehinterview auf Fox News. Man müsse wenigstens diskutieren, ob nicht die älteren Bürger geopfert werden sollten.

EDIT: Könnten wir vielleicht einen eigenen Thread zu den arbeitsrechtlichen Fragen rund um Covid-19 haben? Ist hier nämlich schon sehr zach.

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4579
Zitat aus einem Post von Smut
Schwer zu beurteilen. anfangs war ich der Meinung dass es die Amis voll aufstellen wird und sie dann eben Maßnahmen wie in .eu umsetzen. Mittlerweile glaub ich eher dran dass sie nur ein Minimalpaket machen einfach weil ihre Wirtschaft es nicht hergibt: der einzelne hat nix auf der Kante und die können wenn sie mal 1-2 Monate keinen Lohn sehen eine ziemliche Welle auslösen.
In der aktuellen Situation mag Trump also schon recht haben, dass die cure unter Umständen gefährlicher als das Problem ist. Hat er aber auch dazu beigetragen, das ist Mittlerweile aber nebensächlich.


Aber du kannst halt nicht zur Normalität zurückkehren wenn du die Pandemie mangels strikter Maßnahmen nicht in den Griff bekommst und dir tausende Leute pro Tag wegsterben, was wohl kommen wird wenn du mich fragst und ich mir zahlen aus Italien oder Spanien im Vergleich dazu anschaue, da kann der Trump predigen was er will mmn. Die Panik greift jetzt schon um sich in New York und anderen Ballungszentren, das schau ich mir an wie Trump dann sagt wir sperren alles wieder auf in ein paar Wochen wenns dann so richtig losgeht aufgrund der bisher vernachlässigten Konsquenz..
Bearbeitet von questionmarc am 24.03.2020, 23:46

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 10101

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17776
Zitat aus einem Post von Garbage
https://www.theguardian.com/world/2...ial-dan-patrick

der is auch super

Das ist eh der Koffer, um den es in dem Spiegel-Artikel geht. Ein Ungustl, wie er im Buche steht.

Dimitri

PerformanceFreak
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Austria / Graz
Posts: 2919
Zitat aus einem Post von böhmi
Wenn ich meinem eigenen Leseverständnis glaube (und dem unserer Personalverrechnung) muss die Firma 80% des Nettogehaltes zahlen (unabhängig von der Höhe). Die Firma bekommt die Unterstützung durch das AMS aber nur in Höhe von 80% der Höchstbemessungsgrundlage. Die Differenz dazwischen legt somit verpflichtend die Firma drauf.

Ich hoffe SEHR, dass es wirklich so ist!
Ansonsten würde jemand mit zB einem Bruttogehalt von 6000€ bedingt durch die Kurzarbeit netto um 1000€ weniger verdienen, siehe:

6000 Brutto = ca 3500 Netto

5300 Brutto (Obergrenze) = ca 3100 Netto, minus 20% = 2500 Netto

Das wäre nämlich schon sehr heftig ...

Zitat aus einem Post von semteX
sinn und zweck der Übung ist der Erhalt des Arbeitsplatzes, und ned, dass du jedes monat 5 netto vom statt überwiesen bekommst und davon die lieferung schampus und das koks vom dealer bezahlst :rolleyes:

Man stelle sich vor es gibt Leute die ihren Lebensstil an ihr Gehalt anpassen, damit ihren Haus/Wohnungskredit und ihr Auto zahlen, mehrere Kinder haben, usw ... wie man eben schön über die Runden kommt. Und plötzlich nimmst denen 1k€ Netto pro Monat weg, was glaubst wie lange die ihr Haus noch haben? (wenn sich das über mehrere Monate so hinzieht)

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4579
Zitat aus einem Post von Cobase
Das ist eh der Koffer, um den es in dem Spiegel-Artikel geht. Ein Ungustl, wie er im Buche steht.

Wtf, echt wahr. wow, also das wird spannend zu beobachten die nächsten wochen. gegenwind werdens hoffentlich haben die arschlöcher dieser welt. leider alles auf dem rücken der bevölkerung.
ganz ehrlich - trumps bisheriges krisenmanagement und seine statements sind das beschissenste und menschenverachtendste was ich seit langem gesehn und gehört hab.

c147258

- Dreambox 0wn3r -
Avatar
Registered: Jul 2003
Location: AT
Posts: 1387
Zitat aus einem Post von ccr
Ich gehe aus dem Grund nicht mehr zu den lokalen Supermärkten, sondern fahre mit dem Auto zu einem Supermarkt "im Nirgendwo". Dort ist es aktuell wesentlich angenehmer beim Einkaufen.
Schade, aber den Ärger will ich mir nicht mehr geben.

Genau das war auch mein Gedanke, darum bin ich raus aus Wien... es waren auch nicht wirklich viele einkaufen, aber ich muss gestehen beim LIDL (SCS) waren noch weniger und dort was es gemütlicher :)

semteX

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13281
Thema Corona und Arbeitsrecht => https://www.overclockers.at/wep/cor...e-arbeit_255446 da gehts weiter :)

@supermärkte: ja, ich war gestern in einem kleinen billa in der stadt, das war eher unangenehm...

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8710
für jeden entdeckten fall gibt es 5 bis 10 unentdeckte fälle:
https://orf.at/stories/3159008/

das ist schonmal eine krasse dunkelziffer. :eek:

Pedro

Legend
-------------------------
Avatar
Registered: May 2000
Location: Europe
Posts: 3882

Stehen womöglich die "schlauen" in Zukunft schlussendlich als "dumme" da?
Werden die "dummen" durch die "schlauen" (die ja dann die dummen wären) reich? Vermögensumschichtung durch Klopapier?
Am Ende wird man faktisch sehen wer nen sauberen Arsch hat, und wer nicht.
Bearbeitet von Pedro am 25.03.2020, 09:47
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz