"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Corona Virus (COVID-19)

rad1oactive 25.01.2020 - 07:52 778750 11150 Thread rating
Posts

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5144
Ich find's nicht schlecht. Natürlich ist das für die derzeitigen Club-Betreiber unschön - andererseits ermöglicht das danach einen frischen Neustart, ein bisschen reduzierter auf das Wesentliche, eine neue Aufbruchstimmung. Vielleicht ist dann die Wiener Clubszene auch ausnahmsweise mal nicht nur ein müder Abklatsch der Jahre hinten nach ist, sondern es kommen mal Betreiber, die sich wirklich was einfallen lassen.

Man muß sich nur andere Länder oder unsere eigene Geschichte anschauen - Zäsuren wie Kriege, Wirtschaftskrisen und Seuchen haben das Club-Leben (oder historische Äquivalente) danach immer erst so richtig durchstarten lassen.

Auch im klassischen Kulturbereich sehe ich da durchaus Chancen für die Zukunft. Wir haben einige Abos für Oper und Theater. Und zB in der Staatsoper bekommt man im Abo immer nur die alten Schinken zu sehen, ein Stück haben wir sogar in zwei Jahren hintereinander gesehen. Während die Karten für interessanten Stücke und Neuinszenierungen zu 100% an Touristen verscherbelt werden. Ähnlich sieht es auch im Musikverein und anderswo aus.
Da frage ich mich dann schon, wozu ich das mit Abogebühren und noch viel mehr Steuern finanzieren muß ;)

Für den Nachwuchs und weniger gefragte Künstler wird es sicher härter. Da bin ich aber überzeugt, dass sich Qualität weiterhin durchsetzen wird. Ich bin da aber auch ein bisschen ein "Hardliner" und der Meinung, dass nicht jeder, der sich für einen Künstler hält, auch tatsächlich ein Künstler ist, der aus gesellschaftlichem Interesse durchgefüttert werden muß.

oxid1zer

Si vis pacem para bellum!
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Niederwaldstadt
Posts: 5851
Zitat aus einem Post von ccr
Ich find's nicht schlecht. Natürlich ist das für die derzeitigen Club-Betreiber unschön - andererseits ermöglicht das danach einen frischen Neustart, ein bisschen reduzierter auf das Wesentliche, eine neue Aufbruchstimmung. Vielleicht ist dann die Wiener Clubszene auch ausnahmsweise mal nicht nur ein müder Abklatsch der Jahre hinten nach ist, sondern es kommen mal Betreiber, die sich wirklich was einfallen lassen.

Ich weiß nicht. Ich seh das bissi anders. Du hast natürlich nicht unrecht aber so wie die Stimmung gerade ist, ist das mit dem "neuen Aufschwung" sehr schwer. Noch dazu bleibt der Fall aufrecht, dass es weitere Einschränkungen geben wird oder man mit diesen arbeiten muss es für die Szene und den Clubbetreibern Steine in den Weg gelegt werden und der ein oder andere eher in der Versenkung verschwinden wird da Liquidität nicht mehr gegeben ist und sie sich schlicht und ergreifend nicht mehr Leisten können zu warten.

Zitat aus einem Post von ccr
nicht jeder, der sich für einen Künstler hält, auch tatsächlich ein Künstler ist

Das is natürlich Fakt. Ja. Seh ich auch so.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8931
Zitat aus einem Post von ccr
Ich find's nicht schlecht. Natürlich ist das für die derzeitigen Club-Betreiber unschön - andererseits ermöglicht das danach einen frischen Neustart, ein bisschen reduzierter auf das Wesentliche, eine neue Aufbruchstimmung. Vielleicht ist dann die Wiener Clubszene auch ausnahmsweise mal nicht nur ein müder Abklatsch der Jahre hinten nach ist, sondern es kommen mal Betreiber, die sich wirklich was einfallen lassen.

Man muß sich nur andere Länder oder unsere eigene Geschichte anschauen - Zäsuren wie Kriege, Wirtschaftskrisen und Seuchen haben das Club-Leben (oder historische Äquivalente) danach immer erst so richtig durchstarten lassen.

mhh ja ist sicher was dran, wenn man nicht an einzelschicksale denkt. Die meisten guten Clubs werden imho eh durch crowdfunding u.ä. überleben. um sowas wie fluc oder WUK mach ich mir aber sorgen...

btw. der nebeneffekt ist halt dass man in der ganzen stadt illegale raves/auflegereien hat und sich bei irgendwelchen tankstellen die noch offen haben plötzlich 100m lange schlange bilden..

edit: @oxid1zer ich denke ccr meint das so dass man die clubs sterben lässt und hofft das was besseres nachkommt

oxid1zer

Si vis pacem para bellum!
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Niederwaldstadt
Posts: 5851
Zitat aus einem Post von davebastard
btw. der nebeneffekt ist halt dass man in der ganzen stadt illegale raves/auflegereien hat und sich bei irgendwelchen tankstellen die noch offen haben plötzlich 100m lange schlange bilden..

Und das ist auch eines der großen Probleme welche sich bilden (werden). Vor allem hast du dann auch keine Möglichkeit mehr einen Künstler live zu sehen weil du kleine Acts zum Beispiel nicht in eine Stadthalle stecken kannst weil überhaupt nicht wirtschaftlich und rentabel (abgesehen davon dass sie die Booker das nicht leisten können).

Zitat aus einem Post von davebastard
edit: @oxid1zer ich denke ccr meint das so dass man die clubs sterben lässt und hofft das was besseres nachkommt

Achso, ja, in dem Fall wäre das wünschens- bzw. hoffenswert aber ist auch ein riskanter Plan in meinen Augen.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8931
bei konzerten werden sie sich aber wohl oder übel was einfallen lassen müssen. ich mein es gibt eh jetzt schon hin und wieder so kleinere sachen. draußen ist das imho auch hinzubekommen bei kleinen bands.

oxid1zer

Si vis pacem para bellum!
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Niederwaldstadt
Posts: 5851
Zitat aus einem Post von davebastard
bei konzerten werden sie sich aber wohl oder übel was einfallen lassen müssen. ich mein es gibt eh jetzt schon hin und wieder so kleinere sachen. draußen ist das imho auch hinzubekommen bei kleinen bands.

Sag das dem Gesundheitsminister und der Regierung :D :D :D

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5144
@oxid1zer: ja, das war so gemeint wie davebastard geschrieben hat.

Das WUK hat letzte Woche einen neuen Deal mit der Stadt Wien abgeschlossen. Die Stadt Wien zahlt die Sanierung, dafür das WUK zukünftig eine Miete - die Miete wird aber wiederum zu einem guten Teil aus Subventionen finanziert.
Der Standort ist also langfristig gesichert, und gerade was das Programm des WUK betrifft, mache ich mir da wenig Sorgen für die Zukunft - die haben Erfahrung, mit knappen Budgets zu arbeiten, und können auch mit wenig Aufwand gute Dinge aufziehen.

oxid1zer

Si vis pacem para bellum!
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Niederwaldstadt
Posts: 5851
Ich seh halt hier das "bigger Picture". Natürlich sind So Locations wie WUK etc. durchaus in der Lage aus wenig viel zu machen, Grundproblem besteht dennoch weiterhin und Subventionen und andere Arten von Geldfluss kann auch irgendwann zu Neige gehen wenn die Situation schlechter wird und dann das Finanz- bzw. Wirtschaftswesen weiter geschädigt wird/ist.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5144
Es funktioniert halt derzeit nicht anders. Wir haben das Problem ja nicht nur in Österreich, auch andere Länder kämpfen mit den negativen Konsequenzen aus der Öffnung der Clubs und Nachtgastronomie.

oxid1zer

Si vis pacem para bellum!
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Niederwaldstadt
Posts: 5851
Ist mir schon bewusst aber mich interessieren andere Länder nicht weils mich von denen nicht direkt betrifft. Lediglich eben wegen Bands von Außerhalb, die auf Grund von Covid nicht (ein)reisen können/dürfen etc. :)

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8931
Zitat aus einem Post von ccr
@oxid1zer: ja, das war so gemeint wie davebastard geschrieben hat.

Das WUK hat letzte Woche einen neuen Deal mit der Stadt Wien abgeschlossen. Die Stadt Wien zahlt die Sanierung, dafür das WUK zukünftig eine Miete - die Miete wird aber wiederum zu einem guten Teil aus Subventionen finanziert.
Der Standort ist also langfristig gesichert, und gerade was das Programm des WUK betrifft, mache ich mir da wenig Sorgen für die Zukunft - die haben Erfahrung, mit knappen Budgets zu arbeiten, und können auch mit wenig Aufwand gute Dinge aufziehen.

gut zu wissen, ich hab nur gleich ans wuk denken müssen weils da eben letztes jahr schon die probleme gab

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9740
Spannend wirds halt wenn dann nächstes Jahr auch noch massiv die Mittel in diversen Bereichen gekürzt werden (müssen) weil kein Geld in der Staatskassa ist..

Da werden sich dann einige anschauen wenn plötzlich diverse Staatsaufträge wegfallen

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11811
hab schon länger hier nicht mehr mitgelesen, was ist so der aktuelle Stand zur Corona-App vom RK?

Ist die nun nach den ganzen Nachbesserung empfehlenswert? Wer setzt sie ein, würde jemand davon abraten?

Interessanterweise hat mich mein Vater drauf angesprochen, ob das vielleicht was wäre was sinnvoll wäre. Und der ist eine Person der meistens ein paar Tage braucht bis er mal seine Emails oder Anrufe in Abwesenheit checkt. :D

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8931
afair is sie jetzt open source und es wurde deutlich nachgebessert. imho kann man die schon installieren. worans noch scheitert ist die verbreitung imho

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: /etc/graz
Posts: 2008
Source Code gibt es btw hier: https://github.com/austrianredcross
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz