"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Corona Virus (COVID-19)

rad1oactive 25.01.2020 - 07:52 1253690 15751 Thread rating
Posts

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2210
3*12 heißt halt auch, dass du die restliche Woche nur mehr insgesamt 12 Stunden arbeiten darfst.
Ab nächster Woche sind allesgurgelt PCR Tests zumindest noch in Salzburg neben Wien zulässig, im Burgenland gibts ein Pendant dazu. Damit lassen sich die Tests leichter mal zwischendurch unterschieben. Davon abgesehen gehe ich davon aus, dass Arbeitgeber auch ein Interesse daran haben, dass ihre Mitarbeiter in der Arbeit erscheinen dürfen und entsprechende Vorkehrungen treffen um die Tests zu ermöglichen.
Über eine zusätzliche Maske am Arbeitsplatz lasse ich mit mir diskutieren, aber diese sollte ja nicht die 3G Pflicht ersetzen, die Troubles als ungeimpfter hättest du trotzdem.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15674
Dann sorg ich aber als Arbeitgeber auch dafür das sich die Leute testen lassen können, leider habens da fast alle Länder bis auf Wien komplett vergeigt und keine Teststrategie gemacht ...

Die Selbsttests sind selbst perfekt durchgeführt nicht wirklich sicher, da musst schon echt viel Viruslast haben, deswegen versteh ich auch den Drang auf PCR ...

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 7315
Zitat aus einem Post von quake
Und man bekommt momentan im Handwerklichen Bereich so schon keine Arbeiter, willst dann wegen der 3G Bestimmung dann noch auf die wenigen die du hast verzichten?

Auch wenn ich anderer Meinung bin:

Sicherlich eine schwierige Situation, aber andere Frage: Wenn du bei 3G ein Auge zudrücken möchtest (bitte korrigiere mich falls ich es falsch verstanden habe), woher weiß ich als Arbeitgeber dann, dass nicht auch bei der Arbeitssicherheit ein Auge zugedrückt wird weil es unpraktisch ist?

sLy-

semiconductor physicist
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: AUT
Posts: 1489
solange die kontrollpflicht beim arbeitgeber liegt, wird das ganze thema in den kleinen betrieben sowieso kaum ankommen.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5349
Zitat aus einem Post von schizo
3*12 heißt halt auch, dass du die restliche Woche nur mehr insgesamt 12 Stunden arbeiten darfst.
Ab nächster Woche sind allesgurgelt PCR Tests zumindest noch in Salzburg neben Wien zulässig, im Burgenland gibts ein Pendant dazu. Damit lassen sich die Tests leichter mal zwischendurch unterschieben. Davon abgesehen gehe ich davon aus, dass Arbeitgeber auch ein Interesse daran haben, dass ihre Mitarbeiter in der Arbeit erscheinen dürfen und entsprechende Vorkehrungen treffen um die Tests zu ermöglichen.
Ja, und die Tests gelten nur 72h, damit bist die letzten Stunden schon "illegal". Und ich will hier nicht einfach krampfhaft dagegen argumentieren, aber das es manchmal zwischen Realität und Regelung spießen wird ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Und der letzte Satz nimmt auch an, das es den AG überhaupt kümmert, und ich geh davon aus, das Problem wird dann aber der AN haben wenn es auffliegt das er ungetestet arbeiten war.
Bearbeitet von Hansmaulwurf am 27.10.2021, 16:01

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44403
Es dauert aber auch eine gewisse Zeit bis das Pcr Test Ergebnis vorliegt.
Also bleiben eigentlich eh nur 48h über und somit musst dich 2-3x die Woche Testen lassen.

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2210
Zitat aus einem Post von Hansmaulwurf
Ja, und die Tests gelten nur 72h, damit bist die letzten Stunden schon "illegal". Und ich will hier nicht einfach krampfhaft dagegen argumentieren, aber das es manchmal zwischen Realität und Regelung spießen wird ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Und der letzte Satz nimmt auch an, das es den AG überhaupt kümmert, und ich geh davon aus, das Problem wird dann aber der AN haben wenn es auffliegt das er ungetestet arbeiten war.

Wenn mehr Bundesländer gscheite Testinfrastrukturen aufziehen würden wär das ganze weniger ein Problem.
Und wenn das nicht der Fall ist und du beim AG anfragst, ob du zwischenzeitlich testen gehen kannst, damit du den gesetzlichen Bestimmungen nachkommst und der AG das verweigert wird das ganze auch nicht auf den AN zurückfallen.
edit: Ich habe mich (trotz Impfung) nicht unlängst täglich testen lassen, ich weiß daher, dass dies nervig sein kann. Dennoch besser als das Virus an gewissen Orten einzuschleppen, wo es nicht hin sollte.

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 4313
Naja der Arbeitgeber muss aber nur Stichprobenweise kontrollieren, aber sollte dann doch eine Kontrolle seitens der Gesundheitsbehörde sein und du hast einen mit einen ungültigen Test, haftet trotzdem der Arbeitgeber.
Dass ist einfach wieder ne Regelung die gemacht wird, und das Problem wird wieder jemanden weitergegeben, der gar nicht dafür zuständig ist.
So wie zb. mit Maskenpflicht nur für Ungeimpfte in den Geschäften, habt ihr da jemals wenn kontrollieren sehen?
Es gehört einfach etwas her, was einmal Hand und Fuß hat und keine Österreichische Lösung!

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2210
Der AG ist für das Wohl seiner Mitarbeiter zuständig, nennt sich Fürsorgepflicht.
Streng genommen kannst du bei Nichteinhaltung dessen aus der Firma austreten.
Bearbeitet von schizo am 27.10.2021, 16:09

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12319
das "problem" ist, dass die leute sich nicht impfen lassen.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5349
Zitat aus einem Post von schizo
Wenn mehr Bundesländer gscheite Testinfrastrukturen aufziehen würden wär das ganze weniger ein Problem.
Absolut korrekt. Aber nachdem das innerhalb von 2 Jahren nicht auf die Beine zu stellen war, hab ich wenig Hoffnung das sich da viel bewegt.

Zitat aus einem Post von schizo
Und wenn das nicht der Fall ist und du beim AG anfragst, ob du zwischenzeitlich testen gehen kannst, damit du den gesetzlichen Bestimmungen nachkommst und der AG das verweigert wird das ganze auch nicht auf den AN zurückfallen.
Stimmt schon, aber damit machst dich beim AG nicht beliebt, und ich glaube wenig Leute werden da von sich aus Druck machen. Besonders wenn du den Job brauchst.

Ich bin zwecks Verhinderung von Einschleppung ganz bei dir, und halte das auch für wichtig, aber wenn die Testung besser gelöst wäre, oder man den AG entgegen kommt wäre das imho viel besser zu erreichen, gerne auch über die AN-Seite, indem man temporär eine gesetzliche Corona-Test-Pause analog der Bildschirmpause einführt.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44403
Ich seh da jetzt kein Problem.

Es gibt Strafen für beide Seiten und die Pflicht der Stichprobenartigen Prüfung.
Der AN kann ja jederzeit freiwillig seinen Status dem AG übermitteln.

Warum Stichproben und freiwillig steht in dem Link den ich dir im "Corona Virus und Arbeit" Thread schon verlinkt habe

Zitat
Führt der Arbeitgeber mehr als Stichproben durch, dann kommen wir in den Bereich der „zustimmungspflichtigen Maßnahmen“ (das sind Kontrollmaßnahmen, die die Menschenwürde berühren). Das heißt, dass auch der Betriebsrat zustimmen muss.

Gibt es keinen Betriebsrat, müssen die einzelnen ArbeitnehmerInnen ihre Zustimmung geben. Kein Arbeitgeber kann von sich aus ständige Kontrollmechanismen einfach einführen.
Punkt 5 aus https://www.oegb.at/themen/arbeitsr...ab-1--november-

sk/\r

i never asked for this
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9220
Zitat aus einem Post von Viper780
Jetzt weiß man halt auch warum sie mit den 3G Regeln am Arbeitsplatz daher kommen

das einzig gute und sinnvolle was diese Regierung bisher zusammengebracht hat.
so wirds hoffentlich den bisherigen gegnern einfach zu blöd sich fast jeden tag testen zu müssen...

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 4108
Zitat aus einem Post von Hansmaulwurf
Stimmt schon, aber damit machst dich beim AG nicht beliebt, und ich glaube wenig Leute werden da von sich aus Druck machen. Besonders wenn du den Job brauchst.

Ich sehe das Problem aktuell eher umgekehrt :D

EDIT: Also die Gefahr ist groß, dass ich mich als AG bei den MA unbeliebt mache und mir das momentan nicht leisten kann.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44403
Zitat aus einem Post von sk/\r
das einzig gute und sinnvolle was diese Regierung bisher zusammengebracht hat.
so wirds hoffentlich den bisherigen gegnern einfach zu blöd sich fast jeden tag testen zu müssen...

Genau - das ist ja der einzige Grund warums das machen. Indirekt setzens da dann beim Geld an. Find ich deutlich besser als die Testmöglichkeiten für Ungeimpfte abdrehen wie es zB Deutschland macht.

Zitat aus einem Post von böhmi
Also die Gefahr ist groß, dass ich mich als AG bei den MA unbeliebt mache und mir das momentan nicht leisten kann.

Ohja! HR und unser CEO habens heute Mittag bei uns verkündet. Im Grunde hat sich an den internen Regelungen nichts geändert. Aber da ist gerade bei den OÖ Kollegen ein Raunen durch die Reihen gegangen.

EDIT:
Für 300€ kann man sich einen Französischen oder Polnischen Impfnachweis ausstellen lassen....
Bearbeitet von Viper780 am 27.10.2021, 16:33
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz