"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Corona Virus (COVID-19)

rad1oactive 25.01.2020 - 07:52 333950 5395 Thread rating
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39976
Zitat aus einem Post von charmin
Schweden ha?

https://www.zeit.de/politik/ausland...e=pocket-newtab

Es ist ein pokern, egal ob man Modelle wie China, Österreich, Schweden oder den USA hernimmt.

Man sieht es ja ganz schön bei uns, nach nicht mal 2 Wochen werden die Leute wieder in die Arbeit geholt und den meisten ist daheim Langweilig.
Obwohl man erst jetzt ganz klein einen Effekt sieht.

In einer weiteren Woche werden wir wieder ein normales Berufsleben haben wenn die Politik nicht eingreift. Dann steigt die Kurve aber gewaltig an.

Bei den Amis wird halt wie so oft mit Gewalt auf den Abgrund zu gefahren, denn Bremsen wäre eine Schwäche vor dem Feind.. Wo das hinführt werden wir in ein paar Tagen sehen.

Schweden stützt sich auf den wenigen Zahlen die es gibt und versucht Risikogruppen so lang es geht zu schützen. Das Risiko mit den Schulen ist ein sehr kalkuliertes. Denn was sollens sonst mit den Kindern machen? Die Kurzzeitlösung wie bei uns hilft halt nicht.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8687
Zitat aus einem Post von InfiX
das bezweifle ich ja eher, die menschheit war immer schon sehr lernresistent, insbesondere wenn es darum geht rücksicht auf andere zu nehmen.

absolut. und sobald man zurück zur Normalität geht wird das social distancing und regelmäßige händewaschen nicht mehr praktiziert.
hubman glaubst du ernsthaft, dass jahre- und teilweise jahrzehntelange verhaltensmuster durch 2-4 wochen "quarantäne" geändert werden?
das is festes wunschdenken imo. wenn 10% das so beibehalten wärs ein riesen Erfolg. und nichtmal die 10% sehe ich als realistisch an.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5683
ach bitte ... in der heutigen zeit ... natürlich können sich solche muster rapide ändern ... da haben sich schon ganz andere sachen auf der welt von heute auf morgen geändert ...

reicht wenn es auf faceboob zum trend wird leute die sich nicht die hände waschen zu shamen ...

was sich nicht ändern wird / nicht wirklich ändern kann ist die nähe und der wahnsinnige weltumspannende personenverkehr ... da hüpft ein virus mal schnell um den globus bevor man die ersten kranken diagnostiziert ...

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5270
Ich finds ja erstaunlich dass sich Punkto Hygiene überhaupt bei irgendwem was geändert haben soll. Ich mach seit COVID19 EXAKT es selbe wie vorher auch...

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5835
Zitat aus einem Post von sk/\r
absolut. und sobald man zurück zur Normalität geht wird das social distancing und regelmäßige händewaschen nicht mehr praktiziert.
weißt du was social distancing und händewaschen während des lockdowns bringen? wahrscheinlich fast nichts, ist ja lockdown. es geht darum, das in den alltag verstärkt einzubauen.

Zitat aus einem Post von sk/\r
hubman glaubst du ernsthaft, dass jahre- und teilweise jahrzehntelange verhaltensmuster durch 2-4 wochen "quarantäne" geändert werden?
ja, problemlos. sämtliche supermärkte werden auch bei den abstandsregeln bleiben und auch in vielen anderen bereichen werden maßnahmen erhalten bleiben. nach dem lockdown geht das leben nicht zu 100% wie vorher weiter, es startet langsam. ich sehe keinen sinn dahinter, die ausgehbeschränkungen nach 4 wochen weiter zu beschränken.

Es gibt keinen kleinen Effekt, es gibt ein sehr sehr klares Abflachen der Kurve, das wollte man auch erreichen. Die Panikschreier sträuben sich zwar, das anzuerkennen, aber die Fakten sprechen in Österreich für sich. Kurioserweise ist auch Deutschland nicht untergegangen, wenn man die ganzen hörensagen Meinungen hier zu Deutschland gelesen hat, müsste dort schon Bürgerkrieg sein. Die ganzen sinnlosen Italien Vergleiche kann man ja bis jetzt nicht lassen.

Bin sehr gespannt, wie das in Schweden ausgeht.
Bearbeitet von Hubman am 26.03.2020, 23:19

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11509
es ist doch viel zu früh jetzt für länder wie deutschland irgendwas zu sagen wie bzw ob massnahmen ausreichend waren...

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6173
Zitat aus einem Post von Hubman
Bin sehr gespannt, wie das in Schweden ausgeht.

Dem Virus ist es ziemlich egal welche Nationalität es befällt, ausgehen wird das wie im UK und der Punkt der Überlastung im Gesundheitssystem nur von der Anzahl der Intensivstationen beeinflusst. :rolleyes:

Zitat aus einem Post von Viper780
Man sieht es ja ganz schön bei uns, nach nicht mal 2 Wochen werden die Leute wieder in die Arbeit geholt

Am Betretungsverbot hat sich nichts geändert soweit ich weiß.
Bearbeitet von t3mp am 26.03.2020, 23:42

oanszwoa

-
Avatar
Registered: Nov 2004
Location: vienna
Posts: 2928
Gestern mit einer Geschäftspartnern telefoniert, bei der auch alles steht. Sie freut sich, uns bald wieder alle umarmen zu dürfen, wenn das alles vorbei ist... :rolleyes:

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15048
Zitat aus einem Post von Vinci
Ich finds ja erstaunlich dass sich Punkto Hygiene überhaupt bei irgendwem was geändert haben soll. Ich mach seit COVID19 EXAKT es selbe wie vorher auch...

Ich mein ich habe mir vorher auch die Hände öfter gewaschen als notwendig, aber bei weitem nicht so lange und so gründlich wie es in den ganzen Anleitungen steht ...

Und ins Gesicht fast sich glaub ich trotzdem jeder :D

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3905
Zitat aus einem Post von Hubman
Es gibt keinen kleinen Effekt, es gibt ein sehr sehr klares Abflachen der Kurve, das wollte man auch erreichen. Die Panikschreier sträuben sich zwar, das anzuerkennen, aber die Fakten sprechen in Österreich für sich.

ich habe nocheinmal die zuwachsraten seit 10.3. rausgezeichnet:

corona-oesterreich-3_242813.png

der rote punkt ist der lockdown.
ich seh da beim besten willen keinen einfluss auf den verlauf...

morgen will unsere regierung ja die wirksamkeit der maßnahmen beweihräuchern.
ich bin gespannt...

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17942
Du kannst reden was du willst, dass ein Lockdown so wie jetzt keinen Einfluss auf Verbreitung der Krankheit haben soll kannst auch nur einem Facebook-Kandidaten einreden, mal abgesehen davon dass die Statistik immer mind. 1 Woche hinterher-hinken wird wegen Vorlaufzeit bis zu den ersten Symptomen und Krankheitsverlauf.

Mal abgesehen davon dass der Lockdown schon am 13. bekannt war und am 12. bereits die ersten Fake News Social Media Panik verbreitet wurde.

Und zwischen 40%+ Wachstum und 10% sind dann doch ein Unterschied wenn man die Kurve wieder umlegt auf z.B. Todesfälle (also quasi %-uelles Wachstum wieder auf Anzahl umwandelt und damit das schöne exponentielle Wachstum veranschaulicht).

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39976
Der Lockdown war für viele erst ab 17./18.3. relevant. Einige in der IT waren schon vorher im Homeoffice, aber alle die nicht für HO gerichtet waren (die Mehrheit in AT) mussten sich erst dafür richten und das hat in meiner Wahrnehmung bis Mittwoch gedauert.

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4818
in meiner wahrnehmung hats nach der 14:00 Ansprache vom 13.3. bei sehr vielen Klick gemacht....

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2744
Zitat aus einem Post von Weinzo
in meiner wahrnehmung hats nach der 14:00 Ansprache vom 13.3. bei sehr vielen Klick gemacht....

Ich glaub auch das es hier bei den meisten klick gemacht hat.
Auf den Straßen wars dann für die Woche auch sehr sehr ruhig.
Die Woche hat das ganze schon wieder ganz anders ausgesehn, zwar noch immer weniger los aber so viel unterschied zu "vor corona" ist nicht mehr.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8687
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
ach bitte ... in der heutigen zeit ... natürlich können sich solche muster rapide ändern ... da haben sich schon ganz andere sachen auf der welt von heute auf morgen geändert ...

reicht wenn es auf faceboob zum trend wird leute die sich nicht die hände waschen zu shamen ...

was sich nicht ändern wird / nicht wirklich ändern kann ist die nähe und der wahnsinnige weltumspannende personenverkehr ... da hüpft ein virus mal schnell um den globus bevor man die ersten kranken diagnostiziert ...

nein. können sie nicht. menschen ändern - auch weil sie unglaublich bequem geworden sind vor allem in europa - ihr verhalten maximal dann wenn es einen großen vorteil dadurch gibt.

und was wäre denn jetzt der riesen vorteil der durch regelmäßiges händwaschen entsteht?
es nervt wohl viele, man hat trockene haut, es "dauert länger".
vom social distancing brauch ich da garnicht anfangen.

und wie toll das funktioniert seh ich sogar in meiner kleinen pemperlsiedlung. selbst hier gibt es 2, 3 schmerzbefreite familien die zusammenlaufen auf einer baustelle, gemeinsam bier trinken und sich zuprosten als wär nix weil "des is oise so ein unnediger tamtam".
mhm. genau.

es ist tatsächlich wie überall: sobald es einen menschen aus dem näherem umfeld betrifft wird der schrei nach der großen ungerechtigkeit im leben groß. KANN JA ALLES NED SEIN. KONNTE KEINER WISSEN!
wenn aber nix ist fühlen sich diese trotteln im nachhinein auch noch bestätigt. :mad:
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz