"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

COVID-19 - Lasst ihr euch impfen? 2021

enforcer 31.05.2021 - 10:10 118078 1625 Thread rating
Impfung
Ja
Nein
Unentschlossen
Generell Impfgegner
Posts

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11219
Zitat aus einem Post von sk/\r
die möglichkeit zur impfung sollte mittlerweile jeder bekommen haben.

"Denkt denn keiner an die Kinder"™? Bisher ist kein Impfstoff für unter 12jährige zugelassen.

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 11040
Zitat aus einem Post von DAO
Das hat nichts mit anpatzen zu tun.

Mmn sollte das mindestens genauso hart oder härter wie zB. bei Beihilfe zum Mord geahndet werden.

Was redest du? Kannst mir das erklären? Beschreib das bitte genauer.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15590
Zitat aus einem Post von DAO
Das hat nichts mit anpatzen zu tun.

Mmn sollte das mindestens genauso hart oder härter wie zB. bei Beihilfe zum Mord geahndet werden.

Du meinst die lassen sich mit Vorsatz nicht impfen und stecken dann absichtlich Menschen an?

Selbst wenn sowas passieren würde wäre das nur fahrlässig und nicht mit Vorsatz (Unterschied zwischen Mord und Totschlag iirc.)

Wenn sich wer vom Gründer der Bierpartei impfen lassen will:

Daeda

Here to stay
Registered: Aug 2007
Location: Solzburg
Posts: 951
Zitat aus einem Post von that
Ich verfolge die ganzen Diskussionen dazu nicht im Detail, aber habe dazu folgende Überlegung:

Nachdem Geimpfte selten an der Infektion erkranken (das ist ja der Sinn der Impfung), fällt ihnen wohl ihre eigene Infektion seltener auf als Ungeimpften, die davon krank werden - d.h. es ist ab einer gewissen Impfquote wahrscheinlicher, dass Geimpfte das Virus übertragen als Ungeimpfte.

Natürlich, und auch wenns schon öfter erwähnt wurde:
Selbst wenn 90% geimpft wären, würde es trotzdem noch positive Fälle mit mildem und schweren Verlauf geben. Und die meisten davon wären wohl geimpft.
Aber es wären einfach VIEL weniger, als ohne die Impfung.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 9090
Zitat aus einem Post von that
"Denkt denn keiner an die Kinder"™? Bisher ist kein Impfstoff für unter 12jährige zugelassen.

laut studien nahezu immer völlig symptomlos und auch keine long covid fälle?
aussage ohne gewähr.

// wäre hier über aktuelle wissenschaftliche studien aber wirklich dankbar und froh.

MightyMaz

Addicted
Registered: Feb 2003
Location: .de
Posts: 476
Zitat
Aber es wären einfach VIEL weniger, als ohne die Impfung.

Mit oder ohne Kontaktbeschränkungen?

Ich finde es schon etwas merkwürdig, dass man von Ausgangsperren ins andere Extrem wechselt mit dem Argument, dass sich die Leute ja hätten impfen können und ergo kein Mitleid mehr verdienen. Die Sache mit den Kindern kapiere ich null. Bei allen in der Gesellschaft verbreiteten leicht übertragbaren Krankheiten wird im Kleinkindalter geimpft. Nicht nur dass Kinder erkranken können, sie können ja auch andere anstecken. Ist einigen im Forum hier ja auch so gegangen. Imho sind die Argumente dagegen nichts weiter als eine outgesourcte Impfangst.

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5223
Zitat aus einem Post von MightyMaz
Die Sache mit den Kindern kapiere ich null. Bei allen in der Gesellschaft verbreiteten leicht übertragbaren Krankheiten wird im Kleinkindalter geimpft. Nicht nur dass Kinder erkranken können, sie können ja auch andere anstecken. Ist einigen im Forum hier ja auch so gegangen. Imho sind die Argumente dagegen nichts weiter als eine outgesourcte Impfangst.
Ja aber schau mal auf die Pfizer Homepage. Der Impfstoff ist für Kinder nicht zugelassen. Er wird erst seit einem halben Jahr verimpft. Und dann kommen irgendwelche Gscheidwascheln und meinen ja why not? Weil bei mir hats ja auch gepasst. DAS versteh ich nicht.
Warum sollt ich Kinder mit einem nicht zugelassenen Impfstoff impfen, bei denen die Impfreaktion wohl stärker ausfällt als eine Erkrankung und wie mittlerweile klar ist auch eine Übertragung weiterhin möglich ist.
Wem bringt das was? Den Kindern nicht.

.Gh#Z7

Big d00d
Registered: May 2005
Location: AdW
Posts: 239
Zitat aus einem Post von Obermotz
bei denen die Impfreaktion wohl stärker ausfällt als eine Erkrankung

[citation needed] ;)

Ausm Bauch heraus würde ich einmalige Impfreaktionen lieber haben als potentielle und ungewisse Langzeitfolgen und MIS-C Risiko. Zudem die reduzierte Verbreitung und Ansteckungsrisiko auch zwischen den Kindern. Von Pfizer solls im September Ergebnisse der Studie zu 5-11 Jährigen geben (https://www.nytimes.com/2021/07/26/...s-children.html) - erwarteter Impfbeginn nach erfolgter Zulassung wird in den USA für Anfang 2022 geschätzt. Schau ma mal was kommt. Unabhängig der Impfzulassung hätte ich aber schon auch gerne einen "Platz" für die Kinder in den generellen Corona-Maßnahmen und nicht nur "denen passiert eh nix".

MightyMaz

Addicted
Registered: Feb 2003
Location: .de
Posts: 476
Zitat
Ja aber schau mal auf die Pfizer Homepage. Der Impfstoff ist für Kinder nicht zugelassen.

Klar zugelassen sollte er vorher natürlich sein (muss ja auch nicht Pfizer sein) aber auch die Zulassung für Erwachsene erfolgte ja in einem Tempo wie noch niemals zuvor. Was spricht also noch dagegen wenn es den Kindern nicht schadet? Impfreaktionen wenn im Allgemeinen nicht gefährlich sind imho nicht grundlegend anders zu bewerten als bei Erwachsenen, denn die bekommen Kinder ebenfalls bei anderen Impfstoffen und dort bestehen ja auch keine "Skrupel". Das mit der Übertragbarkeit wäre dann ein Argument wenn diese mit und ohne Impfung (nahezu) identisch ist. Wenn das tatsächlich der Fall wäre gäbe es jenseits der Problematik der Überlastung der Intensivstationen aber eigentlich überhaupt keinen Grund mehr Impfungen zu fordern, da sich dadurch die Gefährdungslage für Dritte ja nicht verändern würde und jeder Mensch letztlich das Recht hat sich selbst zu gefährden.
Bearbeitet von MightyMaz am 10.08.2021, 14:17

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 7214
Hier gibt’s eine Visualisierung der Impfquote auf Bezirksebene:
https://www.gwschule.net/aktuelles

Was mich geschockt hat ist, dass es immer noch Bezirke gibt die nur zwischen 20 und 30 % „Vollimmunisierung“ haben.

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5492
Das is so eine wunderschöne Grafik um der Verwandschaft aus St. Hintertupfing beim nächsten Familientreffen wo im Einklang gegen den Wasserkopf Wien geschossen wird ans reinzuwürgen...

.Gh#Z7

Big d00d
Registered: May 2005
Location: AdW
Posts: 239
Eine unserer Tanten wird voraussichtlich nicht zur Hochzeit vom Bruder kommen (auch nicht als getestet) weil "Echsenmenschen, Weltordnung, alles erfunden, ....". Rückblickend war sie aber schon früher gerne in diversen "gegen-alles" Gruppen dabei die sich jeder Logik und wissenschaftlichen Grundlagen entbehren.

Ja, die Impfquotenlandkarte ist immer einen Blick wert wenn man sich an den Kopf greifen will :D

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4199
Hier nochmal zum Thema Ansteckung bei Geimpften.

https://www.n-tv.de/wissen/Sind-inf...e22731825.html?

/edit: Und zwei Dosen nach COVID bringen besseren Schutz gegen Varianten.
https://stm.sciencemag.org/content/...anslmed.abj0847
Bearbeitet von eitschpi am 10.08.2021, 16:53

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 11040

Tjo

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8225
eh klar, wird auch bei uns so sein.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz