"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Datenschredder-Skandal der ÖVP

Dune- 26.07.2019 - 09:10 6870 122 Thread rating
Posts

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4251
Zitat aus einem Post von Dune-
Aber man kann halt wirklich alles runter spielen um den Moralkompass danach zu richten.

Man kann auch jede Mücke zu einem Elefanten aufblasen, nur weil es diesmal den Strache, den Kurz, den Trump oder sonstwen betrifft, der einem gegen den Strich geht.

Ich habe - im Gegensetz zur Mehrheit(!) in diesem Land nicht Türkis oder Blau gewählt. Es geht mir da also wirklich nicht darum, mir meine Wahlentscheidung nachträglich schönzureden.
Ich halte aber auch nichts von Doppelmoral, nur weil jemand betroffen ist, der anders denkt als ich selbst.

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6106
Zitat aus einem Post von ccr
Ich habe - im Gegensetz zur Mehrheit(!) in diesem Land nicht Türkis oder Blau gewählt. Es geht mir da also wirklich nicht darum, mir meine Wahlentscheidung nachträglich schönzureden.

Das hat dir auch keiner unterstellt, und selbst wenn, darf ja jeder wählen was er will.

Du bist hier aber scheinbar einer von sehr wenigen, die diese Geschichte "entspannt" sehen. Andere haben da nicht so viel Vertrauen in unsere Politik und die involvierten Personen.

Ich frag's jetzt nochmal, du findest das nicht komisch, dass die ÖVP sich ein paar Tage zuvor wegen ein paar dubiosen Ibiza-Mails die kein Mensch extern je zu Gesicht bekam sich in die Medien stellt mit einem Gutachten von einem Hawara ausgestattet?

meepmeep

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: Wien
Posts: 2275
Zitat aus einem Post von ccr
...
Und was glaubst Du wird mit der Platte in meinem Computer passieren, wenn ich kündige? Sie wird geshreddert werden. Nicht, weil ich illegales tue, sondern aus Prinzip.

na was jetzt? wird sie geshreddert werden (ganz normal, vom Eigentümer), oder wirst du mit fremden Eigentum persönlich zum Reisswolf fahren, sie entgegen gängiger Praxis persönlich aufs Förderband legen, 3 mal shreddern lassen, den Staub aufbeserln lassen und mitnehmen?

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6106
Und die Platte des Arbeitgebers schreddern ist übrigens auch keine übliche Praxis. Es ist ja nicht dein Privateigentum. Ich kann mir auch mit viel Fantasie nicht vorstellen, dass das viele Leute machen...

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4481
Es gibt ein Bundesarchivierungsgesetz das den korrekten Umgang mit Schriftstücken aus Büros von Ministern, Kanzler und Präsident regelt, entweder man übergibt sie dem Nachfolger, oder dem Staatsarchiv, wo sie 25 Jahre versiegelt und unter Verschluss gehalten werden. Die Vernichtung von Datenträgern gehört nicht dazu.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4251
Der Verfassungsjurist der Uni Innsbruck sieht kein Problem, die Bierlein als Juristin sieht kein Problem.
Der Historiker hingegen hätte gerne sogar Privatnachrichten und Notizen archiviert.

Da gibt es halt zwei Sichten der Dinge, und auch wenn ich den Historiker schon verstehen kann - letztendlich sind es Juristen, die Experten dafür sind, ob etwas erlaubt oder verboten ist.

Die Abwicklung ist unschön, ungeschickt, sehr schwindlig.
Aber das Ergebnis ist - und das hat bisher noch jeder, der sich zu dem Thema geäussert hat, bestätigt - üblich und war auch bei früheren Regierungswechseln so.

Es ist verständlich, dass das jetzt ein großes Thema ist - es ist Wahlkampf, die Regierung war unbeliebt und hat viel Mist verbrochen, ausserdem ist Sommer, und das Alternativthema im Standard ist aktuell "Tomatensaft im Flieger - Pro und Kontra".

Wir sind aber weit vom Untergang der Demokratie entfernt.


@Dune: das war bisher noch in jedem Unternehmen so, in dem ich war, dass bei "freundschaftlichem" Trennen die geschäftlichen Daten kopiert, und dann die Platten geshreddert wurden. Nicht beim Mitarbeiter 4711, aber Minister/Bundeskanzler sind ja keine Hilfskräfte, sondern mit Vorständen vergleichbar.

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6106
Und kompensierst du die dann irgendwie? Es ist ja dennoch Firmeneigentum.

Ich arbeite auch mit sensiblen Informationen, wäre aber bisher nie auf die Idee gekommen die HDD zu schreddern weil ich für beide Seiten keinen Vorteil davon sehe. Ich bin aber auch keine DAX50 Vorstand...

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4251
Wieso kompensieren?
Den Laptop / das Mobiltelefon vom Geschäftsführer/Vorstand kannst eh nicht dem Nachfolger weitergeben.

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6106
Und du bist Vorstand?

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4895
Zitat aus einem Post von hynk
Skandal seh ich da noch keinen, weils ja keine brauchbaren Beweismittel mehr gibt...
Wie der Vorgang abgelaufen ist, ist aber sowas von maximal verdächtig, dass man schon von sowas ausgehen muss, imo.

seh ich genauso.
die optik is schief. was wirklich war wissen wir nicht.
für mich persönlich ists wurscht was da drauf war - der vorgang ist für mich vollkommen normal. ich erwarte von keiner anderen partei etwas anderes.

hynk

Super Moderator
like totally ambivalent
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Linz
Posts: 10060
Als normal seh ich den Vorgang nicht. Immerhin hat der Herr ja falsche Angaben gemacht, was an sich schonmal strafbar ist und mir fällt kein guter Grund dazu ein, außer ich will etwas verschleiern. Da mach ichs doch lieber hochoffiziell.
Steht alles in einem sehr schlechten Licht.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10245
Zitat aus einem Post von ccr
Wieso kompensieren?
Den Laptop / das Mobiltelefon vom Geschäftsführer/Vorstand kannst eh nicht dem Nachfolger weitergeben.

Was machst du mit einem Mitarbeiter welcher mutwillig den aufbewahrungsplichtigen Geschäftsverkehr deines Vorstandes zerstört?

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4895
Zitat aus einem Post von hynk
Vorgang
mit "vorgang" meinte ich in meinem post eher, dass vor der übergabe des ministeriums die daten vernichtet werden. war etwas missverständlich ausgedrückt.

falscher name, nervös, 3 mal durchlaufen lassen, staub mitnehmen, rechnung nicht zahlen,... alles nicht normal. (das meinte ich mit schiefe optik). so gesehen glaube ich sehen wir die sache ident?

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14947
Zitat aus einem Post von Probmaker
seh ich genauso.
die optik is schief. was wirklich war wissen wir nicht.
für mich persönlich ists wurscht was da drauf war - der vorgang ist für mich vollkommen normal. ich erwarte von keiner anderen partei etwas anderes.
Halte das für alles andere als normal und weil es andere auch vielleicht machen könnten ist es deshalb nicht automatisch egal.
Und weil hier schon vergleiche gezogen werden mit Privatwirtschaft:
Sicher dass es so verbreitet ist, dass der scheidende Geschäftsführer Daten vernichtet?
Sicher nicht im Interesse des Auftraggebers. So auch bei Politikern, die im Auftrag des volkes handeln sollen und für Transparents eintreten sollten.
Ganz normal dass man da Daten mit derartigem Aufwand vernichtet ....

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4895
Zitat aus einem Post von Smut
und weil es andere auch vielleicht machen könnten ist es deshalb nicht automatisch egal.

mir schon. brauch da nicht päpstlicher als der papst sein.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz