"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Datenschutz-Grundverordnung

Snoop 13.04.2018 - 07:03 23353 356
Posts

InfiX

meh.
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10189
die taufe war wohl als opt-in zu verstehen :p

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3909
Wobei das ja der eigentliche Skandal ist - in dem Alter ist man ja noch gar nicht geschäftsfähig :D

InfiX

meh.
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10189
jo, nur blöd halt, dass deine eltern sowas für dich entscheiden dürfen :D

Brom

forum slave
Avatar
Registered: Oct 2003
Location: Graz
Posts: 371
Übermittlung ist im Meldegesetz § 20, Abs 7 geregelt:
"(7) Die Bürgermeister sind verpflichtet, den gesetzlich anerkannten Religionsgesellschaften auf Verlangen die Meldedaten all jener in der Gemeinde angemeldeten Menschen zu übermitteln, die sich zu diesen Religionsgesellschaften bekannt haben. Eine Verknüpfungsanfrage nach einem bestimmten Religionsbekenntnis darf nur auf Grund eines entsprechenden Verlangens verarbeitet werden."

eitschpi

theyhateuscuztheyaintus
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4058
Im Zweifelsfall kann man ja austreten. Nein? Doch! Oh.

Snoop

OC Addicted
Registered: Jun 2002
Location: Vienna
Posts: 664
Zitat aus einem Post von Brom
Übermittlung ist im Meldegesetz § 20, Abs 7 geregelt:
"(7) Die Bürgermeister sind verpflichtet, den gesetzlich anerkannten Religionsgesellschaften auf Verlangen die Meldedaten all jener in der Gemeinde angemeldeten Menschen zu übermitteln, die sich zu diesen Religionsgesellschaften bekannt haben. Eine Verknüpfungsanfrage nach einem bestimmten Religionsbekenntnis darf nur auf Grund eines entsprechenden Verlangens verarbeitet werden."

sehr interessant! aber da stellt sich mir die frage: wo ist die rechtliche grundlage aus sicht der dsgvo, dass die religionsgesellschaft die daten überhaupt verarbeiten darf? oder gibts das auch ein gesetz, dass die kirche/n diese daten dann auch "legal" verwerten darf?

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3909
Es gibt mit allen großen anerkannten Glaubensrichtungen staatliche Vereinbarungen. Für Katholiken wird das wohl im Konkordat bzw. den Nachfolgeregelungen vereinbart sein.

7aph0

photoaddict
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: wien
Posts: 1427
Wär auch abstrus wenn ein verein nicht über seine mitglieder bescheid wissen darf

Snoop

OC Addicted
Registered: Jun 2002
Location: Vienna
Posts: 664
Zitat aus einem Post von 7aph0
Wär auch abstrus wenn ein verein nicht über seine mitglieder bescheid wissen darf

Naja ein Verein weis über seine Mitglieder bescheid anhand der Daten die sie selbst von den Mitgliedern erhalten haben. Hier erhält der "verein" die Daten auf Anfrage von einer Behörde. Macht für mich schon einen dezenten Unterschied.

COLOSSUS

"Hi!"
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10646
Ich find's OK, weil der liebe Gott ist eh allwissend :)

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 16785
Es geht ja um die Steuer ...

InfiX

meh.
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10189
Zitat aus einem Post von daisho
Es geht ja um die Steuer ...

irgendwie muss ma ja die erbschuld begleichen :D:p
Anmeldung
L E F T B A R
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz