"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Dropbox: Angeblich gelöschte Dateien zum Teil jahrelang gespeichert

daisho 25.01.2017 - 15:06 1134 2
Posts

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17550

Zitat
Laut eines aktuellen Statements eines Dropbox-Mitarbeiters werden sämtliche von den Usern gelöschten Dateien spätestens nach 60 Tagen unwiederbringlich von allen Servern des Unternehmens entfernt. Im konkreten Fall wurden aber zum Teil acht Jahre alte Dateien wieder zu Tage gefördert, wie The Register berichtet. Bei einzelnen Usern ging es dabei um mehrere Gigabyte an Daten, die dann unerfreulicherweise auch gleich mit sämtlichen Geräten synchronisiert wurden. - derstandard.at/2000051496530/Dropbox-Angeblich-geloeschte-Dateien-zum-Teil-jahrelang-gespeichert.

Datenschutz erfolgreich ignoriert, nice! (und ja, das wird vermutlich in rund 90% aller Firmen weltweit so gemacht - offiziell natürlich dementiert - hier hat wohl einfach jemand geschlampt)

p1perAT

-
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2554
Im Artikel wird aber auch erwähnt, dass die Daten an keine Dritte gelangt sind somit ist nicht wirklich ein Schaden entstanden. Zwar natürlich ungut, weil man fälschlicherweise annimmt, dass die Daten tatsächlich weg sind, es dann aber doch nicht sind... noch ist aber aufgrunddessen nichts passiert.

Mich hat's btw. nicht erwischt. Wäre interessant gewesen wieviel % der User das "Problem" getroffen hat.

Castlestabler

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3741
Ist zwar blöd, aber nicht wirklich tragisch.
Das Unternehmen hat ja selbst einen Vorteil dadurch die Daten zu löschen und wird selbst stark daran interessiert sein den Fehler zu beheben.

Für den Benutzer nur wirklich blöd, wenn ihm der Speicherplatz verrechnet wird, ist aber scheinbar nicht geschehen. Die Daten selbst habe ich vorher schon in die Hände eines andere gegeben und weiß nicht genau was damit geschieht.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz