"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Energierevolution

vossi 10.02.2006 - 10:07 3238 67
Posts

Taltos

Aerospace
Avatar
Registered: Jan 2004
Location: Wien
Posts: 1506
ich wollts ja nicht sagen....;)

mr.nice.

Newsposter
Here to stay
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4731
Ich bin mir keineswegs sicher, dass eine Hauruck-Aktion wie die teilweise Verglasung der Sahara, um sie für Photovoltaikanlagen nutzbar zu machen, die natürlich mit enormen materiellen und finanziellen Aufwand verbunden ist, wirklich eine gangbare Lösung wäre.

Man müsste ja nicht gleich unzählige solcher Kuppeln mit der Größe eines Fußballstadions bauen um die ganze Welt mit Strom und Wasserstoff zu versorgen, sondern könnte erst im kleineren Maßstab testen, damit etliche Unbekannte aus dem Weg geräumt werden.

Aber allein der Gedanke, dass es möglich wäre, ist sehr verlockend, wie ich finde.

Wie sieht es eigentlich mit dem ganzen Plutonium in den Kernwaffen aus, lässt sich damit energietechnisch gesehen irgendetwas anfangen ?

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3748
Plutonium ist das Endprodukt der Atomkraftwerke (spezielle Variante für alle die es genauer nehmen), das zeug ist zur energiegewinn nicht mehr zu gebrauchen.

Und fine erst mal ein Land in dem du noch eine Atomkraftwerk bauen kannst, in Europa baut einzig und alleine Frankreich wirklich viele AKW´s, der Rest macht ja mehr zu als neu produziert werden. Vor allem die deutsche Lösung ist spitze sie machen recht neue Kraftwerke zu und bauen dafür zwei neue thermische Kraftwerke, die deutlich mehr Schadstoffe erzeugen.

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17767
Zitat von Castlestabler
Plutonium ist das Endprodukt der Atomkraftwerke (spezielle Variante für alle die es genauer nehmen), das zeug ist zur energiegewinn nicht mehr zu gebrauchen.
Das kann man so nicht stehen lassen. LWRs und CANDU-Reaktoren können (und werden) sehr wohl mit MOX (mixed-oxide) betrieben werden. Der Anteil des Pu239 beträgt dann zwischen 2 und 4%.

mr.nice.

Newsposter
Here to stay
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4731
2-4%, naja immerhin, aber eigentlich nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein oder ?

(Verdammt das hab ich alles schonmal gehört in der Schule, naja man kann sich auch nicht alles merken :()

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17767
Zitat
With one-third MOX cores, and 2.5 percent plutonium in the MOX, it would take 8 reactors (of 1,000 megawatts electrical each) about 30 years to complete disposition of 50 metric tons of plutonium. The number of years would be reduced proportionally to the increase in MOX core loading, the number of reactors used, and their power output. Thus, three reactors operating on a full MOX core with 6.8 percent plutonium could complete the disposition in about 10 years.

Der CANDU-Typ ist in dieser Hinsicht im Vorteil, da er mit 100% MOX betrieben werden kann.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17941
Zitat von spunz
uran wird wie erdöl langsam knapp.

http://de.wikipedia.org/wiki/Uran#Vorkommen

Klingt für mich nicht dannach, ich weis ... Wiki ist keine hochwissenschaftliche Vereinigung aber ich glaube nicht das absoluter crap drin steht ...

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3748
Lies im gleichen artikel und wirtschaftlich nutzbare uranreserven weiter und dort stehen zahlen zwischen 25 und 166Jahren.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz