"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

EU beschließt 29 Millarden für Gas Projekte

Maestro 14.02.2020 - 22:08 1551 25
Posts

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2160
Zitat aus einem Post von mr.nice.
Ich kann dir nicht folgen spunz, durch Gas-Förderungen in der EU werden die Arbeitsplätze in dieser Branche doch sicher nicht weniger.

Eh nicht, wir erhalten halt mit künstlichen Förderungen Arbeitsplätze in eienr Branche, die eigentlich sterben sollte, anstatt Arbeitsplätze in sinnvollen Branchen zu schaffen.

Zitat aus einem Post von mr.nice.
Der Hufschmiedvergleich hinkt, denn wir leben nicht mehr im 19. Jahrhundert, damals konnte man noch relativ leicht umsatteln auf andere Eisenwaren, erklär' das mal unserer hochspezialisierten Produktion im 21. Jahrhundert.

Der Manfred, der jetzt Kotflügel für BMW stanzt, kann keine Kotflügel für Tesla stanzen?
Der Fredl, der jetzt Stecker auf Kabelbäume für den Passat lötet, kann keine Stecker auf Model3-Kabelbäume löten?

Der Johann, der Petrochemie studiert hat, weil "ehrmagherd im Öl-Business is die Kohle(huehuehue)" und im Moment Schmierstoffe für Verbrennungsmotoren entwickelt, kann keine Schmierstoffe für Elektromotoren entwickeln?

Sorry, aber das sind alles Ausreden bzw "ma will halt doch nicht, weil ma müsst ja was anders machen".
Bearbeitet von UnleashThebeast am 15.02.2020, 10:55

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3778
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Eh nicht, wir erhalten halt mit künstlichen Förderungen Arbeitsplätze in eienr Branche, die eigentlich sterben sollte, anstatt Arbeitsplätze in sinnvollen Branchen zu schaffen.

würde ich nichteinmal so sehen.
das anbohren von unterirdischen lagerstätten wird noch lange wichtig sein.
ob dort nämlich etwas herausgefördert oder eingelagert wird ist für die arbeiter dorten bedeutungslos.

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4598
Es ist eigentlich paradox was wir hier erleben, die Volksparteien erhalten viele tausende Arbeitsplätze einer offensichtlich dem Untergang geweihten Branche, die Sozialdemokraten sind dagegen.

Gas war halt der kleinste gemeinsame Nenner auf den man sich einigen konnte, der dazu beiträgt das bestehende System noch eine zeitlang weiter tragen zu können. Und hoffentlich den Weg zur dekarbonisierten Transformation einzuläuten.
Immer noch besser als dutzende neue Atomkraftwerke zu bauen und alles auf Strom umzustellen, meiner Meinung nach.

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2160
Ja, Strom kommt ausschließlich aus Atomkraftwerken. Und wenn nicht von dort, dann halt aus Kohle. Andere Möglichkeiten gibt es schlicht einfach nicht.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10328
Zitat aus einem Post von mr.nice.
Ich kann dir nicht folgen spunz, durch Gas-Förderungen in der EU werden die Arbeitsplätze in dieser Branche doch sicher nicht weniger.

Und welche Arbeitsplätze werden damit nachhaltig gesichert? Die bei Magna und Co wirst du damit nicht retten, die versäumen damit endgültig den Wandel und blockieren damit die weitere Entwicklung. Das Geld fehlt und seit Jahren für den drigend notwendigen Strukturwandel.

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2160

Wie man schön sieht, ist das Problem tief im System verankert. Warum binde ich das Marchfeld nicht endlich mit einer leistungsfähigen Bahnstrecke an? Warum brauch ich da eine Schnellstraße? Nur damit der Maxl wieder sagen kann er MUSS ja mit dem Auto fahren, weils keinen ausgebauten, öffentlichen Verkehr gibt? Damit dann auf der Schnellstraße wieder lauter Spezialisten herumkugeln, die alleine in 2 Tonnen Blech herumkurven?

Bender

OC Addicted
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1437
Das ganze würde imho nur dann Sinn machen, wenn man nebenbei EU-weit massive in CO2-> Methan Anlagen investieren würde. Dann wäre man zukünftig zumindest CO2 neutral unterwegs. Das wird aber natürlich nicht passieren...

Anhang.: gegen das was uns im Zuge der AI Revolution am Arbeitsmarkt bevorsteht ist der Mobilitäts/Energiewandel ein Lärcherlschas..
Bearbeitet von Bender am 15.02.2020, 12:28

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6701
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Eh, auch die ganzen arbeitslosen Hufschmiede vor 100 Jahren, an die hat ja auch niemand gedacht!

Hufschmied ist ein offizieller Mangelberuf ;)
https://www.migration.gv.at/de/form...e-mangelberufe/

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7227
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast

Wie man schön sieht, ist das Problem tief im System verankert. Warum binde ich das Marchfeld nicht endlich mit einer leistungsfähigen Bahnstrecke an? Warum brauch ich da eine Schnellstraße? Nur damit der Maxl wieder sagen kann er MUSS ja mit dem Auto fahren, weils keinen ausgebauten, öffentlichen Verkehr gibt? Damit dann auf der Schnellstraße wieder lauter Spezialisten herumkugeln, die alleine in 2 Tonnen Blech herumkurven?

Die S8 könnte eher die volle B8 und ihre Ortschaften entlasten, auf der man von Gänserndorf bis zur Autobahn mit Standgas rollt. Grad aus dem Eck versucht eh jeder sein Glück mit der Bahn wenns halbwegs sinnvoll ist weilst im Bürgerkäfig dem Wahnsinn verfällst. Die Parkplätze bei den Stationen sind randvoll, genau wie nach Mistelbach raus. So ein Trottel ist der Pendler jetzt auch wieder nicht.

Es wär auch toll, wenn man von dort nach SK und Bratislava käme ohne das Nadelöhr Hainburg zu belasten. Ist halt auch irgendwo der Sinn eines Autobahnrings um eine große Stadt und die profitiert dann auch massiv davon, wenn der Verkehr außen herumfahren kann.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14967
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast

Wie man schön sieht, ist das Problem tief im System verankert. Warum binde ich das Marchfeld nicht endlich mit einer leistungsfähigen Bahnstrecke an? Warum brauch ich da eine Schnellstraße? Nur damit der Maxl wieder sagen kann er MUSS ja mit dem Auto fahren, weils keinen ausgebauten, öffentlichen Verkehr gibt? Damit dann auf der Schnellstraße wieder lauter Spezialisten herumkugeln, die alleine in 2 Tonnen Blech herumkurven?

An der Bahn wird iirc auch gearbeitet, die wird glaub ich gerade auf 2 Gleise und elektrisch umgebaut ...

Das die EU die ganzen Klimaversprechen die sie gross bewerben sicher nicht halten werden muss jedem klar sein der die Geschichte der EU kennt, der Hintergrund auf dem die aufgebaut ist sind reine wirtschaftliche Interessen, gehts der Wirtschaft gut gehts den Menschen in der EU gut und keiner denkt an Krieg ...

Wenn du wirklich sinnvolle Klimapolitik fahren würdest dann müsstest du weg vom Wahnsinn des Wirtschaftswachstums, weil selbst "klimaneutrales" Wirtschaftswachstum ist nur ein Wunschdenken, man kann in einem limitierten System nicht ewig wachsen und gleichzeitig erwarten das nichts passiert ...

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7618
irgendwie ist das ganze eine riesige krux aktuell, auf der einen seite wärs natürlich sehr zu wünschen aus den ganzen fossilen brennstoffen auszusteigen aber dann liest man ständig von interressensgruppen die überlandleitungen nicht wollen, Windräder die zu laut sind, das bergtal xy nicht geflutet werden kann....

ich denk das wird noch ganz ganz lange dauern biss wir in der eu wirklich ausschliesslich auf fossile brennstoffe verzichten können
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz