"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

heise.de: Verfahren gegen österreichische Tauschbörsen-Nutzer

mkdigital 22.11.2004 - 15:47 4998 117
Posts

Styrianbacon

Big d00d
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Graz
Posts: 170
dann mach ma im häfen ah mp3 party hehe

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11549
Zitat von Styrianbacon
mal ne andere frage wenn man mp3 zb über air2mp3 saugt wer kann einem dann noch irgendwie auf den senkel gehen ?
bzw beweisen das man nicht alle auf die weise geholt hat ?

kenn jetzt Air2MP3 nicht, aber ich denk mal, dass ist ein progi zum speichern von radiosendungen...

das is natürlich legal, ist ja auch das runterladen direkt nicht illegal, sondern erst das zur verfügung stellen...

Medice

Intensivlaie
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: irc.euirc.net - ..
Posts: 1960
Zitat von hausmarkae -hl³
Hoff ma hald nur das sie nicht mit chello zusammenarbeiten den sonst gibts massenverhaftungen

afaik darf die Musikindustrie mit niemandem "zusammenarbeiten" sondern muss ihre Interessen zur Anzeigebringen und erst mit entsprechenden Genehmigungen dürfen dann Provider Daten rausrücken...

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17948
Aber dann auch nur an die KriPo und ned an den Klagenden imo.


@Gendarmerie: Die werdn einen Toten zudecken oder sonst was, transportiern dürfens den ned, dafür sand andere zuständig.
@Tod feststellen: Stimmt, aber Sanis _müssen_ nicht weitermachen bis der Not-/Amts-Arzt kommt sondern können auch aufhören wenn sie einfach nicht mehr können. Bringt ja nix, wenn die Sanis dann bewusstlos neben der Leiche liegn ;)

Dumdideldum

OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Vienna
Posts: 1510
Auch p2p geht neue Wege, keine Ahnung was man davon halten sollte.

Ants

Itchy

Little Overclocker
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: vo
Posts: 73
Zitat von HaBa
b) CDs kaufe ich um den Künstler zu unterstützen

Imho Augenauswischerei, denn wieviel Geld von jedem Tonträger sieht denn der Künstler? Egal ob Indi- oder großes Mainstreamlabel...

btw: sorry for late quote ;)

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Zitat von Itchy
Imho Augenauswischerei, denn wieviel Geld von jedem Tonträger sieht denn der Künstler? Egal ob Indi- oder großes Mainstreamlabel...

btw: sorry for late quote ;)

Wenn ich die CD von den Funk Brothers kaufe und die vom DJ Ötzi nicht sieht der Publisher/die Industrie dass Interesse an den Funk Brothers da ist und beim DJ Ötzi nicht (jetzt nur mal ein Bsp. mit nur einer CD, klar, aber im großen gesehen funktionierts ja auch so)

Auf diese Weise unterstütze ich den Künstler finanziell (wie wenig der bekommt ist mir auch vorher schon klargewesen) und aber vor allem dadurch dass die Industrie Interesse an ihm hat => mehr neue Alben von ihm ...

evrmnd

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 3534
Zitat von MjrSEIDL
hmmm...

ich würde sagen, daß ich nicht so wenig sauge... aber vor allem serien die grad in us laufen (inwiefern das legal ist oder nicht, weiß ich immer noch nicht)...

ab und zu saug ich auch mal nen film... wenn mir der film gefällt kauf ich ihn mir auch nachträglich auf dvd (meine sammlung umfasst mittlerweile 150 dvds)... musik lade ich großteils... sachen die mir wirklich gefallen kauf ich mir aber trotzdem.

ich würde fast sagen, daß die film/musik branche in meinem fall von den downloads sogar profitiert.

meiner meinung nach sollten sie die preise drastisch senken und über masse den gewinn machen (funktioniert in anderen branchen auch. zB IKEA in der möbelbranche) also wenn sagen wir: hausnummer ne cd 3€ und ne dvd 5€ kostet oder 5/7€ (sehr viel höher sollten sie aber nicht gehen) glaube ich, daß sich die downloads fast von selbst einstellen... weil es einfach zu mühsam ist für das ersparte geld.

indem sie die preise erhöhen, treiben sie nur mehr und mehr leute zu warez/rips. ist imho genau die falsche richtung


Jop genau meine meinug.. CD und DVD um 5€ ich würde nie wieder was saugen...

Und das sie wieder geld einnehmen müssen... hmm irgenwie kommt mir so vor als wären die sowieso die reichste industire..

Und ich glaub auch das es hauptsächlich um Schundmusik geht wie die sachen die auf MTV Viva usw... laufen....


lg

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11549
Zitat von Itchy
Imho Augenauswischerei, denn wieviel Geld von jedem Tonträger sieht denn der Künstler? Egal ob Indi- oder großes Mainstreamlabel...

btw: sorry for late quote ;)

hab ich ihm thread schon geschrieben... 0,82cent von den 18 euro!

aber wenn die platte sich gut verkauft bekommt der künstler bei seiner nächsten schöpfung auch mehr freiraum (produzer, studiozeit, ....) und damit fördert man die künstler eben auch.

p44ever

Ed
Avatar
Registered: Apr 2002
Location: c
Posts: 1072
Zitat
Musikindustrie steht vor geschlossen Türen
Landesgericht Wien sieht keine Auskunftspflicht bei dynamischen IP-Adressen | Da Strafmaß nur maximal sechs Monate beträgt und Daten durch TKG geschützt sind | ISPA will ohnedies nur richterlichen Beschluss
orf.at

genialst!! österreich braucht sich nicht alles gefallen lassen

inode user brauchen sich also keine sorgen machen :)

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6821
Zitat von p44ever
inode user brauchen sich also keine sorgen machen :)

eher leute mit dyn. ip um genau zu sein

Aproxx

OC Addicted
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Linz
Posts: 1390
Zitat von p44ever
inode user brauchen sich also keine sorgen machen :)

komisch. ich habe inode aber ne statische ip... xDSL@home ...

irgendwas stimmt also bei deiner annahme nicht :p

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6828
und gerade die "unlimited" Leitungen von Inode, also die echten Flatrates haben alle ne fixe IP (xdsl@home flat)... ;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz