"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Letzte Generation

WONDERMIKE 23.02.2023 - 11:34 181457 1338 Thread rating
Posts

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9647
Zitat aus einem Post von HaBa
Die Umweltschutzpartei wil lmit LG/XR aber nichts zu tun haben. Hint: wegen dem Umweltschutzteil ist es nicht.

OK und weiter? Sagt eher mehr darüber raus, dass die Grünen sich selbst nicht treu sind.

Vielleicht lass ma dieses Katzmausspielchen sich hinter Begriffen wie Demo. Mehrheiten zu verstecken, solang keiner sauber und sinnvoll definieren kann, was das überhaupt heißen soll.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10617
Zitat aus einem Post von davebastard
nope. der Vergleich hinkt.

eine Familie ist nämlich eine hierarchische Struktur wenn mans genau nimmt, Kinder haben auf ihre Eltern zu hören sonst gibts Konsequenzen... die beiden Gesprächsparteien sind nicht auf einer Ebene.

Während das zwischen der Politik und dem Bürger schon so sein sollte (Demokratie und so) die Regierung arbeitet ja auch für den Bürger.... es ist also nur gerecht das eingefordert wird das ausgemachtes eingehalten wird. Im Gegensatz dazu darf ein Kind ned erwarten damit Erfolg zu haben wenn man einfordert das versprochenes Eingehalten wird. es ist halt noch immer eine hierarchische Struktur,.. wenn Eltern entscheiden es geht sich ned aus in den Zoo zu gehen wird das nicht gemacht auch wenns vorher ausgemacht war :D

Wir können es auch mit den Autokorsos der Coronaleugner vergleichen. Eine kleine nervige Minderheit waren die auch und niemand in der Politik hatte Lust sich mit ihnen auseinanderzusetzen, außer radikale Kräfte.

Sie berufen sich auf das "Versprechen" freie Bürger zu sein, die man nicht einschränken "darf".

Die LG hat mit der Regierung auch nicht Tempo 100 oder Förderstopp von fossilen Energieträgern gefordert. Genaugenommen können wir bei der Bundesregierung nichtmal einfordern, dass unsere Umwelt nachhaltig möglichst gering beschädigt wird. Wir entsenden seit Jahrzehnten politische Kräfte in die Regierung, die uns zum Weltmeister im Zubetonieren gemacht haben zB.

Jedenfalls um wieder zurückzukommen: Jeder Politiker ist bestens beraten mit der LG nicht in den Dialog zu treten, und das hat dort bis jetzt auch jeder bis runter zu den von bösen Zungen Ökofundis genannten Amtsträgern verstanden. Daher hat selbst die zahmste Ausprägung von FFF mehr Chancen auf Erfolg.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9647
DP
Bearbeitet von Dune am 24.05.2023, 10:50

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14401
Zitat aus einem Post von HaBa
Die Umweltschutzpartei wil lmit LG/XR aber nichts zu tun haben. Hint: wegen dem Umweltschutzteil ist es nicht.
du willst als politiker dein gewicht nicht hinter eine organisation werfen, die du ned kontrollieren kannst und welche im zucht + ordnung freistaat bayern zur terorristischen vereinigung hochstilisiert wird.

:surprised-pikachu:

wenn du deine politische karriere beerdigen willst, und gern auf der "österreich titelseite" mit dem titel "terrorpate!" aufschlagen willst, kannst das gern machn. leider gelten zwischin links und rechts politiker da unterschiedliche maßstäbe. während der eine heiliger als der papst sein muss darfst den andern ohne angst vor ner klage "nazi" nennen.

again: das is alles nur "moving the goalpost". keiner muss mit denen in kontakt treten. das wär schön, aber ist ned notwendig.

add: Wir sind übrigens nach wie vor zum umweltschutz verpflichtet und es wird _richtig_ teuer werden, sollten doch einige staaten mal in die fußen kommen und die ziele erfüllen. dann müssen wir als nachzügler strafzahlungen leistn, dass die schwarte kracht.

aber sogar für das argument ist der gemeine österreicher zu dumm um es zu verstehen.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9647
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Genaugenommen können wir bei der Bundesregierung nichtmal einfordern, dass unsere Umwelt nachhaltig möglichst gering beschädigt wird.

Doch, genau das wäre deren Job. Dafür haben wir ein Gesetz. Oder hätten wir ein's:
https://www.ots.at/presseaussendung...imaschutzgesetz

Unsere Regierung ist nicht in der Lage ein Klimaschutzgesetz auszugestalten. Das alte ist 2020 ausgelaufen. Wir haben mittlerweile bekanntlich 2023. Welche politische Kraft könnte hier bloß auf der Bremse stehen? Würde es besser werden, wenn es eine Regierung mit FPÖ/SPÖ gäbe? Ich bezweifle es.

Totalversagen und Arbeitsverweigerung. Andere Begriffe fallen mir dazu nicht ein.

Das was semtex gedropped hat ist es im Kern, ein Generationskonflikt von (kinderlosen) Boomer, Millennias und Zoomer. Es gibt quer durch die Bevölkerung leider sehr viele Leute, denen es völlig egal ist, was nach ihrer Lebzeit los ist.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10617
Zitat aus einem Post von Dune
OK und weiter? Sagt eher mehr darüber raus, dass die Grünen sich selbst nicht treu sind.

Wenn es tatsächlich so ein Generationending ist, dann müsste eigentlich eine neu gegründete echte Umweltpartei besonders viele Wählerstimmen abgreifen können. LG/ER/Global2000/Greenpeace/FFF/... könnten sich ihren eigenen politischen Arm zimmern, glaubwürdig auftreten, und die Grünen dezimieren.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2698
Zitat aus einem Post von Dune
Es gibt quer durch die Bevölkerung leider sehr viele Leute, denen es völlig egal ist, was nach ihrer Lebzeit los ist.

This.

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3293
Kleben die eigentlich heute irgendwo, oder wollen sie bei Regen nicht? :D

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9647
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Wenn es tatsächlich so ein Generationending ist, dann müsste eigentlich eine neu gegründete echte Umweltpartei besonders viele Wählerstimmen abgreifen können.

Da simma wieder beim semtex'schen Bier-Diagramm...

1) Wollt ihr mehr Geld bezahlen für's Fliegen, um den Planeten in einem passablen für Folgegenerationen zu hinterlassen?

2) Wollt ihr mehr Geld bezahlen für das PKW fahren, um den Planeten in einem passablen für Folgegenerationen zu hinterlassen?

3) Wollt ihr euch ökologischer ernähren, um den Planeten in einem passablen für Folgegenerationen zu hinterlassen?

4) Wollt ihr weniger konsumieren und euch mit eurem Reichtum begnügen, um den Planeten in einem passablen für Folgegenerationen zu hinterlassen?

Das Thema hat keine Lobby quer durch die Generationen, wer soll das egoistischen ******** verkaufen? Des wird echt schwierig :D

HaBa

Legend
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19651
Nochmal: Gesetze werden im Parlament beschlossen. Um dort Gesetzesentwürfe reinzubringen muß man sich (mMn Gottseidank, trotz der Schwurblerthemen die z.B. durch einen Landbauer in NÖ oder den Schwachsinn der MFG in OÖ in die jeweiligen Landesgesetze kamen) demokratischer Mittel bedienen, sei es eine bereits etablierte Partei für die eigenen Ziele zu gewinnen oder selber was zu machen.


Ich habe das vor langer Zeit schon gesagt, Umweltschutz ist was für Leute die sich das leisten können. Dass "nichts" (mMn passiert ja was, dem einen oder anderen halt zu wenig oder zu langsam) passiert sehe ich sehr kritisch! Allerdings gibt es jetzt gerade auch noch andere Themen die halt für sehr viele stärker gewichtet sind als Klimaschutz der erst in der nächsten Generation greift.

Nicht alle können sich eine Graka um 1k leisten, oder eine Kaffeemaschine um 3k, oder oder oder, vielleicht sollte diese Gruppe ein bißchen empathischer sein für Probleme der wirklich sehr vielen sehr armen Leute und Verständnis aufbauen warum denen Weißbrot um 50ct gerade wichtiger ist "in 30 Jahren ist es um 1 Grad wärmer". Nicht alle "gemeinen Österreicher" sind dumm, manche/viele haben grad andere Sorgen.

Gräben zuschütten (zu den Vernünftigen, ich fordere bewußt nicht z.B. auf Neonazis oder Schwurbler zuzugehen) und so, und alle Probleme gleichzeitig angehen, das wäre mMn ein viel besserer Weg.

Vielleicht auch nochmal lesen was WONDERMIKE schreibt, der sieht das ja doch sehr ähnlich wie ich, vielleicht ist ohne persönlichen bias das Nachvollziehen einfacher.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2698
Hier etwas mehr Infos zur Razzia in Deutschland:

Razzia gegen Letzte Generation in Deutschland

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9647
Zitat aus einem Post von HaBa
Ich habe das vor langer Zeit schon gesagt, Umweltschutz ist was für Leute die sich das leisten können.

Ein Umweltschutzgesetz ist von einer Regierung beschlossen und hat nichts mit dem Wohlstand eines Individuums zu tun.

Ich kann mit diesem Klassenkampf "arm" versus "reiche Elite" nichts anfangen. Sehr viele der Aktivist:innen sind Leute die studieren und mit einem dreistelligen Eurobetrag im Monat auskommen. Den Vergleich mit den Grafikkarten, kann man hier also raus lassen. Einen nachhaltigen Lebensstil zu pflegen ist keine elitäre Forderung von groß Kapitalisten, die mit ihren Privatjets quer über den Globus jetten... ;)

Da ich viel Kontakt zu Zoomern in der Arbeit habe, kann ich auch sagen, dass diese Leute teilweise selbst überhaupt kein Interesse deren haben übermäßig Wohlstand zu generieren.

Es ist imho schon ein Generationsproblem... Und vielleicht auch der Grund warum sich so viele abgehängt fühlen.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10617
Zitat aus einem Post von semteX
add: Wir sind übrigens nach wie vor zum umweltschutz verpflichtet und es wird _richtig_ teuer werden, sollten doch einige staaten mal in die fußen kommen und die ziele erfüllen. dann müssen wir als nachzügler strafzahlungen leistn, dass die schwarte kracht.

Das ist halt so eine Sache. Die Bundesregierung ist der EU gegenüber verpflichtet. Diese Bundesregierung ist es aber nicht, die es ausbaden muss. Der nächsten kann man es dann vielleicht nicht anlasten. Und obendrauf sind wohl einige andere Länder nicht viel besser als wir unterwegs -> bevor da halb Osteuropa Strafe zahlt, ändert man in der EU vielleicht sowieso die Regeln.

Besonders wenn man sich anschaut wie ganz am Ende von solchen Prozessen plötzlich Grundpfeiler umgestoßen werden wie beim Thema Verbrenner oder Einstufung von Gas/Atom als grün/erneuerbar.. ist es ja politisch betrachtet sogar noch die richtige Taktik einfach darauf zu pokern, dass "eh nix sein wird" :rolleyes:

HaBa

Legend
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19651
Zitat aus einem Post von Dune
Ein Umweltschutzgesetz ist von einer Regierung beschlossen und hat nichts mit dem Wohlstand eines Individuums zu tun.

Ich kann mit diesem Klassenkampf "arm" versus "reiche Elite" nichts anfangen. Sehr viele der Aktivist:innen sind Leute die studieren und mit einem dreistelligen Eurobetrag im Monat auskommen. Den Vergleich mit den Grafikkarten, kann man hier also raus lassen. Einen nachhaltigen Lebensstil zu pflegen ist keine elitäre Forderung von groß Kapitalisten, die mit ihren Privatjets quer über den Globus jetten... ;)

Da ich viel Kontakt zu Zoomern in der Arbeit habe, kann ich auch sagen, dass diese Leute teilweise selbst überhaupt kein Interesse deren haben übermäßig Wohlstand zu generieren.

Es ist imho schon ein Generationsproblem... Und vielleicht auch der Grund warum sich so viele abgehängt fühlen.

Ich spezifiziere "sich für Umweltschutz einzusetzen". An Gesetze sollen wir uns ja alle halten, machen die meisten ja auch mehr oder weniger, das ist ja nicht freiwillig = wenn ein Umweltschutzgesetz kommt werden sich die meisten daran halten. Damit es kommt muß sich jemand dafür einsetzen, die Entwürfe kommen ja nicht aus heiterem Himmel per Erzengel Gabriel ins Parlament, und da sind wir wieder bei "sich für Umweltschutz einsetzen".

Soweit ich das sehe sind etliche die von anderen nachhaltigen Lebensstil fordern ja quer über den Globus gejettet :confused: :D

Ich habe btw. auch keinen Klassenkampf beschrieben :confused:, nur dass manchen halt das "tägliche Überleben" wichtiger ist.

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: MeidLing
Posts: 11327
Zitat aus einem Post von Jedimaster
Hier etwas mehr Infos zur Razzia in Deutschland:

Razzia gegen Letzte Generation in Deutschland

Ich bin mit den Methoden der LG nicht einverstanden, aber was genau davon rechtfertigt eine Einstufung als "kriminelle Vereinigung"? Bringen die in Deutschland Leute um?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz