"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[RIP] Kobe Bryant

Smut 26.01.2020 - 21:02 2004 32 Thread rating
Posts

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3684
Seit wann sind solche Begebenheiten neu? Also ein bissl trauern ist für mich jetzt absolut nachvollziehbar. Oder schaut Euch einmal die Leute an wenn sie Musikbands "auflösen" und das nicht wegen einem Todesfall. Da gehts mindestens genauso zu......

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15049
Zitat aus einem Post von nfin1te
Hab ich eh geschrieben, den Entertainmentteil dahinter und die dadurch entstehende Bindung versteh ich schon (Hat er was geleistet, abgesehen davon? Weiß ich wirklich nicht, ernste Frage) - ich kritisiere nur die fehlende Relation zwischen dem und Dingen die täglich auf der Welt passieren, nicht mehr.


Na klar versteh ich das, wie gesagt, was ich nicht versteh is wie Leute heulend und kurz vorm Nervenzusammenbruch zum Staples Center gehen und gleichzeitig ohne mit der Wimper zu zucken ihr Essen weiterverschlingen können, wenns ne Meldung über 50 Tote im Mittelmeer lesen, teilweise noch dazu mit süffisanten Kommentaren garniert (sskm, wärns halt net gfahren, wwi). Wenn man jemanden kennt, klar, nachvollziehbare Reaktion. Wenn man jemanden nicht kennt und "nur" die Karriere als Fan verfolgt, nicht so ganz nachvollziehbar. Um mehr gehts mir nicht - ich war auch nicht begeistert von der Todesmeldung weil ich auch früher Fan war.

Aber auch wie die Meldung publiziert wurde....
KOBE BRYANT and nine others dead...maybe...we havent checked yet...maybe we will, maybe not. Actually... we won't.

Mag hier niemandem zu nahe treten der trauert, wollte nur Missstände in den Medien und in der Gesellschaft thematisieren. :)
Ich würde vorschlagen du machst einen thread mit dem Thema, gibt sicher vieles über das man diskutieren kann. RIP Threads sind aber nicht der Platz um mit der Moral-Keule vorbeizukommen :)

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5485
Zitat aus einem Post von nfin1te
Vorweg: Es ist tragisch, auch ich habe in meiner Kindheit Basketballkarten gesammelt und Kobes Karriere als Fan verfolgt, RIP und mein Mitgefühl gilt seiner Familie.

ABER. Was derzeit in den Medien und va. in den sozialen Medien abgeht ist einfach nur :bash:
Viele Posts die so tun als wäre ein enger Verwandter gestorben, als hätten sie ihn persönlich gekannt und das schlimme daran ist, enge Verwandte haben tw. nicht so lange "heartfelt" Posts im Todesfall bekommen.

Ich würde mich freuen wenn die Leute mal so reagieren würden, wenn eine Tragödie kein Gesicht hat und es niemand gewesen ist, der einen in seinen prägenden Jahren einfach "nur" "entertained" hat. Weil um mehr gehts da bei dem Mitgefühl nicht.
Ein Königreich für ähnliche Reaktionen bei menschlichen Katastrophen wo 50+ "Gesichtslose" gestorben sind, dann wäre die Welt ein besserer Ort. m2c.

ich versteh ja woher du kommst nfinite aber man sollte die kirche schon im dorf lassen ... und den menschen menschen sein lassen und nicht komplett abstruse anforderungen stellen ...

manche leute bauen ein einseitiges naheverhältnis zu "fremden personen" auf ... papst, sportler, lieblingsmannschaft, politiker, sonstiges idol, etc. ... ist nun mal so ... das wiegt dann natürlich stärker wenn schicksalsschläge deren leben beeinflussen als bei "namen- und gesichtslosen" ... das ist ja auch in gewissem sinne gut so und man könnte deine argumentation ja logisch korrekt pervertieren so dass sich niemand auf der welt mehr freuen darf bis nicht alle gleich froh sind ...

ich finde es auch berechtigt zu sagen "schade dass kobe bei dem absturz umgekommen ist" (... weil er wird mir fehlen wird ... ich hätte noch mehr von ihm gesehen / gehört ...) und nicht gleich kondolenz für alle anderen opfer runterrasseln zu müssen ... ich finde hier haben andere auch nicht das recht fehlendes beileid für andere vorzuwerfen bzw. einzufordern ...

hie wird niemandem schaden zugefügt und auch nichts weggenommen wenn die leute wegen kobe trauern ... mir war er wurscht ... trotzdem schade für die familie ... und mit dem gedanken meine tochter mit in den todeshubschrauber genommen zu haben will ich auch nicht sterben ...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz