"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Russische Invasion?

Cobase 28.02.2014 - 21:11 559554 5314 Thread rating
Posts

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9966
Zitat aus einem Post von ccr
Selektive Wahrnehmung und so...

Korruptionsindex 2020 - Ukraine auf dem Niveau von Sierra Leone, 14 Punkte hinter Weißrussland und nur 3 Punkte vor Russland. 55 Punkte hinter dem besten Land, aber nur 21 Punkte vor dem schlechtesten Land.

https://www.transparency.de/cpi/cpi...ische-rangliste


Edit: und zum Vergleich auch noch 2021, da war ja auch noch kein Krieg - da hat sich die Ukraine sogar weiter verschlechtert
https://www.transparency.de/cpi/cpi...ische-rangliste

gratuliere. du hast meinen Post offenbar nicht gelesen. :D

ich hab nämlich eindeutig geschrieben, dass es nicht möglich ist innerhalb von 8 jahren "aufzuräumen".
schon 2x nicht nachdem in der Ukraine seit 2014 krieg ist.
leg das mal auf AT um. selbst wenn - leider hypothetisch - die övp nicht mehr in regierungsfunktion wäre. wie lang glaubst du würde es dauern um viele prozesse zu bereinigen?
10, 20 jahre?

insofern kann man sich dazu jeden index über die ukraine aufn bauch picken.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5594
Du stimmt mir also zu, dass die Ukraine ein korruptes Land ist, und es deshalb nicht verwunderlich ist, dass es jetzt auch im Krieg Korruption gibt?

Weil oben hast Du das nicht getan.
Aber ich glaube Dir geht es auch gar nicht um die Sache, sondern nur ums provozieren.

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9966
Zitat aus einem Post von ccr
Aber ich glaube Dir geht es auch gar nicht um die Sache, sondern nur ums provozieren.

tja. das kann man dir mit deinem völlig deplazierten russland vergleich auch unterstellen nicht wahr. :)

aber als gedächtnisstütze deine aussage
Zitat
Momentan wird gerne vergessen, dass die Ukrainer vor dem Krieg mitnichten "die Guten" waren. Die waren genauso korrupt wie die Russen, und haben genauso ihre Oligarchen die sich mit kriminellen Mitteln bereichert haben während die bettelarme Bevölkerung in vielen Landesteilen gehungert und gefroren hat

wie hätte sich den die ukraine als verlängerter arm putins (janukowitsch, juschtschenko) von der korruption emanzipieren sollen?
das war defakto unmöglich. und mit kriegsbeginn 2014 war es genauso unmöglich.
aber ja. "huehue schauts euch die ukrainer an. die sind genauso korrupt wie die russen huehue."

WONDERMIKE

Administrator
Bottleneck Evader
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: elsewhere
Posts: 9774
Zitat aus einem Post von sk/\r
aber netter post mit dem beigeschmack "da ist die ukraine genauso kaputt wie russland" was ja ein völliger blödsinn ist.

Ich verstehe überhaupt nicht wie du das aus dem Post rauslesen kannst. Bei der Korruption kann man nunmal jedes Land zum Vergleich heranziehen. Genau wie wwi, Verkehrstote oder Kindersterblichkeit. Das bedeutet doch nicht automatisch, dass ähnlich korrupte Länder auch in allen anderen Bereichen ähnlich sind.

Für mich ist es leider auch sehr erwartbar, dass die Korrupten dort ihre Hebel nutzen um das eigene Land, sogar während es im Krieg ist, zu bestehlen. Einerseits wird das den Rest dort hoffentlich weiter einen und die Korruptionsbekämpfung vorantreiben. Andererseits ist das leider ein gefundenes Fressen für die russischen Agenten in Europa, die fleißig bemüht sind uns die Unterstützung der Ukrainer auszureden. Ich habe schon die nächste AfD Rede förmlich im Ohr, wo finanzielle Unterstützung als Direktüberweisung an die ukrainische Mafia gelabelt wird :(

nfin1te

look up
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien
Posts: 7297
Erdowahn schlägt wieder zu, war aber irgendwo klar, dass der in der Hinsicht lange Probleme machen wird.

Zitat
Erdoğan will Nato-Beitritt Schwedens nach Demo nicht mehr unterstützen
Es war eine kleine Kundgebung mit großer Wirkung: Eine Demonstration von Rechtsextremisten, auf der am Samstag vor der türkischen Botschaft in Stockholm auch ein Koran verbrannt wurde, hat die Spannungen zwischen Schweden und der Türkei verschärft - und sie dürfte insbesondere dem schwedischen Antrag auf einen Beitritt zur Nato massiv geschadet haben. Am Montag drohte Präsident Erdoğan damit, dass Schweden nach der Demo nicht mehr mit seiner Unterstützung für das Nato-Beitrittsgesuch rechnen könne. „Diejenigen, die solche Blasphemie vor unserer Botschaft zulassen, können nicht länger mit unserer Unterstützung für ihre Nato-Mitgliedschaft rechnen,“ so Erdoğan heute.

Der schwedische Außenminister Tobias Billström hatte die Aktion des Rechtsextremisten Rasmus Paludan zwar klar als "islamfeindliche Provokation" verurteilt. Weil die Behörden die Versammlung aber genehmigt hatten, sagte die Türkei dennoch einen Besuch des schwedischen Verteidigungsministers ab. Pål Jonson hatte sich bei seinem ursprünglich für kommenden Freitag geplanten Besuch in Ankara dafür einsetzen wollen, dass die Türkei ihren Widerstand gegen den Nato-Beitritt seines Landes aufgibt. Die Türkei und Ungarn sind die einzigen der 30 Nato-Staaten, die den Weg für eine Mitgliedschaft Schwedens noch nicht frei gemacht haben.

Daeda

Here to stay
Registered: Aug 2007
Location: Solzburg
Posts: 1152
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Ich verstehe überhaupt nicht wie du das aus dem Post rauslesen kannst. Bei der Korruption kann man nunmal jedes Land zum Vergleich heranziehen. Genau wie wwi, Verkehrstote oder Kindersterblichkeit. Das bedeutet doch nicht automatisch, dass ähnlich korrupte Länder auch in allen anderen Bereichen ähnlich sind.

genau dieses narrativ wird damit aber bedient. ob es in dem fall bewusst gemacht wurde, oder nicht, sei dahin gestellt. aber je mehr solche relativierungen gemacht werden, desto mehr verständnis wird für putin geschaffen bzw. gegen die unterstützung der ukraine gewettert.

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19314
Zitat aus einem Post von Daeda
genau dieses narrativ wird damit aber bedient. ob es in dem fall bewusst gemacht wurde, oder nicht, sei dahin gestellt. aber je mehr solche relativierungen gemacht werden, desto mehr verständnis wird für putin geschaffen bzw. gegen die unterstützung der ukraine gewettert.

Äh, nein.

Es wurde klar definiert um welchen Parameter es geht. Anlaß war ein anderes posting, und es wurden Zusammenhänge erklärt (also dass ein Teil der Korruption aus Russland zwangsweise importiert war).

Weiters hat er daraus ja auch nicht geschlossen dass "wir" die Ukraine deshalb fallenlassen sollten.

Nur dass es ein korrumpiertes Land war und jetzt nicht viel weniger korrumpiert ist. Ändert aber nichts dran dass es von einem noch etwas korrumpierteren Staat angegriffen wurde und "wir" da etwas dagegen tun müssen.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6523
+1 Haba

wir sollten ein wenig aufpassen wie wir mit Kritik an der Ukraine umgehen. Auch wenn sie das korrupteste Land der Welt gewesen wären hätte das nämlich nicht rechtfertigt, dass Russland einen Angriffskrieg startet.

Man muss hier die Geschichte beachten ... "Korruption" ist historisch lange Zeit etwas gewesen, dass den (einfachen) Leuten ermöglicht hat (teilweise besser als die staatlichen Strukturen) zu funktionieren ... das war auf eine gewisse Art und Weise "gut" in einem an sich kaputten System und mehr oder weniger akzeptierte Realität ... ich habe das persönlich als Kind erlebt wenn ich dort Ferien verbracht habe und es war absurd ...

alleine das dann aus den Menschen, der Gesellschaft und Machtstrukturen "herauszuwaschen" ist sicher nicht einfach ...

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5594
Mir vorwerfen zu wollen, dass ich den Angriffskrieg auf die Ukraine gutheißen würde, ist völlig absurd. Noch absurder ist, mir unterstellen zu wollen, ich würde die Aggression der Russen durch die Korruption in der Ukraine entschuldigen.

Es kann manchen hier im Forum aber trotzdem nicht schaden, vor lauter Geifer gegen die Russen auch mal einen Schritt zurück zu tun, und zu reflektieren, wo die Ukraine und Selenskij noch vor einem Jahr in der öffentlichen und politischen Wahrnehmung gestanden sind.
Ich hoffe, die SZ steht nicht zu weit rechts um hier verlinkt zu werden: https://www.sueddeutsche.de/meinung...raine-1.4912360

Daeda

Here to stay
Registered: Aug 2007
Location: Solzburg
Posts: 1152
Zitat aus einem Post von ccr
Mir vorwerfen zu wollen, dass ich den Angriffskrieg auf die Ukraine gutheißen würde, ist völlig absurd. Noch absurder ist, mir unterstellen zu wollen, ich würde die Aggression der Russen durch die Korruption in der Ukraine entschuldigen.

Es kann manchen hier im Forum aber trotzdem nicht schaden, vor lauter Geifer gegen die Russen auch mal einen Schritt zurück zu tun, und zu reflektieren, wo die Ukraine und Selenskij noch vor einem Jahr in der öffentlichen und politischen Wahrnehmung gestanden sind.
Ich hoffe, die SZ steht nicht zu weit rechts um hier verlinkt zu werden: https://www.sueddeutsche.de/meinung...raine-1.4912360

ich hab dir nix vorgeworfen - hab sogar extra erwähnt, dass es nicht unbedingt bewusst gemacht war. wenn du die ukraine als "nicht die guten" bezeichnest, und als beispiel dann die korruption im vergleich mit russland stellst, spielt das allerdings - wie gesagt - in dieses putin-versteher narrativ. wenn dus nicht so meinst, super! hast du jetzt auch richtig gestellt.

es ändert nur leider nichts dran, dass leute, die nicht die ganze unterhaltung verfolgen, jetzt vielleicht daherkommen und deine (für dieses argument ja ganz gute) begründung als "omg wir unterstützen eins der korruptesten länder" verwenden. darum ist es gut, dass hier dagegen gewettert wurde - spätestens da hättest du das imho klarstellen müssen.

und zum letzten absatz: du machst es schon wieder. was willst du damit sagen? jeder weiß, dass alle länder/politiker dreck am stecken haben und ständig ihre versprechen brechen. aber auf einem level von russland sind trotzdem nicht alle - darum ist der "geifer gegen die russen" berechtigt und deren aktionen sollten nicht relativiert werden. immer dieses "ja aber XY sind auch phöse" ist einfach bullshit.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5594
Es geht darum, dass Selenskij oben als Heilsbringer und großer Reformer dargestellt wurde, der ja eh gegen die Korruption kämpft aber eben seine Zeit dafür braucht. Das hat man vor dem Krieg aber noch ganz anders gesehen. Diese schwer verklärte Sicht ist nur aktuell en vogue, weil - wie Du es ja auch gerade wieder machst - jede Kritik an der Ukraine oder Selenskij sofort als Relativierung der russischen Aggressionen fehlinterpretiert wird.

Iceboy

Little Overclocker
Registered: Dec 2021
Location: Ottakring
Posts: 81
Keine Sorge. Dass der große Held Teil der "Pandora Papers" war, hat man ja auch recht schnell wieder vergessen: https://www.berliner-zeitung.de/woc...zwerk-li.188923 Stattdessen wird unser Freund Wolodymyr jetzt von unserer Propaganda als Korrupionsbekämpfer hausiert.

Was nicht sein darf, darf nicht sein. :-)

PS: Ich mag Putin nicht.

Daeda

Here to stay
Registered: Aug 2007
Location: Solzburg
Posts: 1152
Zitat aus einem Post von ccr
jede Kritik an der Ukraine oder Selenskij sofort als Relativierung der russischen Aggressionen fehlinterpretiert wird.

es ist relativierung, da gibts nix falsch zu interpretieren. noch schlimmer ist ja, dass du 7 jahre krieg verleugnest, in dem du behauptest, 2021 war noch kein krieg in der ukraine.

Zitat aus einem Post von ccr
Edit: und zum Vergleich auch noch 2021, da war ja auch noch kein Krieg

dabei steht das sogar im von dir verlinkten SZ artikel aus 2020 ganz am anfang:

Zitat
"Hunderte Explosionen und Schüsse täglich, zerstörte Häuser und Verletzte - die Beobachter der OSZE schildern im Stellungskrieg in der Ostukraine keine wesentlich andere Lage als bei der Vereidigung von Präsident Wolodimir Selenskij vor einem Jahr."

und JA, natürlich hast du das nicht so gemeint - aber solche fehler dürfen nicht passieren.

Jedimaster

Here to stay
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 1113
Im Zuge dessen ist folgende Ö1 Sendung hochinteressant:

https://oe1.orf.at/player/20230123/706292

Es geht um Trollfabriken die von Putin's Partei freies Russland seit Jahren bezahlt werden und in unseren Medien Falschinformationen posten und Trollen um die Meinung der Öffentlichkeit entsprechend zu beeinflussen.

charmin

Super Moderator
i ams
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 12512
Zitat aus einem Post von Daeda
...aber solche fehler dürfen nicht passieren.

was für Fehler meinst du?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz