"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Türkisblaues Postenschachern

WONDERMIKE 18.11.2019 - 01:31 3917 56 Thread rating
Posts

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13563
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
@Starsky
Die Person Sidlo ist völlig nachverlässigbar. Lies doch einfach im ersten Post den Link wenn du sonst nur Skandalberichterstattung findest ;) Es geht um das Zustandekommen der Bestellung. Wenn die Novomatic das getan hat um im Gegenzug Glücksspiellizenzen zu erhalten, dann wird auch Jesus als Vorstand abberufen. Ich schreibs nochmal aus, weils offenbar nicht jedem klar ist: Hier gehts um eine Straftat.
Wieso ist die Person Sidlo vernachlässigbar, wenn die Person Sidlo unabhängig vom Rest qualifiziert für den Posten war? Wenn ich Peter Sidlo bin, lasse ich mich nun wegen der vorzeitigen einseitigen Vertragsauflösung fett abfertigen, ferner würde ich auch Klagen wegen Rufschädigung in Erwägung ziehen.
Die pikante Pointe: Wer sitzt denn bei Novomatic?
https://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Glawischnig

Ein Schelm, wer Böses denkt. :D
Natürlich hat sie von diesen Vorgängen sicher nichts gewußt.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7137
@Starsky: Wenn ich der Sidlo wäre hätte ich schlaflose Nächte - je nachdem wem ich was per Whatsapp gesendet habe ;)

Den Ablenkungsversuch mit Glawischnig verstehe ich nicht ganz. Mit der versucht das Unternehmen sein schlechtes Image aufzuwerten. Ich wäre sehr verwundert, wenn die dort in irgendwelche halbwegs wichtigen Entscheidungen eingebunden wäre.

Zitat aus einem Post von ccr
Sieht der Vertrag vor, dass er ohne alle Ansprüche aufgelöst werden kann - blöd für den Sidlo. Aber freiwillig wird der jetzt nichts herschenken, und ich wüsste auch nicht, wieso er das sollte.

Das verlangt wohl auch niemand von ihm. Je nachdem wie sehr er in die Machenschaften verstrickt war und wie gut das für die WKStA beweisbar sein wird, kann er das Geld eh auch gut gebrauchen.

Und nein, so mit der Brechstange werden Verträge idr nicht beendet. Üblich ist eher, dass man sie dann halt nicht verlängert, weil es ansonsten natürlich nicht zu rechtfertigende Mehrkosten verursacht.

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13086
shoutout an alle trottel mit 6 wochn kündigungsfrist da draussn :D

mir ham die pensionisten in der tennishalle heut scho gereicht in der umkleide.. keine deppatn leute, warn durchaus im bilde... nach 5 minuten war ma auf "ja ma, da strache.. hätt er halt gsagt, dass es ihm leid tut wärs eh wurscht gewesn und eigentlich was hat er denn so verwerfliches gmocht!"

jo.. na... eh...

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4363
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Und nein, so mit der Brechstange werden Verträge idr nicht beendet. Üblich ist eher, dass man sie dann halt nicht verlängert, weil es ansonsten natürlich nicht zu rechtfertigende Mehrkosten verursacht.

Geh bitte, schau mal in Städte und Länder, wo die regierende Partei öfter mal wechselt. Da kommt Dir das Grausen wie (aus Sicht der Allgemeinheit) schlechte Verträge dort ausgehandelt und sauteuer vorzeitig beendet werden.

Auch im staatlichen Bereich gibt es solche Vertragsbeendigungen seit ich geboren bin. Man muß nur zur ehemals Verstaatlichten schauen, was man dort den Vorständen schon an Summen nachgeschmissen hat, nur weil sich oben in der Politik irgendein Kopf geändert hat, der in denen Ebenen drunter seine Vertrauensleute unterbringen wollte.

In der Raiffeisen gibt es Menschen, die hunderttausende Euro im Jahr kassieren, einen eigenen Stab finanziert kriegen, aber keine Aufgaben mehr haben. Das ist dann "Vertragsbeendigung ohne Statusverlust". :rolleyes:

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13563
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Den Ablenkungsversuch mit Glawischnig verstehe ich nicht ganz. Mit der versucht das Unternehmen sein schlechtes Image aufzuwerten. Ich wäre sehr verwundert, wenn die dort in irgendwelche halbwegs wichtigen Entscheidungen eingebunden wäre.
Sie sitzt bei einer deutschen Novomatic Tochter im Aufsichtsrat, da wird sie ganz bestimmt nichts über strategische Vorgänge im Unternehmen wissen und mitbekommen. :D
Zitat von obig verlinktem Wikipedia-Artikel
Seit 30. Juni 2018 ist Glawischnig Aufsichtsratsmitglied der deutschen Novomatic-Tochter Löwen Entertainment.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7137
Ja ich glaube trotzdem nicht, dass Sie Entscheidungen wie den Sidlo für Gesetzesbeschlüsse aushandelt ;) Das kommt von deutlich höherer Stelle in direkter Kommunikation mit den Parteichefs. Sie hat dort imho den Charakter eines Aushängeschildes und wird zur Schönfärberei verwendet :p

Zitat aus einem Post von ccr
In der Raiffeisen gibt es Menschen, die hunderttausende Euro im Jahr kassieren, einen eigenen Stab finanziert kriegen, aber keine Aufgaben mehr haben. Das ist dann "Vertragsbeendigung ohne Statusverlust". :rolleyes:

Der Staat hält Anteile an der Raiffeisen?

Bei ORF, ÖBB, Asfinag, Statistik Austria, Staatsarchiv, ÖNB, ÖBAG etc. läuft das idr jedenfalls nicht so abrupt ab. Hofer rühmt sich zB geradezu die ÖBB nicht radikal umgefärbt zu haben, weil das öffentlich natürlich kritisch betrachtet wird.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10273
Zitat aus einem Post von Starsky
Sie sitzt bei einer deutschen Novomatic Tochter im Aufsichtsrat, da wird sie ganz bestimmt nichts über strategische Vorgänge im Unternehmen wissen und mitbekommen. :D

Sorry, aber was ist nun das Problem mit der Glawischnig? Ich verstehe deinen höchst eigenartigen Vergleich nicht wirklich.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4363
Hahaha, ich sag nur ORF und Pelinka :D

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7137
Zitat aus einem Post von ccr
Hahaha, ich sag nur ORF und Pelinka :D

Da wurde jemand teuer entfernt um jemandem Platz zu machen? Laut meiner Erinnerung hat der Redakteursrat rund um Bornemann in Kombination mit öffentlichem Druck(manche würden es SKANDALBERICHTERSTATTUNG nennen) verhindert, dass neue Larifariposten für Spö/Övp geschaffen wurden.

Ich dachte wir reden über radikale, spontane und vor allem teure Umfärbung?

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13563
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Ja ich glaube trotzdem nicht, dass Sie Entscheidungen wie den Sidlo für Gesetzesbeschlüsse aushandelt ;) Das kommt von deutlich höherer Stelle in direkter Kommunikation mit den Parteichefs. Sie hat dort imho den Charakter eines Aushängeschildes und wird zur Schönfärberei verwendet :p
Zitat aus einem Post von spunz
Sorry, aber was ist nun das Problem mit der Glawischnig? Ich verstehe deinen höchst eigenartigen Vergleich nicht wirklich.

Also wenn man im Topmanagement eines Konzerns sitzt und nichts von Konzernstrategischen Entscheidungen mitbekommt, dann weiß ich auch nicht. Von Aushandeln muß deswegen nicht die Rede sein.
Vermutlich hat sie auch ihre Kinder der unbeflecketen Empfängnis zu verdanken.

Die ganze Geschichte könnte mitunter noch sehr unterhaltsam werden.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7137
„Konzernstrategische Entscheidung“ vs gekaufte Gesetze. Warum sollte man da mehr Personen als notwendig einbinden und vor allem einen so bekannte Kopf, bei dem eh die ganze rechte Reichshälfte nur auf einen unterhaltsamen Ausrutscher wartet?

Klar wird die ganze Firma mitbekommen haben, dass einer auf dem FPÖ Ticket reininterveniert wird. Die Hintergründe sind aber erst durch die Chatprotokolle bekannt.

Du spannst da einen Bogen für dens keinen Anhaltspunkt gibt. Aktuell sind eben nur die Personen aus den Chats belastet und alles weitere werden die Ermittlungen klären müssen. Ich glaube zwar auch, dass Kurz da als Chef der Gesetzesproduktion schon wusste was gespielt wird, aber die Sicherung in Form von Löger hat ihn da gut vor Schaden bewahrt.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10273
Zitat aus einem Post von Starsky
Also wenn man im Topmanagement eines Konzerns sitzt und nichts von Konzernstrategischen Entscheidungen mitbekommt, dann weiß ich auch nicht. Von Aushandeln muß deswegen nicht die Rede sein.
Vermutlich hat sie auch ihre Kinder der unbeflecketen Empfängnis zu verdanken.

Die ganze Geschichte könnte mitunter noch sehr unterhaltsam werden.

Gibt es dazu entsprechende Fakten wie beim Sidlo?

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13563
Zitat aus einem Post von spunz
Gibt es dazu entsprechende Fakten wie beim Sidlo?
Ich kenne die Whatsappchats von Frau Glawischnig nicht bzw. weiß ich nicht ob sie WA verwendet, aber die Definition eines Mitglieds des Aufsichtsrats legt nahe, daß sie im Konzern schon etwas mitbekommen muß.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7137
Da ist sie aber für Löwen Entertainment zuständig.

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13086
Zitat aus einem Post von Starsky
Ich kenne die Whatsappchats von Frau Glawischnig nicht bzw. weiß ich nicht ob sie WA verwendet, aber die Definition eines Mitglieds des Aufsichtsrats legt nahe, daß sie im Konzern schon etwas mitbekommen muß.

du hast überhaupt so richtig keinen tau, wie internationale konzerne im generellen und glücksspiel in österreich im speziellen funktioniert, gell?
Bearbeitet von semteX am 02.12.2019, 22:25
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz