"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Volksbegehren Grundsicherung

phiver 12.03.2009 - 10:49 4216 98 Thread rating
Posts

phiver

Little Overclocker
Avatar
Registered: Aug 2008
Location: Wien
Posts: 102
Aloha Overclockers,

es geht um ein österreichisches Volksbegehren für ein bedingungloses Grundeinkommen.

Info & Download

EDIT:

mehr informationen für wissbegierige

http://de.wikipedia.org/wiki/Grundeinkommen


Zitat:

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen wird auch unter ethisch-moralischen Aspekten diskutiert.

Befürworter leiten das Ziel eines Bedingungslosen Grundeinkommens aus der Menschenwürde ab: Das grundgesetzliche Verbot der Zwangsarbeit werde durch den ökonomischen Zwang zur Arbeit um der Selbsterhaltung willen ausgehebelt. Die Befürworter möchten damit Freiheit für die persönliche Entfaltung des Individuums schaffen und somit neue Lebenskonzepte in sozialen und künstlerischen Bereichen ermöglichen.

Gegner befürchten, ein bedingungsloses Grundeinkommen werde Bürger häufiger als derzeit zur Untätigkeit verleiten, da der materielle Anreiz zur Aufnahme einer Arbeit sinke. Wenn sich insbesondere für Menschen mit bisher geringem Einkommen Arbeit materiell kaum lohne, würden sich unter anderem nicht mehr genug Menschen finden, um niedrig entlohnte und besonders unangenehme Arbeiten auszuführen.

Götz Werner ist der Auffassung, ein bedingungsloses Grundeinkommen würde nach den Gesetzen freier Märkte dazu führen, dass bisher schlecht bezahlte, aber notwendige Arbeit besser bezahlt werde bzw. attraktiver gestaltet werde. Für notwendige oder weithin gewünschte Arbeiten würden zwangsläufig ansprechende und lohnende Arbeitsverhältnisse geschaffen werden, und für ausreichend attraktive beziehungsweise lukrative Arbeitsangebote fänden sich im Mittel und mittelfristig immer genug Arbeitswillige.


Also ich bin voll dafür!
Bearbeitet von phiver am 12.03.2009, 11:58

d3cod3

Legend
...
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: insert location ..
Posts: 15289
bedingungslos ist immer eine gratwanderung. für grundeinkommen bin ich im prinzip - einfach für jeden ohne bedingungen find ich jedoch schwachsinn. sowas fordert imho ein ausnutzen des systems nur heraus.

xcfk9

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Salzburg
Posts: 2298
beste zeit für das volksbegehren jetzt ... :D

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1389
[X] aber sowas von dagegen!!!!

Polyfire

forum slave
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: .
Posts: 415
Da fällt mir folgendes Zitat dazu ein:

Ein Staat der mächtig genug ist dir alles zu geben is auch in der Lage dir alles zu nehmen.

Ausserdem: divide et impera

Zwischen den Arbeitern die mit 50% Steuern ausgepresst werden, und den Grundsicherungsempfängern?

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5307
Zitat von Sagatasan
[X] aber sowas von dagegen!!!!
Warum ?

Die, die nix hackeln haben dann eh ein Leben unter aller Sau (imho).

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1389
Zitat von Hansmaulwurf
Warum ?

Die, die nix hackeln haben dann eh ein Leben unter aller Sau (imho).

die die nix hackln (nicht wollen aber können) leben wenns nach mir geht unter einer brücke.
die regelung mit dem arbeitslosengeld finde ich so wie sie zur zeit ist OK


schau dir die abzüge auf deinem lohnzettel an, und was du sonst noch so alles an steuern zahlen musst.

die grundsicherung ist nicht finanzierbar.
Bearbeitet von Sagatasan am 12.03.2009, 11:29

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13066
Zitat von phiver
Aloha Overclockers,

es geht um ein österreichisches Volksbegehren für ein bedingungloses Grundeinkommen.

Info & Download


Also ich bin voll dafür!
click to enlarge
ich bin dagegen und ich find auch keine informationen auf der homepage, außer "wir wolln ein volksbegehren"

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5252
Allein beim ersten Satz auf der Seite geht mir das geimpfte auf...

"daß Kinder weiter hungrig in die Schule gehen"
Kindergeld? Familienbeihilfe? Sozialhilfe? Wie wärs wenn die Eltern arbeiten gehen und das geschenkte geld nicht aufn Schädel hauen. Im Gemeindebau sieht man das leider öfter... 2 Arbeitslose Eltern, 2 Schulkinder und am Ende des Monats stehens in der Bank und suderns das noch 50€ bekommen weil keiner mehr was zu essen hat :bash:

Meine Mutter war alleinerziehend, ist arbeiten gegenagen, hat zusätzlich Kindergeld, Allimente und Mietzinsbeihile bekommen. Wir haben uns nicht jeden schass leisten können - aber zum Essen hatte ich immer soviel wie ich wollte.

"Pensionisten nicht heizen können"
Jetzt muss ich meine Familie wieder ins Spiel bringen...
Meine Oma bezieht die Mindestpension und ihr ist fürchterlich Kalt sobald das Thermometer unter 25 Grad fällt. Altbauwohnung, schlechte Fenster, Gasheizung... Geht sich alles ganz normal aus, und legt sich dann auch noch 30€ im Monat aufs Sparbuch.

"Arbeitslose aus der Stütze gedrängt werden"
Ja bitte - wo kann man das fordern? Das jemand Arbeitslos wird kann passieren. Das man dann ein halbes Jahr normal seine Arbeitslose bekommt finde ich auch sehr gut. Nur wenn man dann auch noch nichts hat bitte gscheid kürzen.

Wenn man ein halbes Jahr in seiner Branche nichts findet könnte man auch mal überlegen sich was anderes zu suchen. Das kommt für viele aber anscheinend nicht in frage :rolleyes:

phiver

Little Overclocker
Avatar
Registered: Aug 2008
Location: Wien
Posts: 102
mehr informationen für wissbegierige

http://de.wikipedia.org/wiki/Grundeinkommen


Zitat:

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen wird auch unter ethisch-moralischen Aspekten diskutiert.

Befürworter leiten das Ziel eines Bedingungslosen Grundeinkommens aus der Menschenwürde ab: Das grundgesetzliche Verbot der Zwangsarbeit werde durch den ökonomischen Zwang zur Arbeit um der Selbsterhaltung willen ausgehebelt. Die Befürworter möchten damit Freiheit für die persönliche Entfaltung des Individuums schaffen und somit neue Lebenskonzepte in sozialen und künstlerischen Bereichen ermöglichen.

Gegner befürchten, ein bedingungsloses Grundeinkommen werde Bürger häufiger als derzeit zur Untätigkeit verleiten, da der materielle Anreiz zur Aufnahme einer Arbeit sinke. Wenn sich insbesondere für Menschen mit bisher geringem Einkommen Arbeit materiell kaum lohne, würden sich unter anderem nicht mehr genug Menschen finden, um niedrig entlohnte und besonders unangenehme Arbeiten auszuführen.

Götz Werner ist der Auffassung, ein bedingungsloses Grundeinkommen würde nach den Gesetzen freier Märkte dazu führen, dass bisher schlecht bezahlte, aber notwendige Arbeit besser bezahlt werde bzw. attraktiver gestaltet werde. Für notwendige oder weithin gewünschte Arbeiten würden zwangsläufig ansprechende und lohnende Arbeitsverhältnisse geschaffen werden, und für ausreichend attraktive beziehungsweise lukrative Arbeitsangebote fänden sich im Mittel und mittelfristig immer genug Arbeitswillige.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5307
Zitat von Sagatasan
die die nix hackln (nicht wollen aber können) leben wenns nach mir geht unter einer brücke.
die regelung mit dem arbeitslosengeld finde ich so wie sie zur zeit ist OK


schau dir die abzüge auf deinem lohnzettel an, und was du sonst noch so alles an steuern zahlen musst.

die grundsicherung ist nicht finanzierbar.
"nicht wollen aber können" ist immer relativ.
Ich bin auch gegen die Suderanten, die "schon seit 3 Jahren was suchen aber nix finden". Aber es gibt imho wirklich Leute die länger suchen, aber aus bestimmten Gründen nichts finden. Ungerechte Entlassungsgründe, weniger Geld beim Arbeiten als Arbeitslose usw.

Abzüge am Lohnzettel bei mir gehen gegen 0, da ich nur Samstagkraft bin :p

@dosi:
Jo, besonders Leute die 150 Euro und mehr im Monat für Tschick ausgeben, und am Ende vom Monat ist "seltsamerweise" nix mehr da. Aber ich dachte das wird ein generalisiertes System ? Also keine bzw. stark abgeschwächte Sozialleistungen, wenn man auf die Mindestförderung zurückgreift. Quasi ein Zusammenfassen und Mitteln der Sozialleistungen ?

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5377
komplett hysterische geistig umnachtete Aktion ...

wie meine Vorposter bereits in etwa geschrieben haben ... die (wenigen) echten hungernden Härtefälle können von Sozialeinrichtungen wie zB Caritas abgefangen werden und für faule / schmarotzer / selbstmitleider / idioten öffnet so etwas tür und tor zum missbrauch

wenn dann eher das bestehende programm verbessern / stützen

sogar wenns eingeführt werden sollte dann ist das mit ende der krise sowieso als erstes auf der abschussliste - letztendlich also auch nur "verpuffung"

ich traue mich zu sagen, dass es in AT umöglich ist zu hungern wenn man keine angst hat sich mit arbeit die hände schmutzig zu machen -

zum thema hungernde kinder in AT fang ich erst gar nicht an ...


aber ich hab einen job und bekanntlich lässt es sich mit vollen hosen ja gut stinken

BlockBuster

Little Overclocker
Registered: Jul 2005
Location: ...
Posts: 57
Zitat

Befürworter leiten das Ziel eines Bedingungslosen Grundeinkommens aus der Menschenwürde ab: Das grundgesetzliche Verbot der Zwangsarbeit werde durch den ökonomischen Zwang zur Arbeit um der Selbsterhaltung willen ausgehebelt. Die Befürworter möchten damit Freiheit für die persönliche Entfaltung des Individuums schaffen und somit neue Lebenskonzepte in sozialen und künstlerischen Bereichen ermöglichen.
Das ist so ziemlich das schwachsinnigste Argument, dass ich in meiner 21-jährigen Lebenskarriere je zu einem Thema gehört habe.

Zum zweiten Satz: Kann ich also auf (Zwangs)Arbeit verzichten und mein Leben dahingehend entfalte, dass ich WOW spiele?

Ausserdem werden Künstler und sozial engagierte Personen von Staat unterstützt.

edit: BBC fixed.

enforcer

What?
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Mäder / Vlbg
Posts: 2316
[x] dafür, dann kann ich endlich hauptberuflich schlafen :rolleyes:

also imho absoluter schwachsinn - wer in österreich verhungern will muss sich schon ärger anstrengen ...

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15491
juhu, wie blockbuster sagt, ich entfalte mich dann richtung wow-pro-süchtler
geil, kann ich 16h am tag nix tun und hab für mein leben lang ausgesorgt, kann mir zwar nie einen audi oder dergleichen leisten, aber wer braucht das schon, wenn man nix tun muss

sollte so etwas eingeführt werden, dann bin ich sicher weg, weil wer soll das bezahlen?
richtig, ich bzw. wir, und das geht nur indem die steuern nochmal angehoben werden. wahrscheinlich von max. 50% auf 70% oder?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz