"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Vorgezogene Nationalratswahlen 2019

böhmi 29.05.2019 - 09:13 41551 625 Thread rating
Posts

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Graz
Posts: 1378
Die Bubble würd ich mir gönnen, wenn's nicht in der Familie wäre. :D

Die meisten ÖVP/FPÖ-Wähler sind sehr weit von der IT entfernt und in dem Bereich zerstört deren Politik leider sehr viel (von Zuckerln wie Rauchverbot usw mal abgesehen). Das ist auch schwierig diesen Personen zu begreifbar zu machen, weil dann kommt "ich hab eh nix zu verbergen" etc.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10788
das problem mit der bubble ist halt, dass sie nicht gegen die regierung schützt :D

in meinem persönlichem umfeld ist das relativ einfach, da leute die blaukis wählen eh nix mit mir zu tun haben wollen.
Bearbeitet von InfiX am 09.09.2019, 17:32

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7404
Zitat
Deshalb wähl ich Bier, weil nüchtern drucktst as ned.

ist halt leider a verschenkte stimme

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6081
Zitat aus einem Post von davebastard
ist halt leider a verschenkte stimme

Absolut. Im Endeffekt bleibt nur über das geringste Übel zu wählen, wenn man konstruktiv bleiben möchte. Eine Protestpartei wird keinerlei positive Veränderung vewirken, ungültig oder nicht wählen auch nicht.

Damit verschmiert man seine Stimme höchsten auf die Parteien, die einen so gar nicht repräsentieren.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8507
Zitat aus einem Post von davebastard
ist halt leider a verschenkte stimme

leider. dann noch lieber wandel oder eine andere kleine partei mit - zumindest theoretischen - chancen auf den einzug in den nationalrat. :)

Longbow

CSPO
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: 4864/2100/60322
Posts: 4754
Aber geh, der gesalbte Messias wird uns alle ins gelobte Land führen... die einzige Hoffnung für die SPÖ wäre jemand der rhetorisch kein kompletter Totalausfall ist, seit inkl. Gusi is das ja fast schon bemitleidenswert.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7404
Zitat aus einem Post von Longbow
Aber geh, der gesalbte Messias wird uns alle ins gelobte Land führen... die einzige Hoffnung für die SPÖ wäre jemand der rhetorisch kein kompletter Totalausfall ist, seit inkl. Gusi is das ja fast schon bemitleidenswert.
kern hatte das imho ned so schlecht drauf, das problem der SPÖ ist viel mehr die innere zerissenheit kombiniert mit alteingesessenen Parteifunktionären die sich auf nix neues einlassen wollen und sonst gegeneinander intregieren.

IMHO

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7012
Ich hab vor einem Monat mit dem Günther Ogris darüber geplaudert, und der meinte, dass es eigentlich keine andere Partei so schwierig hat wie die SPÖ, weil die Wählerschaft sehr gleichmäßig über die Alters- und Berufsgruppen verteilt ist. Daraus wird dann naturgemäß ein Problem weil man einen ausgeprägten linken/rechten, alten/jungen etc. Flügel hat. Das ist auch parteiintern stets präsent, durch die progressive urbane SPÖ und die konservative rurale SPÖ. Die eine Seite möchte Maut, Co2 Steuer, Vermögenssteuern und Parkpickerl während die andere die Sorgenfalten bekommt. Als tatsächliche Volkspartei ist es immer schwer das Profil zu schärfen. Da kommt einem ein Schmäh wie "Ich hab die Balkanroute geschlossen olololol" halt natürlich gelegen.

Zitat aus einem Post von ccr
Da das mehr als 50% der Wählerinnen sind, würdest Du schon in einer sehr isolierten Bubble leben, wenn das nicht so wäre ;)

Es gibt auch viele Menschen in diesem Land, die politisch von Rot-Grün-Pink in keinster Weise repräsentiert werden.
Die sind vielleicht keine Kurz-Hurra-Schreier, finden sich aber trotzdem in der (alten) ÖVP repräsentiert.

Umgekehrt erklären uns die Grün-Rot-Fans ja auch immer, dass man sich nicht an Einzelpersonen aufhängen soll. Gerade die Grünen hatten doch über viele Jahre ein Team an der Spitze, mit dem viele WählerInnen und Parteimitglieder so ihre Probleme hatten - und trotzdem haben sie Grün gewählt.
Und genauso wählen halt viele immer noch Schwarz.

Wenn man sich ansieht, was bei der SPÖ in den letzten Jahren an der Spitze los war, wundert es manchmal, dass die noch im Nationalrat sitzen.
Und in Wien könnten sie Daffy Duck antreten lassen, und würden trotzdem den Bürgermeister stellen :D

In diesen 50% sind halt 20% faktische und xx Prozent übergelaufene FPÖ Wähler dabei. Ich halte es zumindest für nachvollziehbar, dass man Menschen mit so einem Weltbild nicht unbedingt bei jedem Kindergeburtstag ihre Hassreden schwingen hören möchte.

Ich denke da ist einfach Opportunismus dabei. Kurz brachte den Erfolg. Deswegen werden keine Fragen gestellt und alles wird hingenommen. Demokratieabbau bei staatlichen Institutionen ist da genauso wenig ein Problem wie die Verachtung der ehemaligen christlich-sozialen Werte, das Pfeifen auf den Parlamentarismus oder die Sabotage an der Sozialpartnerschaft.

Ein ÖVP Wähler von vor 10 Jahren wählt mit der Liste Kurz tatsächlich eine völlig andere Partei mit völlig anderen Inhalten. Ich bin gespannt ob sie es irgendwann merken werden.

Bei Gusenbauer, Faymann, Spindelegger und Molterer sehe ich die SPÖ jetzt aber nicht gerade im Hintertreffen :p Der ehrenwerte Mitterlehner und Kern waren dann schon sehr respektable Persönlichkeiten mit einem überaus sicheren öffentlichen Auftreten.

Wenn in Wien Daffy Duck gewinnt hätte ich auch kein Problem. Es geht ja darum in einer von der Sozialdemokratie geprägten Stadt zu leben und diese Errungenschaften möglichst nachhaltig zu verteidigen. Bürgermeister und Landeshauptleute sind tatsächlich nicht wo wichtig wie sie denken. Ich finde es auch als Roter eigentich furchtbar amüsant mit was für einem Ego der aktuelle und der letzte burgenländische Landeshauptmann über den Planeten wandern. Die haben 290.000 Einwohner zu administrieren, lol. Und in irgendeinem Paralleluniversum wird Wien sicher von der ÖVP regiert, und dort hätte man dann Wohnungspreise und Mieten wie in den deutschen Großstädten wo der soziale Wohnbau in den letzten 20 Jahren verschleudert wurde. Für einen Innenstadtbewohner in seinem Dachgeschoß ist die Vorstellung aber vielleicht eh sexy.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14946
Zitat aus einem Post von davebastard
ist halt leider a verschenkte stimme

Der Spitzenkandidat hat wenigstens ein abgeschlossenes Studium :D

Hab aber heute auch feststellen müssen das die Liste jetzt mindesten 23 Leute auf der Liste hat, da hat auch wer im Scherzküberl geschlafen :D

Das Problem bei der Wahl ist das es wahrscheinlich eh keinen anderen Ausgang gibt als türkis-blau, die Hoffnung das die Leute ihren Glauben in den Ferengi verlieren habe ich schon lange nicht mehr, sind jetzt schon ignorant genug und es wird sicher nicht mehr besser ...

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7404
ich hoff halt dass sich schwarz-grün ausgeht...

edit: obwohl ich dem ferengi natürlich auch negativ gegenübersteh wärs besser als schwarz-blau 3.0

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14946
Was soll das für eine Koalition sein?

Wir scheissen auf die Armen, Hauptsache CO2-Steuer? Wenn die Grünen sowas machen würden dann wäre das ein Grund wieso sie wieder aus dem Parlament fliegen sollten ...

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7012
Da wird Kogler als (einziger) Minister spätestens nach einem Jahr von der Basis gestürzt ;D

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7404
ich glaub sie könnten den kurz etwas bremsen... aber dass sie selber ned wollen kann gut sein, die koalitionsbedingungen wären sicher schwer zu schlucken...

edit: ganz egal, auch ohne regierungsbeteiligung der grünen ist von der mandatsverteilung besser wenn man eine partei wählt die ins parlament kommt als irgend eine spaßpartei wie die bpö. Ich mein das ganze ist doch nur eine Marketingaktion für ihre Band.
Bearbeitet von davebastard am 09.09.2019, 21:25

ENIAC

Do you Voodoo
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Klosterneuburg
Posts: 1294
Die Grünen wären nicht gut beraten mit Kurz in eine Koalition zu treten.

Es wird auf Türkis-Blau 2 hinauslaufen.
Alles andere würde mich sehr wundern...

Longbow

CSPO
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: 4864/2100/60322
Posts: 4754
Zitat aus einem Post von davebastard
ich glaub sie könnten den kurz etwas bremsen... aber dass sie selber ned wollen kann gut sein, die koalitionsbedingungen wären sicher schwer zu schlucken...

edit: ganz egal, auch ohne regierungsbeteiligung der grünen ist von der mandatsverteilung besser wenn man eine partei wählt die ins parlament kommt als irgend eine spaßpartei wie die bpö. Ich mein das ganze ist doch nur eine Marketingaktion für ihre Band.
Die werden sich bücken, ordentlich durchgenudelt und dürfen dann aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen per Neuwahl gehen.

Du glaubst ja ned ernsthaft, dass der Klassensprecher denen auch nur irgendwelche Zugeständnisse macht, bei den zu erwartenden Mehrheitsverhältnissen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz