"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Vorgezogene Nationalratswahlen 2019

böhmi 29.05.2019 - 09:13 81068 1035 Thread rating
Posts

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2389
würgs* kotz* aber ein profi ist er der kurz, schon wieder voll im "ich nehm mich jetzt zurück für österreich und setz mich wieder für eine anständige politik", genau das was die leut hören wollen.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7296
Zitat aus einem Post von xaxoxix
ja, steuerreform(en) sind durchaus soziale themen und lassen sich gut verkaufen - themen um die sich die spö kümmern sollte - aber die waren ja die letzten jahre eher mit Stiftungssteuersenkung, Bankenrettungen, ESM beschäftigt..... umso "glaubwürdiger" was da pamela nun alles verspricht...

Der Familienbonus ist allerdings sehr asozial ausgestaltet. Alleinerzieher, Mittelstand und Geringverdiener profitieren kaum. Genaugenommen profitieren gewisse Kinder deutlich stärker als andere. Wie kann man das sozial nennen, wenn zwischen Kindern so ein Unterschied gemacht wird? Auch sonst frag ich mich warum das 2. oder 3. Kind weniger wert sein soll.

In den Krisenjahren war natürlich kaum Budget vom ÖVP Finanzminister zu lukrieren, aber Österreich hat durch Investitionen eine extrem niedrige Jugendarbeitslosigkeit in dieser Zeit gehabt und das ging stark auf Faymann zurück. Damals wurden wir von anderen Unionsländern besucht und galten als Vorbild, zB durch die überbetrieblichen Lehrwerkstätten.

Danach gab es unter Faymann/Mitterlehner die gemeinsam getragene Steuerreform mit ~5 Milliarden Entlastung. Damals gabs direkte Entlastung für jede Lohnsteuerzahler, zB hattest du mit 2100 Brutto im Jahr 900 Euro mehr.

Zitat aus einem Post von xaxoxix
familienbonus, lohnsteuern bisserl gesenkt - erste schritte hat türkis umgesetzt - ob er sein versprechen hält - die reformen schritt für schritt weiterzuführen wird sich nun ja zeigen

Teuer erkauft durch die Novelle des Arbeitszeitgesetzes, AUVA und GKK Reform wo ausschließlich die Arbeitnehmer draufzahlen.

Zitat aus einem Post von xaxoxix
beispiel
was fällt einer pamela ein ? pendler besteuern, was meint der kurz - öffis ausbauen, anreize geben - aber keine steuer für jemanden der gezwungen ist ein auto für die arbeit zu benutzen

Hawara, gerade die SPÖ ist dagegen, dass die Co2 Besteuerung den Einzelnen trifft und will massiv die Industrie und Unternehmen in die Pflicht nehmen :D Das ist zB ein fundamentaler Unterschied zu den Grünen, deren Wähler meistens keinen PKW besitzen oder es sich locker leisten könnten.

Ich lass mal eine gute Freundin sprechen wenn du es mir nicht glaubst:
https://www.noen.at/hollabrunn/eras...kampf-162831780

Zitat aus einem Post von xaxoxix
da kurz macht es derzeit sehr geschickt - nebenbei hat er natürlich auch sofort mit dem wahlkampf anfangen können - nachdem die regierungsgeschäfte ja von der zwischenregierung übernommen wurden - da hat sich die spö ebenfalls selbst a haxerl gestellt ... wär die regierung weitergelaufen - hätte der kurz nicht die zeit ghabt sich so vorzubereiten

Es gab wahltaktisch 2 Aspekte:

- Lässt du Kurz im Amt hat er die Mögichkeit den Kanzlerbonus abzuschöpfen. Bei jedem EU Termin hätte er Wahlkampf machen können, bei jedem Anlass hätte er mediale Aufmerksamkeit erfahren. Und natürlich hätte er nicht die 200 steuerfinanzierte Pressemitarbeiter gehen lassen müssen. Du hast scheinbar verpasst wie aufgeblasen die Ressorts der letzten regulären Regierung waren und womit die sich beschäftigt haben. Obendrein hat er ja alle FPÖ Ressorts geschenkt bekommen als Alleinregierer und warum soll man den Mitbewerber mit so einer demokratisch nicht legitimierten Machtfülle walten lassen?

- Wählst du Kurz ab, dann gibst du ihm die Vorlage zur Opferrolle. Die anderen sind gemein, neidisch, gönnen einem nix, hindern ihn daran hart fürs Land weiterarbeiten zu können - alles perfekt für die inhaltslose und auf seine Person zugeschnittene Wahlkampfstrategie. Ich habe mich schon ziemlich an den Schüsselwahlkampf damals erinnert gefühlt mit den "Wer wenn nicht er?" Plakaten.

Ich habe damals im Forum in etwa gepostet die SPÖ verliert so oder so, egal was sie in der Situation macht. Der Regierung nicht das Misstrauen auszusprechen hätte auch eine massive Demotivation für die Mitgleider bedeutet imo.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4377
Mein Wahlsprengel hat sich von Rot-Blau auf Türkis gedreht. Und das mitten in Floridsdorf. Ein paar Gassen weiter gibt es sogar einen grünen Sprengel :eek:

Das mit Türkis wird sich bei der nächsten Gemeinderatswahl wohl nicht wiederholen - aber für die Grünen lässt das schon hoffen (wenn sie bis dahin den eigenen Sumpf im Gemeinderat ordentlich austrocknen).

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8532
Die SPÖ hat aber auch durch ihre tlw. hirnrissigen Inhalte und PRW verloren. Und wie schon erwähnt, die Vorgänger von PRW bei der SPÖ waren auch alles Reinfälle...

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4377
Das ist schon ein bisschen stark vereinfacht.
Die Schuld liegt sicher nicht bei PRW. Aber die Partei ist einfach zu zerrissen, und PRW als Kompromiss, hinter dem dann aber keiner stehen wollte (bzw.: schon dahinter - und zwar mit möglichst viel Distanz), einfach auf verlorenem Posten.
Klar, auch ihre Persönlichkeit passt nicht zu dem Job. Aber die Partei hat es ihr halt auch nicht einfacher gemacht.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8532
Stark vereinfacht oder nicht, am Ende ist es trotzdem so, weil das sehen die Leute. Die SPÖ ist für mich nicht mehr wählbar so wie sie sich entwickelt hat, leider.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4377
Eh - "die SPÖ". Mit PRW als Person hat das wenig zu tun, die ist nur ein Resultat aus dem Idiotenhaufen.
Trotzdem wird das Ergebnis niemanden in der Partei zum Umdenken bewegen. Leider.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7296
Zitat aus einem Post von ccr
Idiotenhaufen

Bis zur Wahl wars ganz normal, dass im Gremium der eine nicht gekommen ist wenn der andere da war und man schon garnicht mit dem und dem auf das gleiche Foto wollte.

Ich hoffe die Landtagswahlen treiben den betroffenen "Granden" aus den Bundesländern da bald die Flausen aus. Leider haben wir uns zur alten ÖVP entwickelt was das betrifft, denn dort war die 24/7 Obmanndebatte eigentlich Usus, bei der die Besserwisser aus den Ländern ständig "gute" Tipps zur Hand hatten, selbst aber nie die bequeme politische Umgebung verlassen haben. Kurz hat schon gewusst warum er sich mit einer Vollmacht ausstatten musste :D

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8629
alles ausgezählt.
1. ein trauriger tag für die demokratie (wahlbeteiligung)
2. ein guter bis toller tag für den nationalrat. es herrscht zumindest wieder mehr gleichgewicht zwischen rechts/links
3. ein - für mich - beschämender tag als innviertler. jeder vierte hat hier blau gewählt. da stell ich mir dann über alles weitere (niveau achterbahnfahrt) keine fragen mehr.

"weil ois besser warat ois schworz-grün"
und wir hatten in OÖ jahrelang schworz-grün was ganz offensichtlich toll funktioniert hat.
die leute leben einfach in irgendeiner blase. :fresserettich:

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7296
Zitat aus einem Post von sk/\r
1. ein trauriger tag für die demokratie (wahlbeteiligung)
...
3. ein - für mich - beschämender tag als innviertler. jeder vierte hat hier blau gewählt. da stell ich mir dann über alles weitere (niveau achterbahnfahrt) keine fragen mehr.

Es sind ~250.000 FPÖ Wählerinnen daheim geblieben.. jetzt musst du dich entscheiden was dir lieber wäre :D

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8629
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Es sind ~250.000 FPÖ Wählerinnen daheim geblieben.. jetzt musst du dich entscheiden was dir lieber wäre :D

in absoluten zahlen waren 1,25 mio. weniger als 2017.

wenn deine zahl stimmt, kann ich gut damit leben das sich 1 weitere million auf die restlichen parteien aufgeteilt hätte. ;)
ganz offenbar hatten wohl aber die allermeisten die schnauze einfach voll von den letzten 1,5 jahren.

1,25 mio. MEHR nichtwähler. damit wäre allein der zuwachs an nichtwählern die zweitstärkste "partei" in AT.

so gesehen können sich weder schwarz noch grün noch neos auf die Schulter klopfen.

die wahlbeteiligung lag bei 60%. das ist gelinde gesagt ein witz und eben ein schlag für die demokratie. :(

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13121
das geht sich aber ned mit allen hochrechnungen aus, welche 75% vorausgesagt haben. imho fehlen bei den 60% noch alle briefwahlkarten. davon haben wir aktuell 1 MIO im umlauf.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8629
tatsächlich. my bad. :eek:
dann sinds mit wahlkarten an die 75% ja.
ist auch auf orf.at so angeführt. :)

// also "nur" -5%

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13121
was eh a starkes signal ist, weil gefühlt war selten etwas so wurscht wie dieser wahlkampf... dass leute dann die schnauze voll haben und gar nimma hingehen is jetzt ned glorreich, aber a ned verwunderlich

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8532
Na also 75% Wahlbeteiligung ist ja bei weitem nicht schlecht, da haben wir schon anderes erlebt afair.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz