"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Wahlumfragen vs Hochrechnungen

total_eclipse 15.09.2019 - 14:12 590 7
Posts

total_eclipse

Banned
Registered: Aug 2002
Location:
Posts: 1151
Warum ist es erlaubt Umfragen zu veröffentlichen und zu verbreiten, aber nicht Hochrechnungen am Wahltag zu erstellen?


Inwiefern ist es keine Wahlbeeinflussung bis zur Wahl fast täglch zu sagen "XY wird Kanzler" und das immer und immer wieder in die Schlagzeilen zu bringen - aber am Wahltag selbst darf der ORF keine Hochrechnungen präsentieren?

Ist das nicht ein bisschen absurd?

zip

pharmazeut
Avatar
Registered: Nov 2004
Location: wien
Posts: 820
ähm, der orf ist der erste, der sobald die ersten sprengel ausgezählt sind, hochrechnungen präsentiert.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15491
dürfen sie aber erst nachdem alle wahllokale österreichweit geschlossen haben und ich denk darum gehts ihm

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7081
Nein zip, das ist seit der Anfechtung der Bundespräsidentenwahl anders. Bis zB 17 Uhr erhalten die Medien keinerlei Daten von der Wahlbehörde. Deswegen dauert es dann immer noch ein paar Momente bis SORA im Orf die Hochrechnung kurz nach Wahlschluss präsentieren kann.

Wahlumfragen dürfen auch nicht bis zum Wahltag veröffentlicht werden iirc, da gibt es doch eine Grenze circa 2 Tage vor der Wahl oder? Somit kann sich der Wähler über einen langen Zeitraum ein Bild machen und wird nicht unmittelbar am Wahltag beeinflusst.

total_eclipse

Banned
Registered: Aug 2002
Location:
Posts: 1151
Zitat aus einem Post von userohnenamen
dürfen sie aber erst nachdem alle wahllokale österreichweit geschlossen haben und ich denk darum gehts ihm

Exakt!

total_eclipse

Banned
Registered: Aug 2002
Location:
Posts: 1151
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Wahlumfragen dürfen auch nicht bis zum Wahltag veröffentlicht werden iirc, da gibt es doch eine Grenze circa 2 Tage vor der Wahl oder? Somit kann sich der Wähler über einen langen Zeitraum ein Bild machen und wird nicht unmittelbar am Wahltag beeinflusst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Natio...n_und_Prognosen

zwischen 05.08. und 14.09. gab's schon 14 Umfragen mit veröffentlichen Ergebnissen von 5 verschiedenen Quellen.

Wie kann das nicht als Wählerbeeinflussung zählen, aber eine Hochrechnung am Wahltag schon?

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2375
Zeitnähe.

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7081
Wenn ich so darüber nachdenke hätte ich wohl am liebsten eine Umfragensperre von einem Monat vor dem Wahltag.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz