"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Wirtschaftskrise: Seid ihr betroffen?

mat 17.02.2009 - 20:12 82958 655
Seid ihr von der Wirtschaftskrise betroffen?
Betroffener im IT-Sektor
anderweitig betroffen
Sowas kenn ich nur aus dem Fernsehen!
Posts

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4154
In dem Artikel steht ja, dass der kleine Fritz wegen der Krise keinen Sommerurlaub mehr hat!

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 10094
alles geht lustig weiter wie bisher:

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4580
Wieder am Tisch und ändern tut sich null

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5787
40 mio verdient - 13 mio strafe ... verbrechen lohnt sich nicht ...

http://orf.at/stories/2366086/

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15312
Works as designed. Hab mich heute schon gefragt wo hier das Verbrechen ist.

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3078
Er war sicher nicht der einzige, und ist auch nicht der letzte. So funktionieren die börsen nun mal.
Ist aber sicher nur zufall, und keiner weis offiziell was davon.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5306

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3078
Nach der krise ist vor der krise. Warum sollte man auch irgendwas am system ändern? Die big player steigen am ende wieder als gewinner aus. :bash:

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 24917
Zitat von Bogus
Nach der krise ist vor der krise. Warum sollte man auch irgendwas am system ändern? Die big player steigen am ende wieder als gewinner aus. :bash:
Genau diese Aussage ist eines der größten Probleme, das Österreich derzeit hat. :(

Es ist schon klar, dass es leichter ist, mit viel Geld noch mehr Geld zu machen. Dennoch leben wir in einem Land, in dem wir alle Möglichkeiten haben. Jeder hat Zugang zum freien Markt und kann mit Fleiß eigentlich alles erreichen. Geld machen ist allerdings mühsam - sehr mühsam sogar - und kostet viel Lebensqualität und teilweise sogar die Gesundheit. Nur die wenigsten Österreicher tun sich das an, es ist leichter einen Job zu haben, bei dem man nachher den Kopf frei hat und sich nach getaner Arbeit auf die Couch oder im Fitnessstudio aufs Rad setzen kann.

Klar haben manche Glück, Glück und Vitamin B oder gar nur Vitamin B und das ist natürlich ärgerlich. Im Prinzip scheitert es jedoch an jedem selbst und dann hört man aus allen Ecken, wie unfair die Welt nicht ist. Meiner Meinung nach ist die größte Kraft, die uns zurückhält, unsere eigene Bequemlichkeit.

wergor

I like open source
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3448
Zitat von mat
Meiner Meinung nach ist die größte Kraft, die uns zurückhält, unsere eigene Bequemlichkeit.
+1

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4580
Zitat von mat
Genau diese Aussage ist eines der größten Probleme, das Österreich derzeit hat. :(

Es ist schon klar, dass es leichter ist, mit viel Geld noch mehr Geld zu machen. Dennoch leben wir in einem Land, in dem wir alle Möglichkeiten haben. Jeder hat Zugang zum freien Markt und kann mit Fleiß eigentlich alles erreichen. Geld machen ist allerdings mühsam - sehr mühsam sogar - und kostet viel Lebensqualität und teilweise sogar die Gesundheit. Nur die wenigsten Österreicher tun sich das an, es ist leichter einen Job zu haben, bei dem man nachher den Kopf frei hat und sich nach getaner Arbeit auf die Couch oder im Fitnessstudio aufs Rad setzen kann.

Top Post mat du sprichst mir aus dem Herzen

In Österreich wird Arbeit nicht belohnt und mit abstrusen Steuersätzen bestraft

Wirklich gut verdienen ist ohne gemachtes Nest eine hardcore Angelegenheit die Jahre des Lebens für den Aufbau verschlingt. Von privaten Einschränkungen und der verbrauchten Gesundheit red ich noch nicht mal.

Unser Modell ist ausgelegt auf ein Einkommen von 1,5 und alles darüber frisst die Steuer mit immer größer werdenden Bissen. Ich bezeichne es als die Illusion vom gesellschaftlichen Aufstieg und deswegen versteh ich jeden der sagt **** it hab ich halt meine 1,5 und hinter mir die Tür zu. Da ich als Mensch aber nicht so ticke bin ich ein Workaholic weil ich sonst unter meinen Ansprüchen bleibe obwohl ich sehr bescheiden lebe

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5306
Zitat von ~PI-IOENIX~
Unser Modell ist ausgelegt auf ein Einkommen von 1,5 und alles darüber frisst die Steuer mit immer größer werdenden Bissen.
Sorry, ich kann euch größtenteils durchwegs zustimmen, aber bei der Aussage nicht. Bereits der Einstiegs-Steuersatz ist/war zu hoch, und dafür wird Kapitalertrag viel zu gering besteuert. Kann sein das das ein Grund ist warum wir soviel Vermögen im Land haben, aber Ich versteh nicht warum es "günstiger" sein sollte Geld arbeiten zu lassen, als Leute arbeiten zu lassen. (Natürlich alles etwas versimplifiziert)

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4580
Die 1,5 sind impulsiv gewählt da ich als einziger studiert hab in der Verwandtschaft und ungefähr weis was meinen Cousins im Schnitt bleibt. Objektiv gesehn wird die Steuer schon viel niedriger greifen ja da geb ich dir recht

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15571
Zitat von mat
Nur die wenigsten Österreicher tun sich das an, es ist leichter einen Job zu haben, bei dem man nachher den Kopf frei hat und sich nach getaner Arbeit auf die Couch oder im Fitnessstudio aufs Rad setzen kann.

Und du traust dich quasi die Aussage in einem it Forum zu bringen (auch wenn's deines ist ;) )
Ich kenn nur ganz wenige ITler die den ganzen Mist aus der Firma nicht ständig mit sich herumtragen und das ist sicher nicht die einzige Branche in ders so zugeht

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11486
Zitat von mat
Jeder hat Zugang zum freien Markt und kann mit Fleiß eigentlich alles erreichen. Geld machen ist allerdings mühsam - sehr mühsam sogar - und kostet viel Lebensqualität und teilweise sogar die Gesundheit. Nur die wenigsten Österreicher tun sich das an, es ist leichter einen Job zu haben, bei dem man nachher den Kopf frei hat und sich nach getaner Arbeit auf die Couch oder im Fitnessstudio aufs Rad setzen kann.

darüber, dass alle die gleichen vorraussetzungen haben kann man sicher streiten... aber ich versteh jetzt nicht ganz was das damit zu tun hat, wenn banken das geld anderer verzocken und wir dann dafür aufkommen müssen?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz