"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Zollfreibetrag soll 2021 fallen

Vinci 22.07.2020 - 07:12 1790 22
Posts

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5326
Zitat
Auf EU-Ebene wird schon seit geraumer Zeit über eine Lösung debattiert. Und auch unter Türkis-Blau war eine Abschaffung des Freibetrags bereits avisiert. Der Handel hatte bereits für 2020 auf eine Abschaffung gedrängt, angedacht war sie inoffiziell schließlich für Jänner 2021. Dieser Fahrplan hat offenkundig nicht ganz gehalten, doch nun soll es ab 1. Juli des kommenden Jahres so weit sein.

Das bedeutet, dass künftig jede Warensendung über den Zoll laufen muss und für alle Sendungen 20 Prozent Einfuhrumsatzsteuer anfallen, selbst wenn der Kaufpreis im Centbereich liegt. "Es ist ein Gebot der Fairness, alle Marktteilnehmer steuerlich gleichzustellen", meint dazu Handelsverbandschef Rainer Will. Er rechnet mit 150 Millionen Euro zusätzlichen jährlichen Steuereinnahmen für die Republik.

https://www.derstandard.at/story/20...etrag-soll-2021

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40588
Hier wurde schon etwas diskutiert drüber: https://www.overclockers.at/shoppin...971#post4050971

aber ein eigener Thread ist sicher besser

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1789
wie viel sind denn die bearbeitungsgebühren die man bezahlt derzeit pro sendungsabwicklung? in den kommentaren schreiben manche 10 euro.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4028
du bekommst dein zeug vom zoll per nachnahme zugesendet.
die 10€ schnappt sich die post dafür.
hat mir leider auch schon einmal einen guten deal versaut :(

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1789
beim zoll hebens ja jetzt nicht mal das telefon ab ... . bin ja gespannt, wie dass dann läuft, wenn erst mal alle kleinen packerln geprüft werden müssen :D

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9443
Versteh zwar den Unmut, aber ehrlich gesagt gehört da was gemacht damit die China Schnäppchen die einzeln nach .at geschickt werden reduziert werden.

Bender

Here to stay
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1608
Finde ich auch gut. Sich 5-20 Euronen billige Sachen von der anderen Seite der Welt zu holen ist imho hochgradig "insert appropriate term".

Hab ich aber auch schon gemacht um ehrlich zu sein..
Einmal 3 Euro gespart, die 2. Lieferung kam dafür nie an. Für Dampfer Zeugs war das eine Zeitlang fast notwendig..

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4028
ich stehe dem ganzen auch eher gespalten gegenüber.
einerseits finde ich es richtig dass alles verzollt wird und nicht jeder dreck um die halbe welt geschickt wird.
andererseits ist viel zeug bei uns einfach nicht erhältlich.
oft auch weil die firmen bei uns keine kleinmengen oder privatkunden bedienen.
da sind die chinesen völlig schmerzbefreit.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40588
grad im Elektrobereich kommst als privater halt an genau nix ran. Die Teile sind wenige Euro Artikel.

Ich hab kein Problem da Versand zu zahlen und es zu versteuern - aber die Bearbeitungsgebühr muss dann halt weg.

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5326
Zitat aus einem Post von Bender
Finde ich auch gut. Sich 5-20 Euronen billige Sachen von der anderen Seite der Welt zu holen ist imho hochgradig "insert appropriate term".

Stimmt. Lieber beim lokalen Halbleiterproduzenten kaufen! Ich hab ghört in Shenzhen fürchten sa sich schon vor der riesigen Konkurrenz in Mitteleuropa.

ferdl_8086

Little Overclocker
Registered: May 2020
Location: Vils - Tirol
Posts: 55
Bestelle auch hin und wieder Elektronikzeugs, aber schon länger nicht mehr nach Österreich. Nur noch an eine deutsche Adresse. Bisher noch nie Zoll oder Bearbeitungsgebühr oder sonst was bezahlt. auch bei Artikeln die bei 30-40€ lagen. Irgendwie geht da in Deutschland echt so gut wie alles durch.

Zitat aus einem Post von Vinci
Ich hab ghört in Shenzhen fürchten sa sich schon vor der riesigen Konkurrenz in Mitteleuropa.
Haha, hab mal bei einem Schulprojekt geholfen, haben Feinstaubmessgeräte gebaut. So zwei Drittel der Komponenten haben wir in China gekauft, entweder wars in Europa nicht erhältlich oder der Preis 3x bis 4x so hoch.
Bearbeitet von ferdl_8086 am 22.07.2020, 11:59

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9443
Zitat aus einem Post von Vinci
Stimmt. Lieber beim lokalen Halbleiterproduzenten kaufen! Ich hab ghört in Shenzhen fürchten sa sich schon vor der riesigen Konkurrenz in Mitteleuropa.

Dass das Totschlagargument kommt is klar. Nur wird das Zeug üblicherweise von einem Importeur in anderen Mengen importiert, und dann hast auch (hoffentlich) jemanden der drauf schaut dass das Ding für unsere Ansprüche "sauber" produziert wurde - also CE, RoHS usw. entspricht. Und wenn nicht hast zumindest jemanden der dafür haftet.

Zitat aus einem Post von smashIt
oft auch weil die firmen bei uns keine kleinmengen oder privatkunden bedienen.
da sind die chinesen völlig schmerzbefreit.
Klar sind sie das, haben in Europa ja (de fakto, weils keiner exekutieren kann) keine Haftung. CE heißt dort China Export, und andere Industriestandards sind auch egal (ich spreche vom 1€ Superschnäppchen-Crap, natürlich wird ja auch viel für Europa produziert aber das kostet dann auch entsprechend mehr). Wenn bei uns dann mal wieder eine Zwischendecke abbrennt weil Billig-China-Crap verbaut wurde ohne CE, freut sich zumindest die Versicherung dass sie nix zahlen muss.. und den wenigsten Kunden die das über Facebook und Co eingespült bekommen verstehen das Problem, und selbst Fachhändler versuchen so günstig Zeug zu verscherbeln.

Import muss vernünftig geregelt sein. Und das sind Aufwände (und Verantwortungen) die bezahlt werden müssen, hilft nix.
Bearbeitet von XeroXs am 22.07.2020, 12:18

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5326
Ich red von privat. CE, RoHS und Co interessiert mich da nicht im geringsten.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11470
Zitat aus einem Post von XeroXs
Nur wird das Zeug üblicherweise von einem Importeur in anderen Mengen importiert, und dann hast auch (hoffentlich) jemanden der drauf schaut dass das Ding für unsere Ansprüche "sauber" produziert wurde - also CE, RoHS usw. entspricht. Und wenn nicht hast zumindest jemanden der dafür haftet.

jo, wie gut das funktioniert sieht man eh auf amazon&co :D

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1789
glaub das kann ich selber entscheiden, ob das ding "sauber" für meine ansprüche produziert wurde -.-``
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz