"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Computer entsperren per Rechnung

dosen 02.07.2020 - 08:06 1114 27
Posts

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9391
Zitat aus einem Post von userohnenamen
der ist jetzt im ersten von drei kiga jahren und zählt bis 100, kann das alphabet, leichtes addieren usw. und das halt nur von seinen brüdern aber was willst machen

Ja, das Thema haben wir auch. Wurde durch Corona und viel Zeit daheim auch noch verschärft.

Für die denen das ned klar ist.. rechnen im 100er Raum is Stoff Ende der 2ten VS (!). D.h. 2 Jahre Langeweile (zumindest in Mathe..).

dosen

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5324
Danke für die Tipps, es geht nicht darum das 1x1 zu lernen sondern immer wieder zu üben. Er kann es ja, wer rastet der rostet. Wenn er sich durch ein paar Rechnungen ein bisschen mehr Spielzeit rausholen kann (er will immer mehr ;)) dann wäre das eine schöne Motivation.

btw. bei uns lernt auch der kleine beim größeren mit bzw. versucht die Dinge sich beim größeren ab zu schauen.

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 7054
Zitat aus einem Post von XeroXs
... dann wird nämlich der Schuleinstieg ziemlich kacke weil Laaaaangweilig. Dann hast gleich mehrere Unnötige Baustellen in der Schule (sozial untereinander "obergscheit/streber", stören im unterricht weil langweilig, motivation daheim (hü) gleich 0 weil alles viel zu leicht..)

Wenn sie selbst danach gieren is das toll und dann kann/soll mans eh nicht bremsen, aber so wissen reindrücken muss echt ned sein...

Wir ham eam garnix eingetütet, aber der hat das halt einfach aufgeschnappt. Genau so wie das lesen, das hat er ende 2. Jahr Kiga, anfangs 3. Kiga jahr irgendwie so beileufig aufgeschnappt und er kann jetzt halt seit sommer/herbst 2019 lesen, was willst denn machen.
Homeshooling hat das nur sehr deutlich verschärft, weil was soll der kleine machen, wenn papa im homeoffice, und der große von der mama täglich unterrichtet wird.
Dem großen hamma mittels Leiterspiel die englischen Vokabeln beigebracht, das der kleine das 1:1 mitaufsaugt ist klar.
Fadisieren wird er sich in der 1. mit sicherheit, aber wenn er aus langeweile nach "i mag jetzt auch a bissal rechnen lernen" fordert, während der große "schule" daheim hat, was willst dagegen machen...
Das gegenteil hamma als nachbar, da Bub ihrer Cousine is a "energiesparlampe", 2. Klasse VS das 1x1 nicht ohne rechenhilfe, die wollten schon das er die 1. Klasse wiederholen darf, was ihm gut getan hätte, aber die Lehrer ham das verweigert und eam durch die 2. gequählt. Die 2. durfte er jetzt zumindest wiederholen und ist jetzt zumindest im Mittelmaß angekommen.

Ich seh´s so, (auch im bekanntenkreis, aus anderen Eltern der Schul und Kiga kollegen der Kinder), wenn du dich mit den Kindern beschäftigen kannst und den Luxus hast, das nur ein Elternteil erwerbstätig ist, dann ist das für die Kinder gaaaaaanz was anderes, als wenns Täglich stundenlang vorm PC/Konsole/Tablet/TV sitzen. Ein großer dank geht da an meine Frau die nur einen Tag in der Woche arbeiten geht, damit sie ausm Haus kommt und sonst eben mit den Kindern Lernt, Hausaufgaben macht und spielt.
Oben genannte Energiesparlampe und sein Bruder sitzen eben stundenlang vor TV und am Tablet damit sie Beschäftigt sind, von Großeltern teilweise beaufsichtigt, weil beide Elternteile Berufstätig sind, bzw. sie nach 1 Jahr schon wieder arbeiten war.

downhillschrott

Here to stay
Registered: Dec 2005
Location: edge.exe
Posts: 636
Zitat
Wir ham eam garnix eingetütet, aber der hat das halt einfach aufgeschnappt. Genau so wie das lesen, das hat er ende 2. Jahr Kiga, anfangs 3. Kiga jahr irgendwie so beileufig aufgeschnappt und er kann jetzt halt seit sommer/herbst 2019 lesen, was willst denn machen.
Kannst genau nix machen, war bei unserem ältesten Kind genau so. Hat sich im KiGa und daheim selber Lesen und Schreiben beigebracht. Wir haben das nicht speziell gefördert aber auch nicht aktiv unterbunden.
Das Resultat war allerdings, dass wir dann die Schule wechseln mussten weil das Kind nach 6 Monaten totaler Fadesse demotiviert und depressiv war und nicht mehr in die Schule wollte.
Ich würds heute aber wieder so machen, weil die neue Schule ist für das Kind so oder so besser.
Zitat
Ein großer dank geht da an meine Frau die nur einen Tag in der Woche arbeiten geht
Warum nur die Frau? Ich frag das mal so provokant, wieso kriegt man Kinder wenn man 5 Tage 40+ Stunden arbeiten geht? Wieso teilen sich das die Eltern nicht 50/50 auf?
Klassische Antwort: Die Frau verdient weniger. Warum verdient sie weniger? Einer der möglichen Gründe: Weil sie in Karenz geht/gehen könnte und daheim bleibt weil sie weniger verdient. Den Kreislauf kann keine Gewerkschaft, kein Politiker alleine unterbrechen, dass muss auch von euch kommen.
Nochmals provokant: Es tut den Kindern auch gut, wenn nicht nur die Mutter die "alleinige" Erzieherin ist und der Vater nicht nur am Wochenende da ist. ;)
Und jetzt geb ich mit meiner Gesellschaftskritik auch schon wieder Ruhe und wünsche allen neuen Vätern und Müttern alles Gute und willkommen im Wahnsinn! ;) :D
Bearbeitet von downhillschrott am 02.07.2020, 23:26

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Graz-Umgebung
Posts: 1525
Machts doch an neuen Thread auf für eure Einsteins. ;)

downhillschrott

Here to stay
Registered: Dec 2005
Location: edge.exe
Posts: 636
Hat mit Einstein überhaupt nix zu tun, war nicht so gemeint sollte auch nicht so rüberkommen. Das Kind hat da halt eine Begabung und auch Interesse. Wenn beides zusammenkommt, dann gehts in dem Alter sehr schnell. Überall anders ist es wie andere Kinder mal da mal dort besser/schlechter/anders.
Der Schwerpunkt in der 1. Schulstufe liegt halt auf Lesen/Schreiben. Wenn sich das dem Kind besonders leicht fällt, und anderen schwerer dann wirds schnell fad. Da gibt es dann Lehrpersonal die das abfangen können und andere die das nicht können.
Das wollte ich damit nur ausrücken, dass Eltern sich das vorher überlegen sollten bzw darauf vorbereitet sein sollten.
Aber natürlich haben wir nur geniale, wunderschöne Alleskönner. Einstein? Lächerlich. :D ;) :D

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9021
Sobald das Kind in der Schule bzw. Eigentlich im Kindergarten ist, gehen die Eltern arbeiten...das ist normal. Und für die Zeit nach der Schule gibt's Nachmittagsbetreuung zu genüge, Großeltern, und so weiter.
Bearbeitet von xtrm am 03.07.2020, 02:02

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11247
hö? nach dem kindergarten gabs bei mir DOS-befehle lernen :p

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4552
Zitat aus einem Post von downhillschrott
Warum nur die Frau? Ich frag das mal so provokant, wieso kriegt man Kinder wenn man 5 Tage 40+ Stunden arbeiten geht? Wieso teilen sich das die Eltern nicht 50/50 auf?
Klassische Antwort: Die Frau verdient weniger. Warum verdient sie weniger? Einer der möglichen Gründe: Weil sie in Karenz geht/gehen könnte und daheim bleibt weil sie weniger verdient. Den Kreislauf kann keine Gewerkschaft, kein Politiker alleine unterbrechen, dass muss auch von euch kommen.
Nochmals provokant: Es tut den Kindern auch gut, wenn nicht nur die Mutter die "alleinige" Erzieherin ist und der Vater nicht nur am Wochenende da ist. ;)
Und jetzt geb ich mit meiner Gesellschaftskritik auch schon wieder Ruhe und wünsche allen neuen Vätern und Müttern alles Gute und willkommen im Wahnsinn! ;) :D
Soll auch Frauen geben, die in der Kindererziehung voll aufgehen, und das wirklich gerne machen (im Übrigen gibt es mittlerweile auch genug Vollzeit-Väter :p ).
Nanonanet erfordert das dann meist, dass der andere Elternteil entsprechend mehr Kohle anschleppt.
Aber wo ist das Problem? Es soll doch jeder so halten, wie es für sie/ihn passt.
Ich finde es intolerant, wenn man anderen vorschreiben möchte, wieviel Zeit sie in Karenz verbringen und wie sie die Berufstätigkeit aufteilen sollen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39922
Zitat aus einem Post von xtrm
Sobald das Kind in der Schule bzw. Eigentlich im Kindergarten ist, gehen die Eltern arbeiten...das ist normal. Und für die Zeit nach der Schule gibt's Nachmittagsbetreuung zu genüge, Großeltern, und so weiter.

Schön wärs - Großeltern gehen selbst arbeiten und wenn dann wären sie 200km entfernt.
Da bleibt nix anderes übrig als dass wer ab 12 Uhr zu Hause ist und auf die Kinder schaut

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9391
well that escalated quickly.. :p

Zitat aus einem Post von SaxoVtsMike
Wir ham eam garnix eingetütet, aber der hat das halt einfach aufgeschnappt. Genau so wie das lesen, das hat er ende 2. Jahr Kiga, anfangs 3. Kiga jahr irgendwie so beileufig aufgeschnappt und er kann jetzt halt seit sommer/herbst 2019 lesen, was willst denn machen.
Ja, wie gesagt wenns von selbst kommt kannst eh nix machen, und bei Geschwistern und v.a. durch Corona wurde das halt extrem verschärft.. wollte nur die Allgemeinheit davor warnen, gibt durchaus Eltern die das extrem pushen und dann habens den Salat..

Is ja Schade dass das Schulsystem den Vorsprung den sie nach dem KiGa haben ned gescheit nutzen kann.. :( Zumindest in den meisten Schulen, gibt sicher Ausnahmen..
Bearbeitet von XeroXs am 03.07.2020, 08:22

Error404

DryCuntHof
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Ösareich
Posts: 2850
Als ich den Threadtitel gelesen hab, dachte ich es geht um einen Cryptolocker Virus, und ob man für das Lösegeld fürn Pc eine Rechnung braucht :D

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9021
...und ich dachte, es ginge darum, mit einem Code auf einer Rechnung vom Shop den PC zu entsperren...was ja noch verrückter ist :D.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz