"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Windows 10

mat 30.07.2019 - 21:21 47752 2950 Thread rating
Posts

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9028
MS stellt den Support ein. Das heißt aber noch lange nicht, dass dann nichts mehr geht oder man unbedingt umsteigen muss. Solang man kein Dodl ist, kann man ohne Probleme ohne MS Support überleben. Viel wichtiger ist, wie lange ein OS noch Treiber und Unterstützung von Herstellern bekommt.

Und nein, Win 10 ist nicht super sondern eine größere Behinderung als es damals der Schritt auf XP oder Vista oder Win7 war. Man arrangiert sich halt damit, aber das Verstecken von Optionen und die billigen Menüs für Dundums nerven unglaublich.

Zum Glück gibt es Themes, die Win 10 zumindest ein wenig wirken lassen wie Win 7, auch wenn Classic Shell leider nicht mehr weiterentwickelt wird.

Hau dir einfach eine bessere Graka rein und fertig.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9028
Nein, sind sie nicht. Hier geht es nicht um Corporate Security, ich würde in einem professionellen Umfeld nur unterstützte Betriebssysteme, etc. benutzen. Hier geht es aber nicht um Firmen und die professionelle Welt, sondern meine privaten Geräte. Und dort halte ich es so, wie es mir gefällt.

Und dein Pickerl Vergleich ist absolut falsch, denn das Pickerl ist nur dazu da, dass man gesetzeskonform ist. Es gibt im privaten Bereich der IT aber keine "Gesetze", was man wie einsetzt. Aber du hast insofern recht, dass es im Grunde auch nichts bedeutet, ob man ein Pickerl hat oder nicht, denn das Auto kann auch ohne Pickerl problemlos funktionieren, nur dass man halt nicht das "Blessing" der Gesetzgeber hat.

Eigentlich sollte MS Win7 ja noch viel viel länger supporten, da es viel viel näher an Win10 dran ist als es XP an Vista und Win7 war. Sie lassen es ja nur wegfallen, damit sie weniger Aufwand haben und alle auf Win10 bekommen. Ist aus ihrer Sicht verständlich, leider ist Win10 doch ziemlich auf "dummer 0815 User" ausgelegt, und das bockt einfach gar nicht.
Bearbeitet von xtrm am 01.08.2019, 22:28

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2744
Egal ob Auto oder OS, solange du öffentliche Straßen/Internet benutzt, gehts auch um die Sicherheit anderer und ich denke genau darauf spielt Viper780 an.

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4848
Zitat aus einem Post von xtrm
leider ist Win10 doch ziemlich auf "dummer 0815 User" ausgelegt, und das bockt einfach gar nicht.
Selten so viel Bullshit gelesen, sorry.

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4848
Du sprichst aus der Unwissenheit, ich nehme an, dass du nicht produktiv auf W10 arbeitest oder je gearbeitet hast.
Es gibt hier so viele Schmähs, die einem das Leben ggue. W7 vereinfachen. Ich verzähl doch keinen Scheiss. Hatte ja selbst jahrelang W7 im Einsatz.
Alleine der Linksklick auf den Start Button erspart mir monatlich mehr Zeit als Windows 7 es im Jahr geschafft hat.
Ja, W10 hat einige Redundanzen was die Systemsteuerung und Einstellungen angeht, aber overall hast du hier das deutlich ausgereiftere und performantere System. Alles andere ist nur "mimii ich steig nicht um weil das oder das obwohl ich eigentlich keine Ahnung hab".

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8122
also die menüs sind wirklich grausig, vor allem weil quasi alles doppelt ist. ich bin quasi nur in der alten systemsteuerung unterwegs weil bei den vereinfachten menüs irgendwas ned geht oder massiv versteckt ist.

ich würd aber auch niemals mit einen OS ohne updates unterwegs sein wollen...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39998
Das "doppelte" hat seinen Sinn und ist auch recht gut verknüpft.

Die moderneren Einstellungen ist eher ein Customizing für den Endanwender.
Die klassische Systemsteuerung dann der Bereich fürn Admin.

Sowas wie Programme deinstallieren oder Geräte einrichten gibt's für Beide (mit unterschiedlichem Detailgrad und Workflow)

@xtrm
Natürlich kanns da auch um Menschenleben gehen.
Auf was glaubst du rennen Ampelsteuerungen, Medizinische Geräte, diverse kritische Infrastruktur,...
Leider auf meist veralterter Hard- und Software.
Ist ein wenig wie Impfen, wenn man die Chancen reduziert ein Wirt zu werden, stecken sich auch weniger nicht geimpfte an.

In einem Computerforum zu sagen dass man ruhig auf unsupported OS vertrauen kann, "weil ich pass eh auf!" da gehört ein Instaban her

NiL_FisK|Urd

Big d00d
Registered: Dec 2017
Location: Wien
Posts: 182
@alte Geräte:
Ich hab ca. 2006 ein Praktikum bei Alcatel gemacht, und Datenleitungen für Bahn-Signalschaltanlagen durchgemessen. Die Steuereinheiten von den Teilen liefen damals mit 486ern, mich würde allerdings nicht wundern, wenn die immer noch damit laufen. Und die strategischen US Atomwaffen wurden zumindest 2016 noch mit 8" floppy Disks und IBM Series-1 Computern gesteuert.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9028
Zitat aus einem Post von Obermotz
Du sprichst aus der Unwissenheit, ich nehme an, dass du nicht produktiv auf W10 arbeitest oder je gearbeitet hast.
Es gibt hier so viele Schmähs, die einem das Leben ggue. W7 vereinfachen. Ich verzähl doch keinen Scheiss. Hatte ja selbst jahrelang W7 im Einsatz.
Alleine der Linksklick auf den Start Button erspart mir monatlich mehr Zeit als Windows 7 es im Jahr geschafft hat.
Ja, W10 hat einige Redundanzen was die Systemsteuerung und Einstellungen angeht, aber overall hast du hier das deutlich ausgereiftere und performantere System. Alles andere ist nur "mimii ich steig nicht um weil das oder das obwohl ich eigentlich keine Ahnung hab".
Ich nutze Win10 seit "Anfang an" (also halt Herbst 2015) und finde es einfach schlechter vom UI her als Win 7 (welches wiederum schlechter war als XP). Und ja, ich kenne gewisse "Kniffe", ich kenne das Andocken der Fenster, die multiplen Desktops, usw., mag und brauch ich alles nicht, habe meine Fenster immer so angeordnet wie es mir passt. Aber bitte, erleuchte uns mit deiner Win10-Weisheit, vielleicht auch gerne per PM, damit das Topic hier nicht weiter leidet. Fest steht aber, ausgereifter ist es sicherlich nicht (neuer vielleicht, mit neuen Features, aber nicht ausgereifter), und performanter ist es auch nicht, außer du bezeichnest "einen eigenen Workflow gefunden zu haben" als performanter.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8122
Zitat aus einem Post von Viper780
Das "doppelte" hat seinen Sinn und ist auch recht gut verknüpft.

Die moderneren Einstellungen ist eher ein Customizing für den Endanwender.
Die klassische Systemsteuerung dann der Bereich fürn Admin.

Sowas wie Programme deinstallieren oder Geräte einrichten gibt's für Beide (mit unterschiedlichem Detailgrad und Workflow)

es macht für DAUs oder ONUs Sinn aber nicht für Admins oder erfahrene User. Aber als solcher wirst das menü halt nicht los. wenn ich aber über die suche irgend ein config window aufmachen will schlagts mir praktisch immer die neuen einstellungsmöglichkeiten vor, welche ich aber never ever verwende...
schon klar vielleicht kann man sich das noch anpassen oder mit irgend welchen 3rd party tools pimpen aber will ich das ? das soll ootb funzen. sollens halt einen profimodus erfinden wo man das schwindlige doppelte menü ausblenden kann aber so ist das extrem PITA.

ich geb aber zu dass es mich auch ned wahnsinnig interessiert das alles zu customizen, bin eigentlich linux user und das win10 ist nur mittel zum Zweck in der Arbeit.
Bin aber eh dort auch am überlegen ob ich umstelle. outlook und excel usw. wäre halt wieder zach und müsst ich vermutlich mit einer vm lösen.... auch ned prickelnd

mr.nice.

Newsposter
Here to stay
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4735
Auch wenn offtopic, muss ich hier meinen Senf dazugeben.

Als Admin ist ein Rechtsklick auf den Windows Button empfehlenswert, dann noch eine Verknüpfung zur klassischen Systemsteuerung auf den Desktop und Win 10 lässt sich richtig gut administrieren.

Aber es stimmt schon, dass Microsoft sich ein paar Sachen nicht so gut überlegt hat, ein standard Windows 10 Pro mit dem mit Kacheln völlig überladenen Startmenü, das selbst in Arbeitsumgebungen immer wieder Werbung für Spiele einblendet, die mit zwei Klicks installiert sind, in dem ein User den Rechner mit Schrott-Apps aus dem Microsoft Store zumüllen kann, ohne Adminrechte wohlgemerkt, ist ohne größere Anpassungen per Gruppenrichtlinien, von denen einige in der Pro Version nicht funktionieren, produktiv eigentlich kaum einsetzbar.

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3111
Vielleicht machts im Win 10 Thread weiter...?
Das war hier abgeht wird den Locutus nur noch mehr verwirren was seine Upgrade (Hard- und Softwaretechnisch) Pläne angeht...

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8122
aja, sry das hab ich ned gesehen, man kommt imho eh nicht an windows 10 herum wenn man ernsthaft spielen will, also für locutus würd ich auch empfehlen das update zu machen.

WONDERMIKE

Administrator
fluent as f*ck
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 7542
Ich habe mit dem Downloadtool die 1903 Installation auf einem Stick gelegt und viele Maschinen in den letzten Wochen damit aufgesetzt. Die Updates danach sind extrem überschaubar.

Im Gegensatz zu vergangenen missglückten Versionen habe ich mit 1903 auch keine Probleme, seis ein neues Gerät oder ein Xeon von 2011.

hynk

Super Moderator
like totally ambivalent
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Linz
Posts: 10163
Gestern ein super W10 Problem gehabt an dem ein Kollege gute zwei Stunden gesessen ist und am Ende standen noch 4 rundherum bis wir dann durch Zufall draufgekommen sind.
Ein Excel Makro soll über ein Eingabefenster eine neue Tabelle öffnen, bei Click tut sich genau garnichts. Test am eigenen Rechner. Es geht Problemlos. Anfangs gedacht es hat was mit AIP und dem Trust Center zu tun. Code vom Makro analysiert, etc. Dann verschiebt der Kollege das Excel Fenster auf den zweiten Schirm und siehe da, das Eingabefenster taucht auf.
Der Schirm wo das Eingabefenster auftauchen sollte war auf 125% Skalierung gedreht und das schluckt einfach das Fenster vom Makro... Manchmal fragst dich echt was die bei Microsoft testen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz