"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Tips zum Wechseln der Mail Adresse und das Aktualisieren der User Accounts

NeseN 09.06.2024 - 23:42 3905 24
Posts

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 4091
folgendes szenario: ich habe seit über 20 jahren die gleiche inode mail adresse. ich verwende aber seit jahren nicht mehr inode bzw. (jetzt sind sie) magenta als internet. ich habe vor längerem bei dennen angefragt, ob sie auch das serice anbieten das ich nur die mail adresse (für nen gerningeren betrag) weiter verwenden kann od. sie eine weiterleitung einrichten würden und das internet canceln kann, aber natürlich sind die geldgeil und sowas geht natürlich gar nicht.

schön langsam nervts micht aber und ich würde gerne das uralte internet kündigen und die mailadresse von dem provider verwenden von dem ich auch das internet nutze.

soweit ich weiss gibts sowas wie eine rufnummern mitnahme beim handy bei der mail adresse nicht. das ist richtig oder?

ich habe so gut wie alle meine accounts auf die uralt mailadresse registriert und habe die angst das ich den einen od. anderen account vergesse zu ändern, weil manche accounts brauche ich nur sehr selten und werde dann wahrscheinlich auf welche vergessen und mir fällts dann erst auf wenns mal wieder soweit ist und es dann zu spät ist und äusserst schwierig zu ändern, wenn magenta meinen alten account schon abgedreht hat.

habt ihr da irgendwelche tips wie man am besten die accounts ändernt ohne das man was vergisst bzw. gibts irgendwelche tools die einem dabei helfen können?

dio

Here to stay
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4818
Was du lange nicht mehr gebraucht hast, ist vermutlich nicht mehr so relevant. Ich würde aus dem Fehler lernen und nie wieder eine E-Mail Adresse ohne eigene Domain verwenden - damit dir eben so etwas nicht noch einmal passiert. Ein Tool für soetwas kenne ich leider nicht, da wirst du vermutlich einmalig durchbeißen müssen und ein vermutlich Wochenende opfern.

sichNix

Here to stay
Registered: Nov 2014
Location: 1230
Posts: 1056
Ich hab leider keinen wirklichen Tipp ausser das du dein Postfach von alt nach neu durchschaust und alles umstellst was du siehst (exportieren würd ich es auf jeden fall bevor du kündigst, dann kannst wenigsten noch was in den alten mails nachsehen auch wenn du bereits weg bist vom alten provider) aber ich würde dir stark empfehlen nicht wieder die mail von deinem internet Provider dafür zu nutzen sondern einen Anbieter ala gmx/Gmail zu verwenden. Wenn du wieder Provider wechselst fangt das Spiel wieder von vorne an!

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49382
Wie soll das mit einem Tool gehen?
Einzige Hilfe ist evtl ein Passwortmanager und schauen wo du (bzw deine Mail Adresse) überall registriert bist

Ich hab seit langem eine eigene Domain und davor gmail und da davor gmx verwendet.

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 4091
@dio
ich wollte eigentlich nicht durch schmerzen lernen. ziel wäre möglichst keine bzw. nur max. das was sich leicht verschmerzen lässt.

Zitat aus einem Post von sichNix
aber ich würde dir stark empfehlen nicht wieder die mail von deinem internet Provider dafür zu nutzen sondern einen Anbieter ala gmx/Gmail zu verwenden. Wenn du wieder Provider wechselst fangt das Spiel wieder von vorne an!

das hat ich auch schon mal gedacht obs vielleicht schlauer wäre doch nicht die mail adresse vom aktuellen ISP zu verwenden. ich bin halt nur kein grosser freund von gmx/gmail. das hab ich bis jetzt nur für müll registrierungen verwendet und genauso wertig hab ich die auch immer erachtet, aber meine erste müll-gmx adresse läuft brav und wäre besser gewesen alles zu registrieren.

@Viper
ka. was es da für tools geben könnte bzw. was die machen würden um einen zu helfen. ich dachte nur ich frage mal nach. mehr als blöd fragen kann man ja nicht. ich hätte gedacht vielleicht gibts irgend ne website/datenbank wo man eine mailadresse durchlaufen lassen könnte. so wie ein ka. telefonbuch (früher), aber wenns sowas gäbe würde ich das sicherheitstechnisch auch extrem bedenklich sehen.

scheinbar bleibt wirklich nur was ich befürchte. das postfach mail für mail durchzugehen und alles per hand zu machen.

zum glück hats jetzt auch keine eile mehr und vielleicht hat noch jemand ne idee wie man das ganze am besten macht.

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3308
Zitat aus einem Post von NeseN
ich bin halt nur kein grosser freund von gmx/gmail.

regstrier dir doch für kleines Geld ne Domain (all-inkl.com zb,.....) und mach da nur die mails. Das kleinste Paket kostet dort 5€ im Monat, und du hast sogar 3 Domains dabei
Bearbeitet von voyager am 10.06.2024, 06:05

chris281080

Big d00d
Registered: Jul 2001
Location: near Vienna
Posts: 147
Ich denke es wäre gut die ganzen vorhandenen E-Mails zu exportieren um eine Liste der Absender zu bekommen. Damit hast du eine Basis was alles umgestellt gehört.

Dann wie schon geschrieben auf eine E-Mail Adresse umstellen die nicht ans Internet gebunden ist. Wenn du bereit bist monatlich ein wenig zuzahlen kannsz du gleich bei einem Anbieter eine eigene Domain registrieren. Die kannst du später falls es sich ergibt einfach zu einem anderen Anbieter mit nehmen ohne das die Absender der E-Mails etwas merken.

Falls du nicht viele alte E-Mails hast lass die alte E-Mail Adresse eine zeitlang parallel laufen, damit du siehst ob du was vergessen hast.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: 4C4
Posts: 19624
[x] Eigene Domain, für unbedarfte Leute die keine Ahnung von DNS/MX/Hosting haben ist es aktuell vermutlich [x] @gmail.com oder @outlook.com

Provider wechselt man wie seine Unterhose, würde nie die Mail Adresse von dort verwenden, GMX finde ich persönlich kotzig weil sie einfachsten Spam nicht schaffen zu filtern, in der Gratis-Version selbst ständig Spam versenden und ich in der Vergangenheit dafür oft das Problem hatte das GMX oft Mails nicht empfangen hat (für Registrierungen z.B.).

Gmail als nicht wertig empfinden finde ich lustig, sind vermutlich der beste Mail-Anbieter weltweit (Datenschutzbedenken mal außen vor gelassen).
Für Wegwerf-Mails verwende ich normal Dinge wie z.B. https://muellmail.com/

chap

small gift, big smile
Avatar
Registered: Jul 2008
Location: aut.graz
Posts: 2043
Zitat aus einem Post von chris281080
Ich denke es wäre gut die ganzen vorhandenen E-Mails zu exportieren um eine Liste der Absender zu bekommen. Damit hast du eine Basis was alles umgestellt gehört.
...
Falls du nicht viele alte E-Mails hast lass die alte E-Mail Adresse eine zeitlang parallel laufen, damit du siehst ob du was vergessen hast.

So hab ich das auch gemacht.
Alles in eine PST gezogen.
Filter auf "Empfänger" gemacht und diesen in ein Excel eingebaut.
Nach Prioriät sortiert (Leben, Wohnung, Versicherung, .... xxx)
Jede "Service" dann via Hand nachgezogen (oder sterben lassen).
Hab ich über 3 Monate immer mal wieder über das Wochenende gemacht.
Nach weiteren ca. 6 Monaten hab ich dann geschaut, ob noch etwas auf die Alte Adresse kommt.

Nur bei Ikea und Battle.net hab ichs vergessen. Dort half dann afair der Support.

d0lby

reborn
Registered: Jul 2004
Location:
Posts: 5995
Ich habe seit es UPC eine chello Adresse. Sowohl für spam als auch seriös. Und gmail (ist einfach der King vom Aufbau, Filter, Sortierung usw.

Das hilft dir zwar nicht jetzt, aber ich verwende LastPass, mit Abo, für alle Accounts. Es ist sehr interessant zu sehen wo man überall schon registriert ist :eek:

Wenn du keine Liste hast wo du registriert bist, wird es echt mühsam:/

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4681
Ich habe seit über 20 Jahren auch eine GMX Adresse und schön langsam gehen mich die SPAM Mails auch schon an. ;)
Aber noch mehr, dass jetzt von der Renault-Bank anscheinend Mails nicht ankommen.

Wie geht das mit Mail und eigener Domain.
Einfach hier: https://www.hetzner.com/de/webhosting/level-1/ um ~2€/Monat Paket kaufen und für die nächsten 20 Jahre glücklich sein?
Webseite mit allem drum herum brauche ich nicht. Nur Mail.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49382
ich geb daisho völlig recht.
gmx Adresse verwende ich seit gmail nicht mehr und das einzige was da rein kommt sind deren eigenen Spam Mails.

@BlueAngel
Ja im grunde genau so. Hetzner ist sehr groß aber eher a Bastler Bude (wertfrei, hat viele Vorteile).
Ich bin aktuell bei Netcup (zwar deutsche Firma aber Österreichische Muttergesellschaft und Standort kannst auch Wien angeben) da hast ein recht ähnliches Angebot: https://www.netcup.de/bestellen/pro...hp?produkt=3319

Ansonsten würd ich mal bei World4You (größter in Österreich, deutscher Konzert web.de und gmx gehören auch dazu), EasyName (2. größter in Österreich, deutscher Konzern wo auch Herold dazu gehört) oder Helloly (rein Österreichisch, kleine Firma vom ehemaligen CEO und COO von World4You) vorbei schauen. Die haben meist auch etwas günstigere Mail Only Produkte.
Dafür ist die Domain bei den "echten Österreichern" nicht dabei (oder maximal im ersten Jahr)
Je nach dem welche TLD du haben willst ist das aber nicht tragisch.
Bei INWX kostet eine .at Domain aktuell 15,60€ im Jahr
Eine .de ist bei 5-6€ im Jahr

COLOSSUS

Administrator
GNUltra
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: ~
Posts: 11997
Zitat aus einem Post von chap
So hab ich das auch gemacht.
Alles in eine PST gezogen.
Filter auf "Empfänger" gemacht und diesen in ein Excel eingebaut.
Nach Prioriät sortiert (Leben, Wohnung, Versicherung, .... xxx)
Jede "Service" dann via Hand nachgezogen (oder sterben lassen).
Hab ich über 3 Monate immer mal wieder über das Wochenende gemacht.
Nach weiteren ca. 6 Monaten hab ich dann geschaut, ob noch etwas auf die Alte Adresse kommt.

Nur bei Ikea und Battle.net hab ichs vergessen. Dort half dann afair der Support.

Das klingt nach einem probaten Workflow, den man mit ein paar Zeilen Python viel weniger schmerzhaft machen koennte. Ich brauch sowas nicht, sonst wuerd ich es mir schreiben ;) Aber vielleicht findet sich ja eine gute Seele (oder jemand, der ein LLM entsprechend promten mag).

.Gh#Z7

Addicted
Registered: May 2005
Location: AdW
Posts: 508
Zitat aus einem Post von d0lby
aber ich verwende LastPass, mit Abo

Von LastPass bin ich nach den wiederholten Security Incidents weg (https://www.theverge.com/2024/5/1/2...curity-breaches) und im Zuge dessen die Passwörter aller wichtigen Accounts nochmal gewechselt. Bin jetzt bei Bitwarden (Vaultwarden Selfhosted für die Selbermacher), ansonsten ist 1Password zu empfehlen. Abgehen tut mir eigentlich nur das "einfach per E-Mail Adresse Passwort sharen" von LastPass, ansonsten fühlt sich alles solider an ;)

Ansonsten habe ich sowohl eigene Domain als auch (mehrere) langjährige Gmail Accounts.

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 10505
ich hab die transition auch durch und ja, es wird ein projekt. schalter umlegen und fertig gibts leider nicht :( aber nach ca. nem jahr hast du sicherlich 90% vom allem wichtigen erwischt.

wenn du "ultra mobil" (bzw. abgesichert) agieren willst nimmst du wie eh schon merhfach empfohlen eine eigene domain und webspace bzw. mailprovider. wenn du dann auch noch ein mbsync einrichtest bist du selbst vom denen unabhängig sollte was passieren.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz