"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Modem&Router am Dachboden -> (kein) LAN im Keller?

german_dr 04.02.2021 - 23:07 1656 18
Posts

german_dr

Bloody Newbie
Registered: Feb 2021
Location: Austria
Posts: 10
Hi Kanonenfutter, danke für die ganzen Infos!

Ja, so wie du's beschreibst, hätt ich mir das auch vorgestellt. LAN vom Kabelmodem ausgehend in den Keller zurückleiten. Wenn's so einfach gegangen wäre, hätt ich gar nicht erst hier im Forum gepostet... ;) Ich hab keinen Mauer-innenliegenden Kabelweg vom Dachboden in den Keller. (Netzwerk wurde damals beim Hausbau nicht mitbedacht.) Ein LAN Kabel möchte ich nicht durch's sonst saubere Stiegenhaus führen, könnte mir schon eher die Variante an der Außenwand entlang vorstellen. Bevor ich das umsetze, wollt ich einfach ein paar Alternativvorschläge einholen. Bin wie gesagt dankbar für jeden Vorschlag! :)

Kabsi mag die MoCa Adapter nicht?... Wie kommst du darauf? Sprichst du aus Erfahrung?... Wirkt sich das auf deren Leitung aus, wie ich im Haus Signale übertrage? Sorry, kenn mich damit nicht aus.
Bearbeitet von german_dr am 11.02.2021, 17:39

-kanonenfutter-

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: Wien/Österreich
Posts: 1048
Zitat aus einem Post von german_dr
Hi Kanonenfutter, danke für die ganzen Infos!

...

Kabsi mag die MoCa Adapter nicht?... Wie kommst du darauf? Sprichst du aus Erfahrung?... Wirkt sich das auf deren Leitung aus, wie ich im Haus Signale übertrage? Sorry, kenn mich damit nicht aus.

1) Kabsi fragen, ich habe nichts mit dieser Firma zu tun
2) Laienhaftes Elektriker Grundwissen und jahrelange Multimedia Installationen (incl. Verkabelung)
3) Wenn das Kistl seine Sende- und Empfangs-frequenzen in Richtung Kabsi rausfiltern kann, dann gar nicht.
Wenn es das nicht tut dann hast einen bösen Störsender im Kabsi-Netz (bezugnehmend auf Grundlagen Hochfrequenzübertragung --> Stichwort: Signalwellenreflektionen an Kabelenden)

4) Lesen: Kundenfragen AMZN
Kommentar: ich habe keine Ahnung im welchen Frequenzbereich Kabsi Signale überträgt, also solltest du dein Anliegen per Mail an Kabsi melden (incl. Produktlink)
Möglicherweise können sie ja die Kistln als Feature in deren Sortiment aufnehmen.

mfg :)

ps: Schau mal nach ob sie im Keller die Kabeldurchführung ins EG mit Bauschaum abgedichtet haben :)
Bearbeitet von -kanonenfutter- am 11.02.2021, 19:17

german_dr

Bloody Newbie
Registered: Feb 2021
Location: Austria
Posts: 10
Ok, danke für die Infos (1-3)! Dh ich muss herausfinden, ob die Geräte ihre eigenen hochfrequenten Signale ungefiltert auf das gesamte anliegende Kabel weiterleiten, oder ob die Signale innerhalb des Netzwerkes zwischen den Geräten bleiben.

Ich werd das auch nochmal mit Kabsi abklären - den Produktlink mitzuschicken ist eine gute Idee.

Das Zuleitungskabel war im Keller mit Spachtelmasse "abgedichtet"... hab ich entfernt bevor ich probiert hab anzuziehen.

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 822
Hi, ich habe leider keine Möglichkeit es zu testen ob TV und Internet gleichzeitig funktioniert, aber ich gehe davon aus wenn Kabsi genau das Gleiche macht. Ehrlich gesagt würde ich mir auch keinen Kopf drum machen ob es störende Effekte haben kann solange ich hinter dem Modem bin (kenn mich da aber auch nicht so aus). Betreffend Aufteilen gibt es eigene TV Dosen, die einfach das Signal weiter leiten. Dann steckst auf Anschluss 1 das Modem und Anschluss 2 hängst den Adapter drauf.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz