"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

IDE-Drives im Dauerbetrieb?

JC 25.06.2002 - 10:21 3023 25
Posts

JC

Administrator
Disruptor
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Katratzi
Posts: 9064
Welcher Besitzer einer IDE-Festplatte hat sich nicht schon einmal gefragt, ob man die ohne Probleme im Dauerbetrieb laufen lassen kann?
Nun ist auch tecChannel dieser Frage nachgegangen, nachdem vor allem IBM kräftig für Verwirrung (333 Stunden pro Monat) gesorgt hat. Von den 1000 Befragten hatten bereits 12 Prozent schon mit Ausfällen zu kämpfen.
TecChannel untersucht nun genau, was dahinter steckt und kommt zu dem Schluss, dass die Hersteller nicht genug über das höhere Ausfallrisiko der IDE-Drives, die einfach nicht für den Dauerbetrieb konzipiert sind, informieren.

HP

Legend
Moneymaker
Registered: Mar 2000
Location: Wien
Posts: 21475
bla, alles eine frage des umgangs, meine "IDE Drives" rennen 24/7, noch nie is eine eingangen. solche tests sind imho fuern hugo.

JC

Administrator
Disruptor
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Katratzi
Posts: 9064
die MTBF suckt sowieso, ich mein, der wert sagt absolut nichts über die tatsächle lebensdauer aus, sondern ist ein indiz für die aufallwahrscheinlichkeit.
besser wäre es, die jährliche aufallrate (AFR) heranzuziehen.

mir ist erst ein IDE-Drive eingegangen und das nach 6 jahren :p

@sys
choose, br0 :p

JonnyB

Blutiger Neubei
Registered: Mar 2001
Location: Leoben
Posts: 656
In dem kleinen (Web-, Mail-, File-)server den ich für einen Verein betreue steckt auch ein IDE-Drive (uralte Conner, wenn ich mich jetzt net ganz irre, müßt mal wieder nachschaun, 1.2 GB jedenfalls), die läuft seit etwa 1997, zumindest aber seit 1998, im Dauerlauf. Hab sie nur vor ein paar Jahren in einen Billigsdorfer-Festplattenlüfterrahmen geschraubt.
Im Herbst wird der Server überarbeitet/erneuert, da möchte ich dann mal ein etwas ausfallssichereres System zusammenbauen. Allzu laut sollte es allerdings nicht werden (-> keine 10 Deltas zur Belüftung) und viel Speicherplatz braucht's auch nicht (minimale Linux- oder BSD-Serverkonfig, Mitgliederdatenbank ~ 1 MB, kleine Website). Hab dafür mal an eine IDE-Flashdisk gedacht, bin aber noch am überlegen.

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria
Posts: 4555
Seit jahren laufen meine Pcs durch .
As Hp wr0te alles eine sache der behandlung

3N54

Bring the Thunder
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Linz
Posts: 2698
Zitat von SYSMATRIX
Solve all your problems - choose SCSI :)

naja wennst ma das geld dazu gibts gerne ! :)

mfg

Murph

Nerd
Avatar
Registered: Dec 2001
Location: Vienna
Posts: 9236
Zitat von h4p3
bla, alles eine frage des umgangs, meine "IDE Drives" rennen 24/7, noch nie is eine eingangen. solche tests sind imho fuern hugo.

genau.

dass SCSI 0wnt - dazu brauch ich keine Tests, das weiß man einfach.

tombman

the only truth...
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: Wien
Posts: 9496
Zitat von ][Murph][
genau.

dass SCSI 0wnt - dazu brauch ich keine Tests, das weiß man einfach.
:eek: er kann meine Gedanken lesen !

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11145
@tombman: wann steigst du auf SCSI um? :)

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 740
mein Server rennt seit Juli 98 unuterbrochen und ich hab da zwei 2 GB Platten und ne uralte 850 MB platte drinnen... nur einmal gabs Probleme nach nem Stromausfall und nachdem ich das sys neu aufgesetzt hatte lief es wieder wie vorher und das nun 3 Jahre lang ununterbrochen... die HDD's sind zwar nicht ständig am Werkeln aber doch auch oft genug, da ich das Teil als File-, Web-Server benutz...

aNtraXx

trailer park king
Avatar
Registered: Apr 2002
Location: Linz
Posts: 6828
i glaub des ganze ned wirklich! wtf is so schlecht an ide? des kanns ja ned sein das die abkratzen wie nur was! und warum sollte scsi besser sein? baut doch auf dem selben prinzip auf oder nicht? mir isses zu teuer! aja was für stromrechnung habt ihr eigentlich?

Ecraft

OC Addicted
Registered: Mar 2002
Location:
Posts: 1092
Das ist doch alles Schmafu....

Um das Geld was eine dauerlauffähige 80er U160 Platte kostet, kauf ich mir 10 Barracudas.... geht eine kaputt, kommt die nächste rein.... und die kaputte wird eingeschickt und ersetzt.

Wenn nach 2 Jahren die Garantie vorüber ist, dann ist die Platte sowieso zu langsam oder hat zu wenig Speicher... dann wird sie sowieso ersetzt.

Seit ein paar Monaten ist mein FTP in Betrieb, bis jetzt wurden 76TB übertragen. Und bis jetzt zeigen (*beidefingerindieluftstreck*) die IDE Platten (Barracudas) jedenfalls keine Ermüdungserscheinungen (lauter werden etc.) obwohl sie 24/7 laufen. Mal sehen..

MFG

Ecraft
Bearbeitet von Ecraft am 25.06.2002, 20:10

Murph

Nerd
Avatar
Registered: Dec 2001
Location: Vienna
Posts: 9236
Zitat von Ecraft
Das ist doch alles Schmafu....

Um das Geld was eine dauerlauffähige 80er U160 Platte kostet, kauf ich mir 10 Barracudas.... geht eine kaputt, kommt die nächste rein.... und die kaputte wird eingeschickt und ersetzt.

Wenn nach 2 Jahren die Garantie vorüber ist, dann ist die Platte sowieso zu langsam oder hat zu wenig Speicher... dann wird sie sowieso ersetzt.

Seit ein paar Monaten ist mein FTP in Betrieb, bis jetzt wurden 76TB übertragen. Und bis jetzt zeigen (*beidefingerindieluftstreck*) die IDE Platten (Barracudas) jedenfalls keine Ermüdungserscheinungen (lauter werden etc.) obwohl sie 24/7 laufen. Mal sehen..

MFG

Ecraft

ein FTP / eine Storagelösung is so ziemlich das LETZTE, wo SCSI zum einsatz kommt - demnach hat dein erster absatz nicht wirklich viel ausdruckskraft, auch wenn er rein geldtechnisch fast schon stimmt.
das problem is halt, dass du 4-5 barracuda's in EINEM raid-0 brauchst, um den Speed einer SCSI platte zu bekommen - was passiert wenn eine einzige platte davon einen schaden davonträgt, wirst du selber wissen.

Zugriffszeiten unter 4 millisekunden sind im IDE bereich nicht denkbar, nicht mit der momentanen bauweise (billige materialien, leise, relativ schwache motoren, ...). SCSI ist eine Lösung mit der jeder glücklich wird, der weiß wie er damit umgehen muss.

Wenn einer meint er *braucht* ne 36 gig SCSI Platte um dort alles zu speichern glaube ich ihm nicht wirklich.
Xan und Tombman gehen hierbei den richtigen weg:
Auf kleinere SCSI Platten (welche nicht teuer sind) kommt die Bootpartition sowie die sehr häufig benutzten und plattenintensiven Programme (office, photoshop, uÄ) - rest liegt auf massenhaft IDE Platten.

Bei dir isses relativ klar, du wirst kaum deinen kompletten FTP auf SCSI umbauen - um das geld kann man sich schon kleinere Renderfarms kaufen. Auch als Bootplatte wirst ne SCSI kaum brauchen, da der Server ja (theoretisch) ja nur einmal gestartet wird.

SCSI Einsatzgebiete sind ja nicht ftp's, storagelösungen, office-desktops - sondern eher power-workstations im Multimedia bereich , wo große datenmengen (sprich einzelfiles 2+ GB) bearbeitet werden, oder eben extrem schnelle bootplatten.

fix is: wer einmal auf einem scsi sys gearbeitet (damit mein ich jetzt net 2h surfen sondern etwa 2-3 tage ernsthafteres hackln) hat, steigt sicher nur noch SEHR ungern um.

weiters: zu den heutigen IDE platten gibts nur zwei möglichkeiten zum weitererzählen:
1) sie geht nach drei bis vier monaten ex
2) sie hält ewig

sei froh dass du zweiteres hast. :)

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11145
Zitat von ][Murph][
das problem is halt, dass du 4-5 barracuda's in EINEM raid-0 brauchst, um den Speed einer SCSI platte zu bekommen [...]

Zugriffszeiten unter 4 millisekunden sind im IDE bereich nicht denkbar,

Wie du im zweiten Absatz selbst schreibst, kannst du noch so viele IDE-Platten in ein RAID stecken, und trotzdem wirst du nie die Geschwindigkeit einer guten SCSI-Platte erreichen.

Eine Cheetah ist im Zugriff doppelt so schnell wie die schnellste IDE-Platte. Und 100% schneller sind durchaus merkbar. :)

Murph

Nerd
Avatar
Registered: Dec 2001
Location: Vienna
Posts: 9236
Zitat von that
Wie du im zweiten Absatz selbst schreibst, kannst du noch so viele IDE-Platten in ein RAID stecken, und trotzdem wirst du nie die Geschwindigkeit einer guten SCSI-Platte erreichen.

Eine Cheetah ist im Zugriff doppelt so schnell wie die schnellste IDE-Platte. Und 100% schneller sind durchaus merkbar. :)

.......im SINGLEDRIVE-ide betrieb meinte ich im 2. gequoteten Absatz :rolleyes:
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz