"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

LaCie XtremKey - dein letzter USB 2.0-Stick?

Joe_the_tulip 28.10.2010 - 10:12 27543 18 Thread rating
Posts

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15724
click to enlarge
Ein USB-Stick für 90 Euro? Und der kann nicht einmal eSATA, geschweige denn USB 3.0? Warum kauft man sowas? Um diesen Fragen nachzugehen, haben wir uns mit dem LaCie XtremKey 16 GB längere Zeit beschäftigt.

Nico

former person of interest
Registered: Sep 2006
Location: -
Posts: 4082
klare sache. mein ähnlich schneller kingston war damals wesentlich teurer pro GB - möchte ihn aber nicht missen. weihnachtsgeschenk? :)

tialk

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: vo/stmk
Posts: 3123
ich vermute mal der stick wird nicht mehr verlost? :)

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 3900

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3888
Zitat von Joe_the_tulip
Dazu froren wir ihn zuerst in einem Gefrierbeutel mit Wasser für die Nacht bei ~20°C ein.

Wie friert man bei ca. 20°C etwas ein? ;)

Bei dem Preis leg ich mir lieber ein paar billige zu und speicher meine Daten redundant.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3935
falls ihr das ding noch mal martern wollt:
heizt ihn auf 200° auf und werft ihn dann am boden

ich hab so meine zweifel das die lötstellen bei 200° noch fest sind ;)

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1729
Zitat von smashIt
falls ihr das ding noch mal martern wollt:
heizt ihn auf 200° auf und werft ihn dann am boden

ich hab so meine zweifel das die lötstellen bei 200° noch fest sind ;)
Zitat
Anschließend kam er zum Auftauen für eine Stunde bei 200 °C ins Backrohr.

Die erste Testreihe hat er problemlos überstanden.

200 Grad sollte noch gehen, das sollten imho die Lötstellen aushalten

außerdem ist das Ding ja mittlerweile hin

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9108
Holy moly...das muss ein spaßiger test gewesen sein :D.

chap

small gift, big smile
Avatar
Registered: Jul 2008
Location: aut.stmk
Posts: 1673
cooler Test :D

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15724
Der Test war witzig. Der Stick ist beim Droptest ohnehin gestorben. Der Droptest war direkt nach dem Backrohrtest, und er war sicher über normaler Temp, aber sicher nicht über 50°C.

Turrican

Legend
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23260
ein härtetest der etwas anderen sorte. :D

zeta

Addicted
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 495
Zitat
Leider hat der Falltest den LaCie XtremKey besiegt. Unsere Daten sind futsch und der Stick wird nur als nicht-formatierter Wechseldatenträger erkannt. Es sind nur noch 1,92 GB Speicher sichtbar und diese lassen sich nicht formatieren.

Die Frage ist nur ob den Drop-Test nicht die meisten billigsdorfer-Plastik USB Sticks aufgrund des niedrigen Gewichts besser überstanden hätten.

<scruplesless>

Customer
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Switzerland
Posts: 597
Da gibts doch noch den Pretec Bulletproof, der in eine ähnliche Richtung geht, was die Robustheit anbelangt. Ich empfehle folgendes Video, wo jemand den Namen Bulletproof wirklich testet.

http://www.youtube.com/watch?v=_v8nMfUAoRA

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15724
Das Problem ist auch bei den leichteren usbsticks, dass sich der Speicher abhebt oder innerlich zerbröselt - am PCB des Xtremkey war kein Schaden feststellbar. Und der Test am Bulletproof ist komplett sinnlos - damit testet man nur das Gehäuse, was kein Garant für die Sicherheit der Daten ist.

Mr. Zet

Super Moderator
resident spacenerd
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Edge of Tomorrow
Posts: 11530
Ich find das LaCie Werbevideo sehr witzig... der "Truck" hat niemals 10 Tonnen :D (nein, auch keine US "short tons" ;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz