"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Fall Teichtmeister

HaBa 05.09.2023 - 14:26 8294 56 Thread rating
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11674
Zitat
Laut Google gehts hier um ca 8.000-10.000€ Wert, kommt das hin? Ist vielleicht in der Künstlerwelt nichtmal so eine unglaubliche Menge?

ja das wird eh hinkommen, stimmt schon, das ist für die Baggage wsl nedmal viel Geld. Aber von der Menge her ist es trotzdem viel. Das hat mich halt gewundert. aber kann eh sein dass sie wirklich nix mit weitergabe von ihm rausbekommen haben und es damit dabei blieb. Dann find ichs aber interessant wie weit das dann geht? kann ich bei 1kg auch behaupten das ist nur für Eigenbedarf ?:D Ich dachte eben da gibts vom Gesetz her eine Menge ab der man automatisch als "Dealer" eingestuft wird
Bearbeitet von davebastard am 19.09.2023, 14:08

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 7004
leute die sich koks leisten können haben auch anwälte die ihnen das ganz genau erklärt haben was sie sagen sollen falls mal der staat anklopft ...

schichtleiter

Addicted
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: OTK4Life
Posts: 414
Zitat aus einem Post von Viper780
Was aber wieder eine Weitergabe ist

Nicht, wenn das Zeug am Tisch liegt und "gestohlen" wird ;)
"Fassts das ja nicht an, jo, jo?"

Die unentgeltliche Weitergabe ist sogut wie nicht zu beweisen und interessiert die Kiwarei auch nicht sonderlich.
Bearbeitet von schichtleiter am 19.09.2023, 14:44

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2963
Ich war bzgl. des Urteils am meisten darueber ueberrascht, dass der max. Strafrahmen hier bei 3j liegt - und das erst seit kurzem, vorher warens 2...

Die Strafmilderungsgruende sucht sich der Richter glaube ich nicht aus, die stehen genauso im Gesetz.

Und im Angesicht dieses Strafrahmens, muss es ja dann fuer Leute die genauso schwer / schwereren Tatbestand dieser Art haben, aber alles abstreiten, nicht einsichtig sind & ggf. auch Wiederholungstaeter ja doch "etwas" Luft nach oben geben imho.

Generell bin ich diesbzgl. zwigespalten: Dass das alles supergrausig ist, darueber brauchma ja net diskutieren. Aber wenn jemand schon solche Neigungen hat, ists immer noch besser er verwendet solches Material als Ventil, als geht selbst am Spielplatz... Andererseits schafft Nachfrage halt auch Angebot.

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2574
Irgendwelche Kinder werden für dieses Material missbraucht. Da über die Vorzüge der Skalierbarkeit von cp zu sinnieren ist sogar mir zu zynisch.

verFehler

Little Overclocker
Avatar
Registered: Feb 2021
Location: Meidling OIDA
Posts: 85
Zitat aus einem Post von Hokum
Irgendwelche Kinder WURDEN für dieses Material missbraucht.

fixed that for you.

schaut ja net a jeder an livestream

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2574
Generisches Präsens, das passt schon so.

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2963
Zitat aus einem Post von Hokum
Irgendwelche Kinder werden für dieses Material missbraucht. Da über die Vorzüge der Skalierbarkeit von cp zu sinnieren ist sogar mir zu zynisch.

?

Ob jemand wirklich Kinder angreift oder nicht ist keine 'Skalierung' sondern ein riesen Unterschied. Nix anderes sag ich.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2651
Ich stimme hier mal zu, es ist ein Riesenunterschied ob 'man selbst Hand anlegt' oder nur bereits vorhandenes Material ediert/konsumiert/whatever ...

Allerdings denke ich nach wie vor das Teilbedingt in dem Urteil wohl besser gewesen wäre, einfach aus folgenden Gründen:

- Vorbildwirkung: Keiner kann mehr sagen 'jo anschaun is ja net so schlimm, maximal a dudu'
- 'Creative Art': Keiner kann mehr sagen: Jo, ist ja eh nur Fotomanipulation, eh nix passiert, maximal a dudu.
- Schaffung eines Urteils für: 'Dudu, hast des zwar angschaut, hast dich mit Photoshop gspielt und grausliche Kommentare/Aussagen dazu gmacht, aber ist net so schlimm, hast ja selber nix gmacht'

Mit einem so 'zahmen' Urteil werdens möglicherweise weitere Personen riskieren und, falls sie erwischt werden, auf das Teichmeister-Urteil hinweisen.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11674
Aus juristischer Sicht war das Urteil gar nicht "zahm" sondern mittelmäßig bis eher hoch. Auf jedenfall aber üblich. so zumindest ein Experte in einem ORF Beitrag.
Natürlich kann man darüber diskutieren ob man das Gesetz nicht verschärft aber das muss dann von der Regierung kommen und nicht von der Justiz. Die Justiz kann mildernde Gründe wie z.B. Geständigkeit und keine Vorstrafen nicht einfach ignorieren sondern muss das miteinbeziehen sonst würde sie ihren Job nicht gut machen. Die Trennung von Judikative und Legislative macht schon Sinn.

Sowas wie "abschreckendes Beispiel" ist auch eine politische Agenda keine rechtliche.
Also den Juristen kreide ich da nix an. Wenn dann müsste die Regierung das mal überarbeiten...

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2963
Habe auch mehrfach gelesen, dass das Urteil eher streng einzustufen ist.

Ich finde auch, dass der Strafrahmen viel zu niedrig ist, aber wie daveb das richtig sagt - hier ist der Gesetzgeber am Zug, nicht die Justiz. (was ich Beschimpfungen auf Zadic gelesen habe bzgl. Teichtmeister; unpackbar, wieviele glauben, die Justiz mache die Gesetze... :rolleyes:)

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 11134
Kurzum, seitens Politik wir viel von härteren Strafen gesprochen - seit gut 20-30 Jahren. Auch aktuell überschlagen sich die türkisbraunen mit den selben Forderungen die man bisher nie Umgesetzt hat.

Die selben Politiker sind aber sehr schweigsam Wenn es um Hilfe und langfristige Unterstützung der Opfer geht. Bestes Beispiel ist der letzte FPÖ Entwurf…
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz