"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Problem mit Netzlaufwerk - Authentifizierung

timbo 09.08.2020 - 11:38 391 1
Posts

timbo

Addicted
Registered: May 2007
Location: umbrella corpora..
Posts: 457
Hallo,

ich habe ein frisches W10 aufgesetzt (Dualboot mit einem anderen W10) und mein NAS wie üblich wieder eingebunden.

Egal, ob ich dies über den Windows Explorer mache, oder per net use -> das Laufwerk ist nach einer Neuanmeldung nicht mehr verbunden - kommt gleich nach der Anmeldung die Info "Netzlaufwerk konnte nicht verbunden werden"

Wenn ich im Explorer nun auf das Laufwerk klicke komme ich zur Abfrage Username (ist ausgefüllt) und Eingabe des Passworts -> Feld ist leer.
Meldung: Benutzer oder Passwort falsch

Egal wie lustig ich mein Passwort dort speichern möchte, es wird nicht gespeichert. Auch habe ich versucht das Passwort in der Systemsteuerung unter "Benutzerkonten" - "Anmeldeinformationsverwaltung" nochmals zu setzen.

Jetzt gerade nochmals versucht auf "X:\" zu klicken: Fehler bei der Verbindungsherstellung. Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht.

Irgend ne Idee?!

Wenn ich das Laufwerk trenne und neu verbinde, habe ich tadellosen Zugriff, aber nur für die eine Sitzung, bis zur nächsten Anmeldung.

Danke!
lG, Tom
Bearbeitet von timbo am 09.08.2020, 11:42

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17998
Nach einem Windows Neustart, ist in der "Anmeldeinformationsverwaltung" (ich sage jetzt einfach "Credential Manager" dazu) das Login für das Netzlaufwerk (und für diese Adresse) vorhanden?

Entferne/Disconnecte das bestehende Netzlaufwerk und füge es dann erneut hinzu.
Wenn die Username/Passwort-Abfrage kommt auf jeden Fall das Häkchen für [x] Anmeldeinformationen speichern (oder wie auch immer es auf Deutsch lautet).

Wenn du danach nochmal in den Credential Manager gehst, ist das Login dort sichtbar? (sollte es wenn das Passwort gespeichert wurde)


Wichtig ist dass das Login nur für die eingegebene Adresse funktioniert.
IP-Adresse in der Adressleiste ist z.B. etwas anderes als via Hostname/FQDN, also z.B.
\\192.168.0.20\c$ wird anders separat gehandhabt von z.B. \\meinshare\c$

Beim Netzlaufwerk sollte das aber egal sein da es ja natürlich mit derselben Adresse verbinden wollen wird.



Was ich mir noch vorstellen könnte ist dass das Speichern des Logins via Group Policy ev. untersagt ist, z.B.: https://docs.microsoft.com/en-us/wi...-authentication
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz