"Der PC läuft auf Standardtakt, dafür ist mein Android-Tablet übertaktet. Man muss einfach mit der Zeit gehen." « that

Review-Roundup: NVIDIA GTX 660 Ti

oanvoanc 17.08.2012 7567 9
click to enlarge
Knapp 5 Monate nach Einführung von Keppler mit der GTX 680 lässt NVIDIA nun die GTX 660 Ti offiziell auf die Gaming-Community los. Nach der dazwischen veröffentlichten GTX 670 handelt es sich dabei um die dritte Single-GPU-Karte auf Basis des GK104. Nachdem NVIDIA in der vorigen Generation mit der GTX 560 Ti einen Preis-/Leistungskönig präsentierte, erhofft man sich Ähnliches vom Nachfolger.

Hersteller-Webseite | Geizhals-Preisvergleich

Die theoretische Rechenleistung der NVIDIA GTX 660 Ti ist die gleiche, wie vom größeren Bruder, der GTX 670. Das liegt daran, dass beide dieselbe Anzahl an SMX-Blöcken aktiviert haben. Ihr stehen also ebenfalls 1344 Shader-Einheiten zur Verfügung. Dafür wurde das Memory-Interface von ursprünglich 256 auf 192 bit reduziert. Wer jetzt allerdings 1,5 bzw 3 GB GDDR5-Speicher vermutet, liegt falsch. Trotz der "ungeraden" Speicheranbindung wird die GTX 660 Ti standardmäßig mit 2 GB ausgeliefert. Das ermöglicht NVIDIA damit, dass nur die Hälfte mit 128 bit angebunden ist, während die restlichen 1024 MB mit den verbleibenden 64 bit auskommen müssen. In Sachen Taktraten setzt NVIDIA auch bei dieser Grafikkarte wieder auf die Boost-Technologie. Im Referenzdesign arbeitet die Karte deshalb mit 915 MHz, bei Bedarf erhöht sich der Takt allerdings auf bis zu 950 MHz. Eine genaue Auflistung der Spezifikationen findet ihr auf folgender Zusammenstellung:

nvidia-gtx-660-ti-uebersicht-konkurrenz_180692.jpg
Eine Übersicht der Mitstreiter und der Konkurrenz der GTX 660 Ti (Bildquelle: computerbase.de)


Den Benchmarks zufolge positioniert sich der Neuankömmling sehr nah am direkten Konkurrenten, der HD 7950 - selbst mit dem neuen Boost-BIOS. Hier ist es wirklich schwer, eine Kaufempfehlung auszusprechen, da je nach Spiel mal die eine, mal die andere Karte die Nase vorne hat. Auch beim Stromverbrauch schenken sich die Kandidaten nichts: So verbraucht die HD 7950 im Leerlauf, dafür die GTX 660 Ti unter Last etwas weniger Strom. Bei Temperatur und Lautstärke hinkt die AMD-Karte knapp hinterher, dafür kann sie wiederum bei höheren Auflösungen ab 1920x1080 mehr und mehr punkten.

GTX 660 Ti - Benchmarks
Die GTX 660 Ti und die HD 7950 schenken sich nicht viel. Je nach Spiel bzw. Auflösung und AA liegen sie abwechselnd vorne (Bildquelle: computerbase.de)


Preislich reiht NVIDIA die GTX 660 Ti mit rund 320 Euro aufwärts direkt neben die HD 7950 und befindet sich damit im Bereich der oberen Mittelklasse. Vergleichsweise kostet die GTX 670 mit 15-20% Leistungsvorsprung auch ungefähr 20% mehr. Im niedrigeren Preissegment von 200 bis 250 Euro fischt derzeit nur AMD mit der HD 7870, die allerdings auch 10-15% langsamer ist. Dadurch ergibt sich unserer Meinung auch der faire, aber doch relativ hohe Preis der neuen Grafikkarte.

asus-gtx-660-ti-top-edition_180694.png
Die 660 Ti ist ab Launch bereits in unterschiedlichsten Ausführungen zu haben. Hier zum Beispiel die ASUS GTX 660 Ti TOP mit DirectCU II-Kühler


Die GTX 660 Ti ist seit 16.8. offiziell zu haben und mittlerweile sind nicht weniger als 16 verschiedene Versionen auf Geizhals gelistet. In Österreich sind bereits die ersten Modelle kurzfristig lieferbar, bei DiTech wird es allerdings erst am Donnerstag, den 23.8. soweit sein. Wer übrigens keine Lust hat, derart tief in die Tasche zu greifen, könnte auf die GTX 650 Ti warten.

Reviews:

Wie immer haben wir das Internet durchstöbert und die wichtigeren Tests für euch ausfindig gemacht:

Deutsch

Test: Nvidia GeForce GTX 660 Ti - Asus, Gainward, MSI und KFA² @ computerbase.de
Test: NVIDIA GeForce GTX 660 Ti @ hardwareluxx.de

Englisch

ZOTAC GeForce GTX 660 Ti AMP! Edition 2 GB @ techpowerup.com
MSI GeForce GTX 660 Ti Power Edition 2 GB @ techpowerup.com
ASUS GeForce GTX 660 Ti Direct CU II 2 GB @ techpowerup.com
Palit GeForce GTX 660 Ti JetStream 2 GB @ techpowerup.com
Gigabyte GeForce GTX 660 Ti Windforce OC review @ guru3d.com
Review: KFA² GeForce GTX 660 Ti EX OC 3GB @ hexus.net
Review: EVGA GeForce GTX 660 Ti SuperClocked @ hexus.net
NVIDIA GeForce GTX 660 Ti Review @ hardwarecanucks.com
The GeForce GTX 660 Ti Review, Feat. EVGA, Zotac, and Gigabyte @ anandtech.com
touchup Links
Link Jump:

Partners:
» Gamers.at

Friends:
» Notebookcheck.com
» oc-lab.si
» ocaholic.ch

< Contact Us - Forums - About overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >