"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

S: SSH Client für Windows

Viper780 17.10.2021 - 20:21 1370 25
Posts

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25226
Ich mache ebenfalls mittlerweile alles über WSL. SSH Agent Service in Windows und Forwarding in die Container.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9343
mobaxterm die gekaufte version

Neo-=IuE=-

Here to stay
Registered: Jun 2002
Location: Berndorf, NÖ
Posts: 3187
Zitat aus einem Post von pirate man
Finde SecureCRT sehr gut, aber mRemote steht dem für meine Zwecke in nix nach.

mRemote ist ein Krampf bzw. vor allem fehlen mir paar Features...
Sowohl für SSH, als auch RDP.

Wenn man z.B. RDP braucht ist RoyalTS, Remote Desktop Manager von Devolutions besser.
Aber bei rein SSH schlägt nichts SecureCRT wegen Fensteranordnung, Commands an alle oder mehrere Fenster schicken, Logging der Session, etc.

Spikx

My Little Pwny
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: Scotland
Posts: 13494
Ich verwende Termius (free, ohne Termius Account).

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44013
Termius schaut auch interessant aus.

Innovaset

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: ST
Posts: 3245
Xshell fand ich zu Windows Zeiten schwer OK.

COLOSSUS

putzt hier nur
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 11151
Imho will man einen brauchbaren Terminal Emulator (ich fand minterm aus der git bash Distribution von mingw immer durchaus OK, Pferdefusz ist das Fehlen klickbarer Hyperlinks), darin einen Terminal Multiplexer (screen oder tmux - die koennen auch auf einem Jumphost laufen) und dann verwendet man einfach die OpenSSH-Clients. ~/.ssh/config ist das flexibelste System, das man sich zur Konfiguration von "Profilen" fuer remote Hosts wuenschen kann, und wenn man sich ein bisschen mit der interaktiven Bedienung seiner Shell auskennt, ist der Komfort und die Arbeitsgeschwindigkeit durch irgendwelche GUI-Klicksereien unuebertreffbar.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9343
ja mit tmux hatt ich mir das auch schon überlegt, kann ich mit dem von dir genannten minterm auch die größe der "fenster" in tmux mit der maus verändern oder funzt gar keine maus ? mit putty z.B. geht das ja
Bearbeitet von davebastard am 20.10.2021, 14:16

banjoe

Addicted
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: 4820
Posts: 485
Ich hatte bisher immer Putty im Einsatz. Seit ich mehr mit GIT auf Windows zu tun hab bin ich auf Git Bash gekommen. Gefällt mir ganz gut soweit.

KruzFX

8.10.2021
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: im Keller
Posts: 1479
ich verwende Windows PowerShell, außer ich bin grad am Laptop wo Ubuntu rennt, dann natürlich den Terminal.

Eine Verständnisfrage: Was würde mir es bringen SSH über WSL zu nutzen anstatt PowerShell? Sollte das nicht komplett Blunzn sein? Die Befehle werden ja eh am RPi oder sonstwo ausgeführt und nicht auf dem System, das ich zum eintippsen benutze.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9343
wird über powershell die maus unterstützt ? gibt schon ein paar tools wos sinn macht, htop zum beispiel oder tmux
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz