"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

In Your Face Friday - Unfall ohne Fahrer

karlstiefel 16.10.2015 - 08:41 11846 22 Thread rating
Posts

karlstiefel

Editor
halbprofessioneller Chaot
Avatar
Registered: Nov 2010
Location: Mödling
Posts: 653
Es reicht, wenn man als Fahrzeuglenker kurz abgelenkt ist und schon darf man eine Unfallbeschreibung ausfüllen. Aber was passiert, wenn man nicht der Fahrer war - weil es keinen gibt? Wir stehen kurz davor, selbstfahrende Autos auf der Straße zu haben. Ein mit Sicherheit praktischer Fortschritt, der aber auch zahlreiche Fragen aufwirft. Wer haftet wenn es ohne Fahrzeuglenker kracht und wie stellen wir sicher, dass es sich dabei nicht um die Revolution der Maschinen handelt?

xaxoxix

Dagegen da eigene Meinung
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Hinterbrühl - N..
Posts: 614
für den Stadtverkehr vermutlich die richtige Richtung ... denn gerade dort ist Autofahren oft sehr frustig, fürs Staufahren das gleiche in Grün, sicher eine tolle Sache...

aber... grundsätzlich macht mir persönlich Autofahren auch Spass, das heisst, ich möchte weiterhin Herr des Kübels sein und wenn mir danach ist, auf Freilandstrassen dahincruisen wie ich möchte und wie mir danach ist.

Auch wenn das vermutlich nur eine Übergangsfrist ist bis zur vollständigen Entmündigung - sehe ich die Entwicklung mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Athlon1

Future has arrived!
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: NÖ
Posts: 5284
ich she das ein wenig anders (fahre ca. 60TKm /Jahr). Grad auf der Autobahn isses gut, im Stadverkehr imho nicht unbedingt notwendig.

ABER ich hab noch nie gelesen was passiert wenn da dann eine Baustelle ist die nirgends eingezeichnet ist, Umleitungsschilder stehen, man auf einen Feldweg oder auf den Fahrbahnrand ausweichen muss, eine Adresse nicht im Navi ist, usw.

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 8095
als jemand, der nicht unbedingt gerne fährt (lästiges mittel zum zweck um ans ziel zu kommen) warte ich schon hart darauf. dann kann ich am weg in die arbeit wenigstens in ruhe zeitung lesen ;)
allerdings bin ich auch der meinung, dass das nur wirklich funktionieren kann, wenn gar kein mensch im verkehr mehr selber fährt. siehe google autos die angefahren wurden.

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5243
Zitat von Athlon1
ich she das ein wenig anders (fahre ca. 60TKm /Jahr). Grad auf der Autobahn isses gut, im Stadverkehr imho nicht unbedingt notwendig.

ABER ich hab noch nie gelesen was passiert wenn da dann eine Baustelle ist die nirgends eingezeichnet ist, Umleitungsschilder stehen, man auf einen Feldweg oder auf den Fahrbahnrand ausweichen muss, eine Adresse nicht im Navi ist, usw.


https://www.youtube.com/watch?v=tiwVMrTLUWg

Noch fragen?
Ich persönlich sehne dem autonomen Fahren schon lange herbei. Wie das aber in good-old-****.ing-austria so sein wird, wird jeder noch so unwichtige Nudldrucker seine Expertenmeinung kundtun und erst amal groß die Go' aufreißn...

"Weil ICH fahr sicher besser als ein BLECHTROTTEL 1111!!!!!%%$..." :rolleyes:

wacht

pewpew
Avatar
Registered: May 2010
Location: Wien
Posts: 1792
Zitat von Umlüx
allerdings bin ich auch der meinung, dass das nur wirklich funktionieren kann, wenn gar kein mensch im verkehr mehr selber fährt. siehe google autos die angefahren wurden.

Glaub ich garnicht. Der Geraet wird nicht muede, der Geraet schlaeft nicht, der Geraet ist nicht abgelenkt und um einiges flotter als wir.

Wenn alle vernuenftig fahren wuerden dann koennt man fast noch sagen wir brauchens net, aber ich freue mich auf den Tag wo ich die Strecke Wien-Lilienfeld fahren kann ohne mindestens einen Beinahe-Crash zu sehen weil jemand draengelt, net aufpasst, zu schnell, wwi faehrt. Bei den self-proclaimed sicheren Fahrern die auf unseren Strassen unterwegs sind wirds Zeit das wir das einen Computer machen lassen.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4743
Prinzipiell ja wohl nicht schlecht.
Aber es bleibt immer noch viel unklar.

Mir fehlt noch das Vertrauen in derartig komplexe Systeme. Wir wissen alle dass sich gleiche Computer nicht immer gleich verhalten, dass Software nun mal Fehler hat, dass Sensoren kaputt werden... etc.

Absolutes nogo wäre für mich ein autonomes fahren ohne möglichkeit der manuellen Steuerung. Aber gut, ich kann auch gerne auf die ganze zusatzelektronik der letzten 20 Jahre verzichten und bin sogar noch froh drüber dass ich zb mein Auto starten darf ohne auf der Bremse stehn zu _müssen_ oder ähnlichem Schwachsinn. :o

Also wohl eher nicht :D

Ich sehe aber schon ein dass es sinn macht in einigen Fällen.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8822
Autofahren ist eine der Freuden meines Lebens, wenn ich das auch noch Google überlasse, dann kann ich mich gleich beerdigen :D.

bsox

Schwarze Socke
Avatar
Registered: Jun 2009
Location: Dschibuti
Posts: 755
Ich hoffe ich erlebe die Einführung noch und werde es mir auch im Alter leisten können. Wie Karl schon geschrieben hat, gerade für gebrechliche Personen ist das ein unglaublicher Gewinn an Lebensqualität.

Ich habe das bei meiner Mutter gesehen. Sie hatte nach einer Operation einen septischen Anfall der sich in etwa wie ein Schlaganfall ausgewirkt hat, und hat seitdem ein sehr eingeschränktes Sichtfeld und der rechte Fuß funktioniert auch nicht mehr so wie früher. Im Endeffekt musste sie das Autofahren aufgeben und das, zusammen mit der eingeschränkten Geh-Mobilität, ist ein riesengroßer Einschnitt in ihrem Leben.

master_burn

Editor
Loading . . 40% . . . 50%
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: near Quasi
Posts: 2459
also alles was zb der tesla heute schon kann - tempo und abstand automatisch regeln - spur halten / wechseln, einparken, würde mir schon ziemlich reichen - auf weiten strecken über die autobahn oder im stau würde ich sehr gerne das steuer abgeben und einfach was lesen oder mich zurücklehnen und einen podcast hören

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4743

Weils so schön zum Thema passt... die ersten betatester.

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5243
Das passt eigentlich überhaupt nicht zum Thema. Tesla baut mehr oder weniger einen (offenbar recht bescheidenen) Spurassistenten, Google ein komplett autonom agierendes Fahrzeug. Der Unterschied in der Komplexität dieser beiden Systeme ist kaum in Worte zu fassen...

maXX

16 bit herz
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: dahoam
Posts: 10599
würde mich niemals in ein solches auto setzen.

ich hasse schon zugfahren.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11165
Zitat von maXX
ich hasse schon zugfahren.

warst noch nie in japan? :D

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Interessant waren bei dem Thema ja die beinahe philosophischen Fragen: ramme ich den Radfahrer oder das kleine Kind wenn beide gleichzeitig in meinen Weg springen?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz