"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

PWM Lüfter in Serie schalten und separat steuern

Garrett 29.12.2019 - 17:00 1824 3
Posts

Garrett

Here to stay
Avatar
Registered: May 2003
Location: Wien
Posts: 1040
Hi,

ich würde gerne meine 4 Chassis-Lüfter einzeln ansteuern:
1x Stock-Gehäuse-Lüfter
3x Arctic P12 PWM

Das Ding ist, ich hab am Mainboard nur einen Chassis-Fan Anschluss (4-pin). An dem hängen die Dinger aktuell in Serie. Leider ist es mir nun nicht möglich, die Lüfter separat anzusteuern.
Über das ASUS Tool "AI Suite 3" kann ich nur alle 4 Lüfter gemeinsam steuern.
Über Speedfan wird überhaupt nur der GPU Lüfter vom System erkannt:
click to enlarge

Eigentlich bin ich daher davon ausgegangen, dass das getrennte Steuern wohl nicht geht, wenn die Lüfter in Serie geschalten sind, aber dann habe ich im HWinfo folgendes gesehen:

click to enlarge
Kann mir jemand erklären warum hier 3 nicht verwendete PWM Lüfteranschlüsse angezeigt werden?

Ist das einzelne Steuern der Lüfter in Serie ohne extra Lüftersteuerung unmöglich? Danke!

Mein System:
- ASUS Prime 450M-K
- AMD Ryzen 5 2600
- G.Skill Aegis 16GB, DDR4-3000
- Sapphire Nitro+ Radeon RX570 8G G5
- Samsung 860 EVO 1 TB
- be quiet! Pure Power 11 500W
- Cooler Master MasterBox Q300L

click to enlarge
Bearbeitet von Garrett am 29.12.2019, 17:02

UnleashThebeast

APES TOGETHER STRONK
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2715
Zitat aus einem Post von Garrett
Kann mir jemand erklären warum hier 3 nicht verwendete PWM Lüfteranschlüsse angezeigt werden?

Weil der Chipsatz die prinzipiell ansteuern könnte. Da sie aber physisch nicht vorhanden sind...
Wie du schon richtig erkannt hast: solang die am selben Port hängen, kannst du sie nur gemeinsam steuern. In deinem Fall wirst du um eine Hardware-Lüftersteuerung nicht wegkommen.

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: WU (AT)/TI (CH)
Posts: 10439
Speedfan ist praktisch tot, da findet leider keine Entwicklung mehr statt und dementsprechend wird neue Hardware nicht unterstützt.
Die Fan-Header auf Mainboards sind immer schon nur auf einen Lüfter pro Anschluss ausgelegt gewesen. Ja, man kann mehrere daran betreiben, aber man sieht eben nur für einen Lüfter die Drehzahl und einzeln regeln geht auch nicht.

Für das was du willst bräuchte man einzeln adressierbare Lüfter, so wie bei den RGB-LEDs zuletzt aufgekommen, aber soweit mir bekannt findet in diese Richtung keine Entwicklung statt. Ist halt nicht unbedingt nötig und würde die Kosten für solche Lüfter in die Höhe treiben.

Das Board ist aber auch übelster Mist, wie kommt man auf die Idee 2018/2019 noch ein Board mit nur einem Lüfteranschluss für Gehäusebelüftung zu fertigen. :bash:

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7431
Also die Lüfter hängen vermutlich bei dir parallel - sonst würde gar nichts funktionieren, und eigentlich kann man die parallelen PWM-Lüfter - wenn man nur die PWM eingänge einzeln ansteuert - auch bedenkenlos parallelgeschaltet lassen...

dein problem besteht eher darin: du hast EINEN pwm ausgang der den sollwert ausgibt - wie willst du für 4 lüfter, 4 unterschiedliche werte über diesen EINEN Ausgang rausbringen ?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz