"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Grafikkarte backen

Starsky 23.11.2016 - 10:10 15415 99 Thread rating
Posts

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13546
Hier im Forum wurde zwar oft dazu geraten, eine defekte Grafikkarte zu backen um die Karte wieder zurück ins Leben zu bringen. Einen eigenen Thread gibt es hier dazu aber noch nicht - das wird für mich also aus gegebenem Anlass fällig.

Meine ehrwürdige HD 7970 GHz Edition hat plötzlich und ohne Vorwarnung Bildfreezes erzeugt und das obwohl die Karte nach knapp fünf Jahren quasi neuwertig ist. ;)
Nachdem unterschiedliche (ältere) Treiber keine Abhilfe geschaffen haben und auch schon Artefakte beim Neustart sichtbar waren, war mir die Mission klar.

Achtung! Dieser Vorgang passiert auf eigenes Risiko, eventuelle Garantie/Gewährleistungsansprüche erlöschen natürlich!

Schritt 1: Grafikkarte zerlegen

Kühler demontieren, Wärmeleitpaste als auch Wärmeleitpads entfernen, Slotblende abbauen. Rückstände von Wärmeleitpaste und Wärmeleitpads sauber entfernen, Verbandsalkohol oder Putzbenzin sind hier hilfreich. Falls die Wärmeleitpads auf den Speicherbausteinen kleben bleiben, ist das Erwärmen mit dem Fön hilfreich. Danach sollten sich die Pads sauber entfernen lassen - sie werden später noch benötigt.

Tipp: Modellspezifische Demontage/Montageanleitungen lassen sich mit Google finden.

click to enlarge

Während der Zerlegungsarbeiten könnt ihr schon das Backrohr vorheizen - Unter/Oberhitze mit 120-125°C.

Schritt 2: Die Grafikkarte backen

Die gereinigte Platine nun komplett in Alufolie einschlagen.
Das hat zwei Vorteile:
1. Die Hitze im Backrohr wird gleichmäßig auf die Platine verteilt.
2. Üble Gerüche bleiben innerhalb der Folie und verteilen sich nicht im Backrohr.

Die Grafikkarte nun für eine halbe Stunde in mittlerer Höhe im Backrohr backen lassen.
click to enlarge click to enlarge

Danach die Grafikkarte abkühlen lassen (und ggf. das abgekühlte Backrohr putzen).

Schritt 3: Die Grafikkarte wieder zusammenbauen

Wärmeleitpads wieder sauber aufsetzen, Wärmeleitpaste auftragen, Lüfter nicht vergessen anzustecken - eigentlich der umgekehrte Ablauf wie bei Schritt 1.

Schritt 4: Testen

Die Karte nun unter Last im System testen - entweder unter realer Gaminglast oder mittels Tools wie Furmark oder MSI Kombustor.
Mit viel Glück (wie in meinem Fall) funktioniert die Grafikkarte nun wieder einwandfrei. :)

:DSchritt 5: Die Grafikkarte nun schnell verkaufen:D

Am besten mit dem Tag TOP!!! xxxxx TOP!!! :D

(Achtung, Sarkamus!!)
Bearbeitet von Starsky am 23.11.2016, 10:17

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 6935
Falls mal bei der Wasserkühlung was schief geht.
Mainboard / Graka zerlegen und bestmöglich trockentupfen.
Aufgrund der vielen Sockel und Chips ist hier das Mainboard etwas aufwendiger in der Trocknung.
Ein Fön (mit aktiver Kaltluftfunktion) hat mir hierbei auch schon gute dienste erwiesen.
Beim Backrohr ging ich aber einen anderen Weg.
Ca. 70-80° Heißluft über 2h waren bisher immer ausreichend um Restfeuchte zu entfernen.
Falls man währenddessen von der Frau/Freundin mit fragenden Blicken erwischt wird, einfach die Predigt über sich ergehen lassen, ggf. 1-2 Bier fürs seelische Wohlbefinden einnehmen. Bin da meistens etwas anfällig wenns darum geht ein 300-600€ Teil geschrottet zu haben
Bisherige erfolgsquote Meinerseites, 100%
2 Mainboards und eine Graka mussten das schon über sich ergehen lassen.

Die so reanimierten Teile hatte ich aber dann immer noch längere zeit (OK, das ist bei mir wieder ein sehr relativer begriff) in Verwendung.

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9235
Daugt den Kondensatoren sicher :D

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 7930
auf dauer sicher nicht gesund.. aber bevor das ganze teil sowieso weghaun musst..
ich hab schon zwei grafikkarten damit retten können :)

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3603
Zitat von charmin
Daugt den Kondensatoren sicher :D

Sind ja keine Elkos drauf, soweit ich gesehen habe.
Den anderen sollte die Hitze ja nichts ausmachen.

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 3219
ich habe auch einmal eine 7970 (mit erfolg) gebacken, aber der erfolg hielt leider nur einen tag, dann war das gleiche problem und ich habe sie gekübelt. ich hoffe bei deiner hält die backerei länger :D

djmchendl

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2004
Location: Mieming
Posts: 338
geil, grafikkarte backen. das habe ich ja noch nie gehört.
wie lautet denn die erklärung dafür, dass die karte dann wieder funktioniert?
und bei wieviel grad muss man sie backen?

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2509
normalerweise wird die platine seitlich wo befestigt damit sie nirgends aufliegt.
dann wird auf ca 180° aufgeheizt, damit sich das lötzinn dort wo ein haarriss entstanden ist neu verbinden kann.

hier wird keine temp angabe gemacht, da aber das ganze ding in alufolie war, würden die bauteile bei über 180° verrutschen. somit kann ich mir eigentlich nicht erklären warum es wirklich geholfen hat...

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24563
Sehr leiwand! :cool:

Turrican hat das desöfteren gemacht, manchmal funktioniert es, manchmal nicht. Speziell beim Grafikspeicher scheint es besser zu gehen, wenn der Fehler durch Cracks im BGA entstanden ist.

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13546
120 - 125°C sind eine Temperaturangabe!

Dargor

Shadowlord
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: 4020
Posts: 1618
ich denke nicht dass bei der dauer und temperatur die bauteile verrutschen, das lötzinn ist da nicht wirklich flüssig, vA hat bleifreies lötzinn einen höheren schmelzpunkt, wirklich flüssig ist was anderes

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2092
Meine GT8800 war alle 3-4 Monate im Backrohr, um die kalten Lötstellen zu reparieren.

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4613
Tipp fuer Feinschmecker:
Noch etwas geriebenen Kaese darueber streuen, bist zur gewuenschten Braeunung backen und dann mit Basilikum garnieren. Bon Appetit! :)

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13546
Übrigens ist es eine tolle Gelegenheit, den Kühler und Lüfter vom Schlurf der Jahre zu reinigen! :D

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2509
Zitat von Starsky
120 - 125°C sind eine Temperaturangabe!

verzeih, hab ich total übersehen :)
erklären kann ichs mir bei den temps trotzdem nicht.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz