"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Intel Universal Windows Driver - Skylake+ only

Garbage 29.11.2018 - 23:19 1051 6
Posts

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9838
Microsoft hat mit dem letzten Windows Update auf 1809 nun offenbar das UWD Treibermodell verpflichtend gemacht.
Intel hat gestern auch einen entsprechenden Treiber nachgelegt, jedoch mit einem (bzw. vermutlich noch anderen) Haken, nämlich, dass nur noch IGP ab Skylake unterstützt werden. Großartig für alle die noch ein völlig ausreichendes Gerät mit 2nd bis 5th Gen Core CPU und IGP verwenden (hier also wohl hauptsächlich Notebooks).

Intel schreibt was von wegen es ist möglich auf die alten, nun legacy genannten, Treiber zurückzugehen.
https://downloadcenter.intel.com/do...-Modern-Drivers

Zugegeben, für mich ist aktuell noch undurchsichtig was für Auswirkungen das jetzt genau auf ältere IGP hat, aber das wird man wohl relativ bald herausfinden, nachdem 1809 ja nun schon ausgerollt wird.

Edit: Hier etwas mehr Info zu den Grundlagen hinter dem UWD/UMD Treibermodell:
https://docs.microsoft.com/en-us/wi...iversal-drivers

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24559
Irgendeinen Grund für ein Upgrade muss man ja finden, wenn es schon nicht die Performance/Watt ist. ;)

Hoffen wir, dass die Legacy Driver wirklich funktionieren. Ist aber sicher trotzdem lustig für die Betreuung eines Firmen-Netzwerks, wenn man plötzlich alternative Driver mit einem Update zusätzlich ausrollen muss. :rolleyes:

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38150
Fehlender Treiber Support ist oft der Upgrade Grund Nr 1
Waren es früher vorallem Scanner und Drucker sind es aktuell Soundkarten und vorallem die Grafikkarte.
Für meine Eltern hat es Jahrelang eine HD4850 getan. Das fordernste war google maps.
Leider keine Win10 Treiber mit 3D Beschleunigung.
Tja und mit der Umstellung wird es bei vielen Firmenrechnern finster bleiben.
Ein i3/5-3xxx oder 4xxx reicht fürn reinen Officebetrieb noch einige Jahre und ist massenhaft im Einsatz mit Win10

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9838
Von meinem X1 Carbon (2012) mit Ivy Bridge kann ich berichten, dass das Update auf 1809 den alten Treiber, nun legacy genannt, nicht killt, sondern der nach wie vor da ist. Soweit also mal gut, jedoch komme ich von 1609->1703->1709->1803 und habe keine Neuinstallation mit 1809 gemacht.

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 2970
Man stelle sich vor MS und Intel traun sich das wirklich und legen alles vor Gen 6 still... Das betrifft weltweit wohl Millionen vor Geräte (überwiegend Mobilgeräte) und den Großteil davon wahrscheinlich sogar im gewerblichen Einsatz.
Schätze eher das die älteren Chips zwar einen Treiber haben/bekommen werden damit sie funktionieren aber keine wie bei den Skylake u. neueren Generationen expliziten Gaming-Support für ausgewiesene Titel.

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9838
Nach 3 Jahren ist das Gerät eh abgeschrieben, als Privater hat man halt Pech gehabt. :p Schließlich kommt man an Intel nach wie vor nicht vorbei, schon toll so ein quasi-Monopol bei Laptops.

Ich habe oben einen Link ergänzt wo ein paar Infos mehr zum neuen Treibermodell zu finden sind. Für mich liest sich das so, als würde nur ein Basic-Installer geladen werden und der Rest dann HW-spezifisch runtergeladen.
Heißt aber auch, dass:
- man ohne Internet dann wohl auch nichts installieren kann.
- es vermutlich schwieriger oder unmöglich wird Treiber für bestimmte Hardware zu "erzwingen"

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38150
Ich kenn genug Firmen die Sandy und Ivy Bridge im Einsatz haben (vermehrt am Desktop) und die nicht das Kapital haben ihre gesamte Infrastruktur auszutauschen. Egal ob abgeschrieben oder nicht.

Alleine bei uns im Konzern sind 3500-4000 Notebooks mit Haswell nur in Österreich unterwegs.
Was hier aber egal ist da als OS Win 8 läuft.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz