"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Office Laptop, i3 ausreichend?

pirate man 10.01.2020 - 10:27 3816 31
Posts

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5113
Hi,

unsere Feuerwehr benötigt einen neuen Laptop. Ein typisches Office-Gerät ... Word, Excel und 2, 3x im Jahr Musik bei Veranstaltungen.
Mir stellt sich jetzt die Frage ob's hier ein i3 tut oder besser doch zum i5 gegriffen werden sollte, der den Preis um zumindest 70 € nach oben treibt.

Weiters habe ich die Hürde, dass ich eigentlich gerne eine große HDD im Laptop hätte wegen der Musik. Backup davon auf einer externen HDD.
Die meisten Laptops haben allerdings eine SSD mit 250 GB verbaut, keine HDD.

Preislich so wenig wie möglich. Meine Grenze von 400 geht sich mit einem i3 aus und es wäre auch Luft für eine HDD zum Einbauen.
Dass es in dieser Klasse ein Plastikbomber wird, ist klar.

TIA

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9443
Eine SSD gibt dir halt schon einiges an Performance (würde behaupten das merkst du deutlich mehr als i3 vs i5), die Laptop HDDs waren immer und sind .. Mist.

Die Frage ist von wieviel Musik reden wir? Bei den Anforderungen bekommst du ja neben Word und Excel und zeug noch immer einiges an Musik aufs Gerät, auch bei nur 250Gb.

Die aktuelleren i3 sollten da schon ok sein, würd halt auf die aktuelle Generation achten, und ggf. dann den Direktvergleich online machen mit dem Preisunterschied abgleichen.
Bearbeitet von XeroXs am 10.01.2020, 10:34

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5113
Naja, einer 250er ist für alles zu knapp.
Bei einer 500er schaut's da schon anders aus, preislich dann ab 430 € mit einem i3 -> https://www.cyberport.at/?DEEP=1CAH...50549a111cf08a3

Da ist's fast schon egal und ich könnt einen mit 256er SSD und i5 um den gleichen Preis nehmen und 50 € für eine extra 1 TB investieren -> https://www.cyberport.at/?DEEP=1C27...001276198bb7d7c

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40595
i3 reicht locker - HDD oder auch so hybride Lösungen rate ich sehr stark ab!
Gerade für Feuerwehr wo nicht so sehr aufs gerät geschaut wird würd ich ein gebrauchtes Business Book nehmen.
zB ein T460 bekommst ab 300€ (teilweise vom Händler).

Wieviel Musik habt ihr?

COLOSSUS

/dev/full
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10912
Ein i5 fuer diesen Zweck ist Geldverbrennung. Um Musik zu speichern, wuerd ich mir echt nix antun: https://geizhals.at/?cat=sm_usb&...plz=&sort=r

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8375
ja ein refurbished gerät mit paar monate garantie wär imho eine gute wahl

DKCH

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: #
Posts: 3043
ich hab fürs herumsurfen daheim und word/excel/spotify einen acer swift 1 mit einem "pentium gold" (oder silver? hmmm) - bei 76 offenen tabs im firefox wirds zach, aber die normalen tätigkeiten als schreibmaschine/office gerät dablast imho auch so ein spielzeug-prozessor heutzutage locker. und für die gigabyte an musik usb-stick oder sd-karte rein...

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5113
Hm, auf solche Antworten habe ich gehofft. Eine HDD ist allerdings günstiger als ein Stick.

COLOSSUS

/dev/full
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10912
Zitat aus einem Post von pirate man
Eine HDD ist allerdings günstiger als ein Stick.

Mechanisch aber auch viel empfindlicher. Wenn du eine 2.5"-HDD brauchst, da sollte ich irgendwo eine in ~500GB-Sphaeren herumfliegen haben, die ich dir schenken kann. Dann hat das Klumpert wenigstens noch einen Zweck ;)

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5113
Zitat aus einem Post von COLOSSUS
Mechanisch aber auch viel empfindlicher.
Das ist natürlich ein Argument ;)

Muss mal schauen wieviel Platz aktuell überhaupt von den MP3's eingenommen wird.

Danke für's Angebot ;)

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9258
Wer hat bitte 200gb an Musik, die er am Laptop haben will? Wieso nicht einfach per USB Stick falls benötigt? Oder einfach eine externe Platte bei Bedarf anschließen.

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 3905
Zitat aus einem Post von xtrm
Wer hat bitte 200gb an Musik, die er am Laptop haben will? Wieso nicht einfach per USB Stick falls benötigt? Oder einfach eine externe Platte bei Bedarf anschließen.

oder gleich via Spotify und Co.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40595
Zitat aus einem Post von othan
oder gleich via Spotify und Co.

Da Rate ich bei Festln auch davon ab ;)

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 3905
Zitat aus einem Post von Viper780
Da Rate ich bei Festln auch davon ab ;)

Hängt vom Fest ab. Für ne kleine Geburtstagsparty oder Grillabend im Verein spricht nichts gegen Spotify.
Bei der grossen, öffentlichen Party mit 3000+ Gästen, ist meist eh ein DJ oder gleich ne Band anwesend.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9258
Bin generell eher ungern von Internet Streaming abhängig bei sowas, deswegen mein Rat hinsichtlich USB-Stick o.ä. .
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz