"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Athlon 64 overclocking

tombman 02.07.2003 9227 9
Informationen über den Athlon 64 sind rar gesäht im Netz, also ist jedes Häppchen ein gefundenes Fressen, vorallem wenn das Häppchen overclocking heißt ;) Und beim overclocking wird sich beim A64 einiges ändern..

Da der Athlon 64 keinen front side bus mehr im herkömmlichen Sinn haben wird, weil der Speichercontroller fester Bestandteil des cores ist, ändern sich natürlich auch einige Umstände beim Übertakten solcher cpus.
Der core Takt wird über einen Referenztakt und einem Multiplikator ermittelt, die aber beide nichts mit dem Speichertakt zu tun haben. Dieser wird über einen eigenen Multiplikator und Takt ermittelt.
Die Systeme sind also etwas unabhängiger als bei heutigen cpus.

Das Ziel war Latenzen so weit wie möglich zu verringern um die Leistung des internen Speichercontrollers nicht zu beschneiden.

Eine genaue Aufschlüsselung findet sich bei 3dcenter.de :
http://www.3dcenter.de/artikel/2003/07-02_a.php

Die Bios Programmierer künftiger K8 mainboards werden sich also anstrengen müssen...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz