"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Kaffeemaschinen Thread

noir 11.12.2013 - 22:39 256584 2236 Thread rating
Posts

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 4021
Zitat aus einem Post von Viper780
Was ist für ein Kaffee in der Mühle?
Hab' Suchan Roma von Zuhause mitgenommen, den ich dort im Vollautomaten verwende.

Zitat aus einem Post von BlueAngel
Fesch, bis auf die Mühle, die gfallt ma einfach ned.
Schirch und laut :D
Das Cisco CP-7811 VoIP-Telefon passt optisch perfekt dazu!
Gottseidank ist es nur das Büro und nicht die Küche zuhause ;)

Zitat aus einem Post von Master99
schätz mal bei böhmi mit hoher frequenz wird verstauben sowieso kein thema sein...
Musste meine 6 Espressotassen heute schon mehrmals händisch spülen, komischerweise kommen viel mehr Kollegen auf eine kurze Besprechung vorbei als sonst :D

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11978
hehe jaja da wirst noch ein paar mehr brauchen, zumindest wenn maschine&mühle gut eingestellt sind und der kaffee gut schmeckt darfst du dich jetzt sicher auf mehr besuch freuen ;)

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4482
Aufstieg vom Hausmeister zum Barista. :D

noir

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Salzburg/OÖ
Posts: 2252
Zitat aus einem Post von BlueAngel
Aufstieg vom Hausmeister zum Barista. :D

:D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43746
Humbolt machts möglich? ;)

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 4021
Eventuell mach ich jetzt noch die Ausbildung zum Portier dazu

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4482
oder wenn der Andrang zu deinem Büro zu groß wird:
den Türsteher.
:D

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2441
Zitat aus einem Post von Hokum
mah. jetzt ist bei meiner 2.5 jahre alten Baratza Sette 270 auch das Display am sterben. man muss es positiv sehen, das getriebe ist noch nicht durch :p


blockiert jetzt und tut nichts mehr, geh leck.

edit: fremdkörper im kaffee, da ist sie unschuldig. geht wieder, puh.
Bearbeitet von Hokum am 17.08.2021, 09:51

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1510
für meine firma brauch ich eine neue kaffeemaschine und hier kommt für uns nur ein siebträger in frage. Böhmi und Vb3rzm haben mich auf die Lelit Bianca PL162T gebracht, die mir recht gut gefällt.

Das wären mein Anforderungen:
- keine gastro-großmaschine. so extrem viele kaffee/tag werden nicht durchrinnen
- gute bis sehr gute Verarbeitungsqualität
- relativ einfach zu bedienen
- qualitatives Kaffeeergebnis
- optisch ansprechend --> die steht zukünftig im Empfangsbereich unseres neuen Showrooms und sollte wertig und designtechnisch ansprechend wirken.

dann brauch ich natürlich noch mühle, schublade und das übliche drumherum dazu.

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3441
Wenns optisch bissi mehr "Show off" sein darf (und auch noch bissl bessere Verabrietung) -> Rocket Espresso

Xenia würd mir auch noch einfallen, die kannst dann auch noch schön an euren Showroom customizen.

Nicht falsch verstehen, Lelit (grad die Bianca ist sozusagen der P/L Sieger in der Klasse) ist schon ganz gut - aber im Rocket ist halt Material/Verarbeitungstechnisch noch ein bissi besser (Quasi VW vs. Audi).

Ich vermute mal, dass du dann eher einen "Standardkaffee" durchlaufen lässt und nicht dauernd herumexperimentieren wirst, right?
Obs dann wirklich ein Dualboiler sein muss, oder nicht einfach ein Zweikreiser die Anforderungen voll erfüllt, lass ich so im Raum stehen.

Soll die Maschine ans Wasser angeschlossen werden, oder wird die via Tank laufen?

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1510
super, danke für die Rückmeldung und die Empfehlung. Die sieht auch schon recht gut aus.
Dualboiler muss es nicht sein - Wasseranschluss ist nicht gewünscht, da mein GF-Kollege auf spezielles Wasser für die Siebträger schwört. Das Münchner Leitungswasser ist auch trotz Entkalkungsanlage eher mäh.

Ich möchte hier schon auch unterschiedliche Kaffeesorten durchprobieren lassen - der Baristakurs für die interessierten Mitarbeiter ist in meinem Kopf schon geplant.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43746
Wie ichs auch watercool empfohlen habe - starte mit einem Teambuiling event aka Barista Kurs

Dann kristiallisiert sich meist schon was raus.

Der Kaffee, das Wasser, das Wissen des Baristas und die Mühle sind definitiv deutlich wichtiger als der Siebträger.

Mit wie vielen Kaffee rechnest du am Tag/in der Woche?
Nur Espresso oder auch Milchgetränke?

Im Büro/Showroom würd ich nur mit Festwasseranschluss und Ablauf arbeiten wollen. Nix ärgerlicher als wennst 4 Espresso machst und beim 2. die Abtropfschale leeren musst und während dem letzten das Wasser ausgeht. Man kann ja über Wasseraufbereitungsanlagen (zB von BWT) nachdenken.


Zu den Marken Profitec und ECM stellen auch recht gut verarbeitete Maschinen vor.
Die Quickmill haben ein Top Innenleben (Kupfer Boiler der isoliert ist, außen alles Edelstahl zB die Railing, bewegliche Metallteile mit Magneten gegen scheppern gesichert,...) aber die Abtropfschale und Manometer sind weniger hübsch gestaltet. Das kann Lelit bei den günstigeren besser. Die Vettrano 2 ist da deutlich hübscher.

Im Juni hab ich eine La Orchestrale Nota in Nuss gesehen ein Traum! Daneben die Elektra Verve in hellerem Holz war optisch ein schöner Kontrast

Auch La Scala baut sehr hübsche Maschinen (zb die kompakte Madame oder Butterfly)

Eher modern und Stylisch mit großem Display wäre die Decent https://decentespresso.com/

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11978
Ja zumindest Abfluss würd ich auch unbedingt vorsehen wenn es sich örtlich einrichten lässt.

LTD

frecher fratz
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: is where it is
Posts: 6321
Zitat aus einem Post von Drey
für meine firma brauch ich eine neue kaffeemaschine und hier kommt für uns nur ein siebträger in frage. Böhmi und Vb3rzm haben mich auf die Lelit Bianca PL162T gebracht, die mir recht gut gefällt.

Das wären mein Anforderungen:
- keine gastro-großmaschine. so extrem viele kaffee/tag werden nicht durchrinnen
- gute bis sehr gute Verarbeitungsqualität
- relativ einfach zu bedienen
- qualitatives Kaffeeergebnis
- optisch ansprechend --> die steht zukünftig im Empfangsbereich unseres neuen Showrooms und sollte wertig und designtechnisch ansprechend wirken.

dann brauch ich natürlich noch mühle, schublade und das übliche drumherum dazu.

Haben uns für unser Büro (ca. 15-50 Espressi am Tag, bei 3-15 MA im Büro) vor ein paar Monaten eine Profitec Pro 700 mit Caedo E37J zugelegt und sind begeistert. Mühle und Maschine sind extrem leise, dank Rota-Pumpe wird der Kaffee auch bei weniger geübten Kollegen bzw. schon älteren Packungen ordentlich extrahiert und Dampf- als auch Brühkesselvolumen sind selbst für kurzzeitige Mehrfachbezüge (z.B. bei Meetings oder Besuch) ausreichend. Wir benutzen Volvic, weil das Münchner Wasser einfach viel zu hart ist. Die Auffangschale fasst ordentlich was und muss nur alle paar Tage geleert werden. Nützlich ist auch der Eco-Mode, denn nicht jeder versteht das Konzept von Ein-Aus-Schaltern.

Alternativ kam auch noch die Bezzera Duo Top in Frage. Mir persönlich gefällt jedoch der ganze Elektronik-Schnickschnack mit Display nicht.

Die Learnings: frischer Espresso, eine halbwegs ordentliche Einstellung an der Mühle und ein Automatiktamper mit kurzer Gebrauchsanweisung reicht für die meisten Kollegen. Einige sehen das perfekte Brühen oder Milchaufschäumen sogar als Challenge. Natürlich bleibt dann immer mal wieder der Siebträger samt Puck in der Maschine, die Dampflanze wird nicht gespült oder jemand lässt den Siebträger auf dem Blech auskühlen. Aber was soll’s. Ich glaube, damit muss man dann einfach leben.

Paxi

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Oct 2009
Location: Wien
Posts: 368
Würde mich hier auch gerne mal beraten lassen:

Hab länger mit dem Gedanken gespielt mir einen Siebträger zu kaufen aber ich glaube fürs erste soll es doch aus Bequemlichkeitsgründen und da der Umstieg von einer Nespresso Maschine in allen Fäll enorm sein wird, ein Vollautomat werden.

Meine Ansprüche wären soweit:

- möglichst kein
- Fokus auf Espresso (idealerweise vergleichbare Menge an Kaffee wie in Siebträgern einstellbar), brauche nicht zwingend Extras wie Milchschäumer etc.
- schlichte und moderne Optik (idealerweise Edelstahl oder matt schwarz)
- Preis idealerweise im Bereich von < 600€, wenn es wirklich einen Unterschied macht kann ich da aber noch bissel aufstocken
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz