"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausbau - Photovoltaik

hachigatsu 25.08.2017 - 10:22 130488 1026
Posts

DKCH

...
Registered: Aug 2002
Location: #
Posts: 3179
imho entweder eine EEG (energiegemeinschaft), wenn ihr am selben trafo hängts, oder sonst über http://www.efriends.at?

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Sorry, ich schon wieder. Schön langsam nervt mich das Thema, ich will einfach nur selbst Strom produzieren, aber bis ich mal weiß wie die PV-Anlage im Endeffekt wirklich aussehen wird, vergehen wohl noch ein paar Tage :rolleyes:

Hab mir heute ein paar Gedanken bzgl. Ausrichtung und verschiedene Strings gemacht.

Gedanke 1:
Die Garage ist ja wie das Hausdach südlich ausgerichtet. Allerdings ist sie nicht so hoch wie das Haus und hat in der Früh länger Schatten an einer Stelle und am Abend früher Schatten an einer anderen Stelle von einem Nachbargebäude.
Kann man hier beide Hausdächer zu einem String zusammenfassen oder besser einzeln? Oder sind einzelne Strings nur für unterschiedliche Ausrichtungen gedacht wie West und Ost?
Nicht dass der Schatten vom Garagendach die Leistung der Module am Hausdach beeinträchtigt, wenn sie zusammengeschalten sind.

Gedanke 2:
Mir ist heute die Idee gekommen, statt der Garage eventuell das Westdach des Hauses zu nutzen, das ab Mittag Sonne abbekommt. Dort krieg ich zwar vermutlich nur 8 statt 16 Module rauf, aber die Sanierung vom Garagendach fällt dann weg.
Das müssten dann vermutlich auf alle Fälle zwei verschiedene Strings werden, weil das Süddach ja den ganzen Tag von der Sonne angescheint wird.
Kann man Süd und West als jeweils einzelne Strings realisieren oder eben nur bei West/Ost, wo immer nur ein String produzieren würde.

Als Wechselrichter wurde mir ein Huawei SUN2000-X-KTL angeboten. Wäre der für alle meine Varianten geeignet?
Ich weiß, dass der 2 Strings unterstützt, aber nicht ob diese auch gleichzeitig aktiv sein können oder nur jeweils einer (wie bei Ost und West).

Die Frage, ob es Sinn macht, einen Wechselrichter in Verbindung mit deutlich weniger Modulleistung zu betreiben, um später weitere Module nachrüsten zu können, konnte mir bis jetzt leider niemand beantworten - auch Dr. Google nicht.

Balu

BBQ
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: Bgld
Posts: 717
Keine Sorge, gute Planung ist das A&O und hilft dir vor dem Einreichen der Förderung.

Wenn du flexibel sein willst, schau dir eventuell auch noch die Verfügbarkeit vom Kostal Plenticore Wechselrichter an.
Der hat 3 Stringeingänge, damit könntest kleine Flächen auf 3 verschiedene Strings legen.
Verschiedene Ausrichtungen, jeder String theoretisch überbelegt, praktisch erreichen ja e nicht alle 3 Dachfelder zeitgleich die peak Leistung.

click to enlarge

Hab den 8.5er (belegt mit 12,5kWp) seit 2019 im Einsatz, auf Empfehlung hier im Forum, User Weinzo hat 2 davon auch problemlos laufen.

Huawei Wechselrichter mag zwar durch lüfterloses Design, Leistungsdaten und 10J Garantie punkten, ich persönlich finde die Software und Inbetriebnahme viel mühsamer als Fronius/Kostal.

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 4953
String ist String - kannst auch 2 nach Norden machen, wenn du lustig bist :)

Balu und ich haben Kostal -laufen einwandfrei - einzig Notstrom/Netzersatz geht damit halt gar nicht.
Und die haben auch Schattenmanagement eingebaut.
https://www.youtube.com/watch?v=yJlgv_Ke130
Wenn dein Dach nicht gerade 30° direkt gen Süden ausgerichtet ist, dann würd ich auch, so wieder der Balu, ans Modullimit gehen ;)

chriswahl

Addicted
Registered: Jan 2001
Location: Grazer
Posts: 507
Gerade die Garage wird dir Probleme machen, da in den Übergangszeiten immer ein Teil der Module im Schatten sind. Du kannst aber auch Smart PV Module nehmen, dann hast das Problem nicht. Und du kannst die verschiedensten Ausrichtungen auf einen String drauf hängen. Das funktioniert ebenfalls tadellos.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Gibt's da zwischen den verschiedenen Wechselrichtern keine Unterschiede, wie die einzelnen Strings behandelt werden?
Also zB dass Typ A beide Strings gleichzeitig aktiv hat weil teilweise zeitgleich produziert wird (Ausrichtung Süd und West) und Typ B vielleicht immer nur einen String aktiv haben kann (wäre dann bei Ausrichtung Ost und West nutzbar).

Wenn ich gerade vor dem Dachflächenfenster stehe, sagt die Kompass-App folgendes:

click to enlarge

Auf das Süddach bekomme ich 18 Module rauf.
Da unser Haus L-förmig ist, gibt's auch ein Dach Richtung Westen. Hier bekomme ich aber nur 6 Module rauf.
Würde das zusätzlich zu den Süd-Modulen Sinn machen oder eher nicht, weil es so wenige sind?? Die 18 Module produzieren den ganzen Tag und die 6 Module zusätzlich nur ab Mittag.
Jeweils natürlich an einem eigenen String.
Wären insgesamt 9,7 kwP.

Ich bin jetzt mehr oder weniger zum Entschluss gekommen, dass ich das Garagendach (Süd) nicht miteinbeziehen werde, da die Sanierung auch etliche Tausender kosten wird und das nur für die PV-Anlage wäre.

@ chriswahl

Ja, genau das ist das Thema.
Im Hochsommer ist dort von 8 bis 18 Uhr die Sonne voll dort.
Anfang September ist erst um 10 Uhr Vormittag der letzte Schatten weg (Danke an des Nachbars Haus :D) und um 17 Uhr beginnt schön langsam der Schatten von der anderen Seite (nochmal Danke an den Nachbarn, jetzt ist's sein Stadel :D).

Mir ist übrigens gerade eingefallen, dass hier im Forum jemand im PV-Anlagen Segment beruflich aktiv ist. Dürfte der BiOs gewesen sein. Ich hab ihn mal angeschrieben bzgl. Material.
Bearbeitet von pirate man am 22.09.2022, 15:36

normahl

Here to stay
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3467
Warum glaubst du muss das Dach für die pv saniert werden? Nachher ist es jedenfalls besser geschützt als vorher :D

Longbow

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Homeoffice
Posts: 4915
Wo bestellt man am Besten als Selbstbauer?

Starsky

Rauschkind
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 14006
@pirate man: Ich würde dir grundsätzlich wie auch jedem anderen auch zu Halbzellenpanels raten, die diese mit schlechtem Licht und Verschattung besser umgehen können.
https://www.sonnenverlauf.de hilft dir am besten mit der Planung und Ausrichtung.

@Longbow: Es gibt mittlerweile auf Willhaben viele Anbieter, die inserieren und wo du das ganze Zeug meist mit Selbstabholung ordern kannst.
Aber auch der lokale E-Installateur verkauft dir das Zeug gerne, den Anschluß ans Netz muß ohnehin ein befugtes Unternehmen machen (außer du planst ein Balkonkraftwerk).
Bearbeitet von Starsky am 22.09.2022, 16:21

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Naja, das Problem ist ja, dass man die Montage für die Förderung benötigt.

@ starsky

Die angebotenen Module von JA Solar sind Halbzellen.

Verschattung ist relativ. Hätte ich teilweise am Vormittag vom Nachbargebäude und am Abend etwas.

Was ich noch nicht verstehe ist, wie sich Schatten auf die Gesamtleistung auswirkt.
Wenn jetzt ein Modul teilweise oder ganz im Schatten ist, fällt dieses dann komplett aus oder produziert es weniger? Die anderen Module im String produzieren ganz normal weiter oder werden durch das eine im Schatten auch beeinflusst?

Hier nochmal Fotos ...

Links das Süd-Dach, wo ich 18 Module rauf bekomme (über und zwischen/neben den Fenstern).
Hinten vor dem Kirchturm das West-Dach, wo leider nur 6 Module Platz hätten und ich glaube, dass gar keinen Sinn macht zusätzlich?

Am zweiten Foto von weiter weg sieht man rechts auch die erwähnte Garage mit den alten Dachziegeln.

click to enlarge

click to enlarge

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10727
Ggf nimm halt einfach einen kleinen 3-Phasen WR, zb Hoymiles HMT-1800-6T und häng dein "West-Dach" als seperate Gruppe ans Netz.

Starsky

Rauschkind
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 14006
@pirate man: Die JaSolar Panels haben entsprechende Bypassschaltungen integriert, so daß das Panel einfach nur weniger produziert.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Gibt's eigentlich eine Möglichkeit, sich ganz grob ausrechnen zu können, wieviel Strom man produzieren könnte? Ist vermutlich völlig utopisch, würde aber extremst helfen, ob ich einen stärkeren Wechselrichter nehmen soll, um später die Garage doch noch neu einzudecken, um weitere 16 Module raufknallen zu können :D

Starsky

Rauschkind
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 14006
Es gibt diverseste Rechner online, allerdings ist das immer nur theoretisch weil man Dinge wie Schlechtwetter, Bewölkung, Nebel usw. nicht zu hundert Prozent bestimmen kann, maximal über diverse Wetterstatistiken über mindestens 10 Jahre Beobachtungszeitraum.

Aber: Je mehr PV Panels du hast, desto mehr Energie wirst du logischerweise erzeugen, Herbst und Winter hast du eben kürzere Tageszeiten, da würdest du mit mehr Platten logischerweise auch mehr erzeugen, im Sommer hast du dann eben mehr Überschußproduktion.

Longbow

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Homeoffice
Posts: 4915
Zitat aus einem Post von Starsky
@pirate man: Ich würde dir grundsätzlich wie auch jedem anderen auch zu Halbzellenpanels raten, die diese mit schlechtem Licht und Verschattung besser umgehen können.
https://www.sonnenverlauf.de hilft dir am besten mit der Planung und Ausrichtung.

@Longbow: Es gibt mittlerweile auf Willhaben viele Anbieter, die inserieren und wo du das ganze Zeug meist mit Selbstabholung ordern kannst.
Aber auch der lokale E-Installateur verkauft dir das Zeug gerne, den Anschluß ans Netz muß ohnehin ein befugtes Unternehmen machen (außer du planst ein Balkonkraftwerk).
Mühsames willhaben zusammensuchen wollt ich mir eigentlich ersparen, dachte es gibt quasi den "amazon" des Solarausbaus :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz