"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Braucht Ryzen gute Speicher-Performance?

mat 02.06.2017 - 11:02 46687 28
Posts

Goldlocke

(c) Dirty Donny
Avatar
Registered: Apr 2000
Location: Wien Nord
Posts: 3082
Sehnsüchtig auf den retest wartend...

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24446
Kommt noch. Einige Tests sind bereits gemacht, 3200 MHz funktioniert jetzt mit dem AGESA-Update 1.0.0.6 - mehr geht leider mit keiner unserer CPUs.

Momentan arbeite ich an Kaby Lake X, danach geht's weiter. :)

sp33d

loading, please wait...
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: grAz
Posts: 5351
danke, freu mich schon sehr auf den (re)test, gibt kaum guides/hilfestellung zum thema.

wer sich durch die youtube/foren/etc... liest, wird erkennen, dass dual/single-rank bzw. möglich hohe timings (mhz) gut mit der cpu skalieren.
so kann es in game benches gute FPS gain geben - vergleich 2133 zu 3200 - ausschlaggebend ist dabei aber auch die GPU... mit einer 1060er wirst (je nach game) +1-2% messen... mit einer 1080ti kannst du so durchaus +5-10% erreichen...

spannender/schwerer ist es aber die guten samsung b-die zu bekommen... folgende liste soll dabei helfen:
http://www.overclock.net/t/1627555/...d#post_25997823

beispiel - vom preis her sehr interessante DIMMs: https://geizhals.at/g-skill-ripjaws...b-a1327025.html ... werden leider mit entweder mit single ranked hynix oder dual ranked samsung b-dies produziert... unter die unzähligen anbieter/modelle mischen sich dann auch noch ICs von micron.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24446
Die Tests im neuen Kaby Lake X Review sind bereits mit 3066 MHz CL15-17-17 gemacht - das ist der größte gemeinsame Nenner unserer Ryzen-Exemplare, mehr geht nicht.


Die Ergebnisse sind ernüchternd. Nicht ein zusätzlicher Frame/Sekunde mehr trotz neuesten Drivern, neuestem BIOS usw. Die Speicherbandbreite mittels AIDA64 ist durch den höheren Takt gestiegen, aber das war's sonst.

Ausführliche Test folgen sobald ich Zeit habe, aber es ist recht sicher, dass keine 10% Mehrleistung in Spielen drinnen ist durch den Sprung von 2666 MHz auf 3066.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37482
Also kann man sagen das aktuell bei Ryzen die Speicherbandbreite nicht limitiert und man mit gemütlichen Takt/Timings gut leben kann.
Verwundert mich persönlich etwas aber hilft sparen

sp33d

loading, please wait...
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: grAz
Posts: 5351
hm, ja auch klar, 2666 auf 3066 macht das kraut nicht fett (vorallem wenn 2666 = dual rank bzw. 3066 = single rank chips sind)
von 2133 auf 3200 bin ich sehr spitz... natürlich mit unterscheidung single/dual-rank und potenter graka (da du ne 1080er asus verwendest, np)

... oder anders gesagt, würden die preise nicht im eck sein... würd ich sofort zu 3200 cl 14 greifen... weil ob +1-10 fps = goldener blumentopf diskussion, die kohle lieber in die graka stecken :D

konnte auch nirgends finden wie "schlecht/gut" seit AGESA 1.0.0.6 hynix ICs eigentlich noch sind.

vielen dank.. für deine exzellente arbeit!

sp33d

loading, please wait...
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: grAz
Posts: 5351
hier ein spannender artikel, er vergleicht vor/nach AGESA1006:
http://www.guru3d.com/articles_page...e_review,6.html

in einigen games merkst du nichts(!), in anderen z.b.: tomb raider ... der von mir angesprochene gain. (zu beachten -> FullHD vs. WQHD)
http://www.guru3d.com/articles_page...e_review,8.html

Zitat
Deus Ex benefits from faster memory, hwoever 2933 MHz is that sweet-spot. After that 1080p perf does not change (increase) significantly enough). In 1080p we rise 10 FPS when we reach 3200 MHz (coming from 2133 MHz) which is substantial. And another 10 FPS when the CPU is overclocked.

ein screen aus aida64 -> 3466/CL14 ... R:54k/W:54k/C:50k (overclock.net forum)
http://cdn.overclock.net/a/a6/a6acc...0346620new.jpeg

wenn man das thema in google einwirft, kommt man zwangsweise zu einem anderen thema, welches den (vermeintlichen) "gain" besser erleutert. (Achtung test vor AGESA 1006 !)
https://www.pcper.com/reviews/Proce...nging-between-t
es geht wohl um die infinity fabric (auch am vega) welche die zwei CCX verbindet, je schneller (MT/s) du reinfährst desto besser profitiert sie davon.

so kommen dann solche aussagen zu stande:
Zitat
So if you buy 2133 CL15 and just run it at 2666 CL19, it puts marginally less strain on the modules themselves, but your inter-CCX communication will speed up by 25% for exactly the same money.
(über 20 CL soll das ganze umkehren und sogar negative auswirkungen haben)

dieses sheet soll beim ram OC helfen:
https://docs.google.com/spreadsheet...fL3g/edit#gid=0

sp33d

loading, please wait...
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: grAz
Posts: 5351
sorry für den spam, mir ist das thema eben wichtig und wenn die zahlen (siehe link) korrekt sind.. ist über DIMMS sehr viel rauszuholen.

AMD 14.07.2017 Memory OC Showdown: Frequency vs. Memory Timings
https://community.amd.com/community...-memory-timings
(subtimings, scheinen ja einen mega impact zu haben.)

ein vergleichbares kommentar
https://www.hardwareluxx.de/communi...-1167815-2.html

lg
Bearbeitet von sp33d am 15.07.2017, 19:32

waveliner

forum slave
Avatar
Registered: Jun 2005
Location: vienna
Posts: 376
amd blog hat timings vs mhz verglichen :)


Oh seh grad sorry doppelpost. Kann gelöscht werden.

argh

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Mödling
Posts: 684
Danke für den Link.

Macht den Systembau irgendwie nicht einfacher oder? Aktuell schaue ich selber wegen einem Ryzen System, aber so richtig Spaß machts nicht ;)

sp33d

loading, please wait...
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: grAz
Posts: 5351
Zitat aus einem Post von argh
Danke für den Link.

Macht den Systembau irgendwie nicht einfacher oder? Aktuell schaue ich selber wegen einem Ryzen System, aber so richtig Spaß machts nicht ;)
np

zumindest mir macht das 'tüfteln' jetzt schon sehr viel spaß, einfacher wird es nicht.
falls wirklich so viel performance im detail versteckt ist, leg ich gerne 20-30 EUR + zeit für tuning/tüfteln, oben mit drauf.

hab da eh gleich eine frage: um die subtimings so zu verändern, wird dazu ein X370 board benötigt oder habe ich auf einem B350 board auch diese möglichkeiten?

es juckt schon so arg in den fingern, werd vermutlich erst gegen ende des jahres kaufen :-)

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24446
Habt ihr schon mal Secondary und Tertiary Timings händisch optimiert? Das macht man einzeln, Stück für Stück. Das System bootet ungefähr 50x nicht, macht ziemlich viel Spaß. ;)

Ich sehe es so: Die Tipps im AMD-Blog sind ziemlich gut, war auch endlich an der Zeit, dass AMD da Know-How vermittelt. Viel mehr als das würde ich mir nicht antun wollen. Man darf halt auch nicht vergessen, dass es sich hier nicht um weltbewegende Leistungssteigerungen handelt.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24446
Ein weiterer Test über Ryzen und Speicher-Performance von Anandtech:


Don't feed the trolls.

sp33d

loading, please wait...
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: grAz
Posts: 5351
brauchen cpus generell eine gute speicher performance?

intel - PUBG

amd - 8:28 Battlefield 1 / 11:47 The Witcher 3 / 16:52 PUBG

sollten halt cpu lastige games sein die in den tests verwendet werden - cherry picking, ich weiß.

hab mir den anandtech bericht jetzt nicht durchgelesen, da mir diese aussage bereits klar war.
Zitat
Some gaming titles had up to a 5-10% difference in average frame rates, but others had zero change.
Bearbeitet von sp33d am 10.10.2017, 01:30
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz