"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

HDD bei Bedarf im System aktivieren

Sagatasan 16.02.2020 - 11:11 684 9
Posts

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1430
hätte mal eine Frage:
ist es möglich eine HDD so zu deaktivieren - so dass sie nicht anläuft?
ich habe eine große 3.5er SATA Notfall-HDD wo ich zusätzlich die Fotos sichere - also nur alle paar monate wieder mal in betrieb nehme.

OS: Win10

hab auch noch ein NAS und eine externe HDD- aber sicher ist sicher (WAF)

würde sich gerne einbauen - aber nicht hören :) habe ansonsten keine HDDs - nur SSDs

tia

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39930
Nein geht nicht.
Macht auch keinen Sinn da alles fix angehängte gegen die üblichen Bedrohungen nicht helfen (Viren, Verschlüsselungstrojaner, Fehlbedienung, Überspannung,....)

roscoe

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 400
In einen Wechselrahmen, der ein-/ausschaltbar ist?

tialk

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: vo/stmk
Posts: 3120
ich nutze dafür sowas: https://geizhals.at/raidsonic-icy-b...66.html?hloc=at
(gibts von verschiedenen herstellern)

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9022
Klar geht das, Wechselrahmen einbauen in den 5,25" Schacht mit der HDD und beim Schloss so drehen, dass sie keinen Strom bekommt. Wennst sie brauchst, drehst den Strom mit dem Schlüssel an.

@Viper: natürlich macht das Sinn, eine der üblichsten Bedrohungen ist nämlich HW-Defekt.

Muss aber auch sagen, wenn du NAS und externe HDD hast, reicht es, die externe alle paar Monate mal anzuschließen. Was das mit WAF zu tun hat weiß ich nicht.

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1430
Danke - ich hol mir so einen Wechselrahmen :)

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7717
musst aber auch schauen ob die ports hot swap unterstützen bzw. es einschalten.

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1430
del.
Bearbeitet von Sagatasan am 16.02.2020, 13:41

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39930
Hotswap mit SATA und consumer Hardware hat bei mir unter Windows nur leidlich funktioniert obwohl im UEFI passend eingestellt.

Mit USB klappt es besser, ist hier aber nicht gewünscht.

Zitat aus einem Post von xtrm
@Viper: natürlich macht das Sinn, eine der üblichsten Bedrohungen ist nämlich HW-Defekt.

Privat und wenn schon ein Backup da ist, ist das keine reelle Bedrohung mehr. Wenn man sich Statistiken zum Datenverlust anschaut kommt SSD versagen fast nicht mehr vor.

Meine Backup Strategie und auch meine Empfehlung für alle anderen ist sich vor Verschlüsselungstrojaner zu schützen. Ist aktuell der größte Datenverlustvektor und kann wirklich alle treffen. Auch solche Unternehmen wie heise oder diverse Gerichte die genau gegen sowas Geschütz sein sollten.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7717
hab damit nie ein problem gehabt und hab über jahre hinweg platten in nem hotswap rahmen genutzt. (soviel besser wird die implementierung auf den X79/99 chipsets auch nicht gewesen sein. )
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz