"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

QBM für DDR2?

JC 30.06.2004 - 10:03 1836 0
Posts

JC

Administrator
Disruptor
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Katratzi
Posts: 9064
Schon einmal versuchte man bei Kentron Technologies, die QBM-Technologie auf den Markt zu bringen, um mit billigen DRAM-Chips hohe Bandbreiten zu erreichen. Nachdem jedoch VIA den QBM-Support gestrichen hatte, versucht man nun erneut einzusteigen: Im ersten Halbjahr 2005 will man eine QBM-2 Spezifikation und Module veröffentlichen, die die benötigte Logik bereits implementiert haben, um somit von Chipsatz-Herstellern unabhängig zu sein. Ein wenig mehr zu dem Thema gibt's bei den X-Bit Labs.

Laut DigiTimes könnten die Speicherpreise bald wieder in die Höhe schnellen. Man rechnet damit, dass ab der zweiten Julihälfte die Nachfrage vor allem in Asien steigen wird. Hauptsächlich sei die Preissteigerung saisonal bedingt und würde von einem niedrigem Lagerbestand und steigenden Verkäufen im Hauptplatinen-Sektor verursacht.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz