"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

REQ: HDD ab 6TB

retro 07.09.2018 - 21:11 3583 34
Posts

Denne

OC Addicted
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 2738
Habe eben aus meinen beiden MyBook 8TB jeweils eine Ultrastar He10-8 SATA gelooted ;) Kann man nicht meckern. Gehäuse problemlos entfernt, ohne es zu beschädigen.

CyQuest

Ozeanien
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: KTN
Posts: 643
Ich habe 2x 2TB WD-Red und schicke sie zu 3 mal ein. 2x Totalausfall und jezt nach nur 3 Wochen Fehlerhafte Sektoren. Beide Platten wurden schon mindestens 1 mal getauscht und sind 1,5 Jahre alt.

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4616
Ich brauche fuer mein System eine neue Platte und wenn ich schon dabei bin, dann sollens gleich 8TB sein.
Einsatzzweck: Ein Grossteil meiner Steam-Games, Downloads, andere unkritische Programme, Storage.

Diese Seagate lacht mich an. Wurde oft schlecht bewertet, aber entsprechend meinen Nachforschungen lag das eigentlich nur am hohen Geraeschniveau im Leerlauf, welches aber durch Firmware-Update SN04 behoben wird. Ist in den Backblaze Charts meist recht weit vorne dabei in Sachen Ausfallsicherheit. Hat jemand Erfahrungen mit der Platte?

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2092
Willst du 2018 (bzw bald 2019) wirklich noch drehende Storage in deinem System haben?

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4616
Natuerlich, ist fuer mich kein Problem.
System und Anwendungsprogramme sind auf der 1TB SSD, aber fuer meine > 2TB Steam Library kauf ich mir nicht extra eine SSD. Wenn mir ein Game beim Laden negativ auffaellt, dann verschieb ich es temporaer auf die SSD, ist aber sehr selten notwendig.

Vielleicht sind dann bei meinem naechsten Rechner die SSD-Preise soweit herunten, dass ich selbst das unwichtige Zeug auf eine SSD packen kann. Momentan zahlt man fuer 4TB noch > 500 Euro, das ist es mir nicht wert.

ENIAC

Do you Voodoo
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Klosterneuburg
Posts: 1294
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Willst du 2018 (bzw bald 2019) wirklich noch drehende Storage in deinem System haben?
Es kommt halt auf die benötigte Größe des Storages an...
Ab einer gewissen Größe wird eine SSD Lösung halt unrentabel bzw. viel zu teuer.

Edit: owned by Obermotz :D

Michi

Querulant
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: ~/noe/hl/
Posts: 965
Zitat aus einem Post von Denne
Habe eben aus meinen beiden MyBook 8TB jeweils eine Ultrastar He10-8 SATA gelooted ;) Kann man nicht meckern. Gehäuse problemlos entfernt, ohne es zu beschädigen.

@Obermotz.. Schau dir die an, bei Amazon derzeit um 159euro.

Denne

OC Addicted
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 2738
Ja, habe heute wieder 3 davon in meinen Server eingebaut :D

Die drehen aber "nur" mit 5400 RPM, falls das ein Ausschlusskriterium sein sollte. Als Datastorage find ich sie imho perfekt.

ENIAC

Do you Voodoo
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Klosterneuburg
Posts: 1294
Zitat aus einem Post von Denne
Ja, habe heute wieder 3 davon in meinen Server eingebaut :D

Die drehen aber "nur" mit 5400 RPM, falls das ein Ausschlusskriterium sein sollte. Als Datastorage find ich sie imho perfekt.
Eh ideal für den Einsatzzweck! (Storage/Datengrab)
Wer eine Datenbank auf diesen Platten laufen lässt gehört eh gelyncht :D :D :D

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4616
Die sind schon ordentlich billig!
Aber ich lass ja schon auch Games von der Platte laufen, deshalb wollte ich schon die 7200rpm.
Hab mir mal die Exos bestellt, kann dann berichten wies nach dem Firmware-Update aussieht..

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3211
So nun bin ich endlich dazugekommen die Festplatte einzubauen und sie läuft nicht mal an? Strom dran, im Bios wirds nicht angezeigt als externe gehts einwandfrei ?

Scheiße. Tipps?

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 17454
Steck sie über einen Molex Stecker mit Molex > SATA Adapter an, dann sollte sie anlaufen.
Bzw. hab ich mal was über irgendeinen PIN gelesen den man abkleben muss, aber der Adapter war einfach schon daheim und einfacher.

Ich habe jetzt auch eine von den WD MyBook 8TB in der Workstation, ist einfach nur Datengrab für Downloads da ich dafür meine M.2 SSD nicht "verschwenden" will (für die großen Datenoperationen wie Entpacken etc.).

Muss aber sagen dass die HGST UltraStar die da drin verbaut ist tatsächlich extrem vibriert! Also leise ist das Ding nicht dafür dass es nur eine 5400er Platte ist ... (deswegen kostet das MyBook auch so wenig anscheinend ... will gar nicht wissen wie das Ding im Plastikgehäuse "performed")

Denne

OC Addicted
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 2738

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3211
so pins hab ich abgeklebt > läuft

Danke Jungs für den easy fix!

Btw, mit etwas Gefühl ist es kein Problem die HDD auszubauen ohne etwas zu beschädigen, damit sollt die Garantie auch erhalten bleiben :)
Bearbeitet von retro am 07.03.2019, 22:07

downhillschrott

forum slave
Registered: Dec 2005
Location: edge.exe
Posts: 597
Für alle die glauben das macht WD nur, damit die Leute die drives nicht ausbauen: Das ist kein Bug es ist ein Feature. :) Kommt aus der SAS Welt. Hat den angenehmen Nebeneffekt, dass HDDs die dieses Feature haben auf SAS Backplanes problemlos laufen (und den Power Reset dann auch unterstützen).
Siehe WD Tech Brief - Power Disable Feature
edit: Der "Trick" mit dem Molex Stecker inkl. Bild damits jeder kapiert wird sogar von WD erwähnt.
Bearbeitet von downhillschrott am 07.03.2019, 21:29
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz