"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

More often than not #14

mat 23.06.2010 55516 30
click to enlarge
Um die aktuelle Nummer dieses Blog-Eintrags herauszufinden, musste ich in der Forumansicht den Filter auf "the last year" ändern. Nicht "last 100 days", nein ... es ist sogar schon länger als 100 Tage her, dass dieser Blog aktualisiert wurde. Umso notwendiger ist dieses Update!

Den ersten Absatz möchte ich wie eh und je dazu nutzen, um euch ein bisschen hinter die Kulissen von oc.at blicken zu lassen. Derzeit arbeiten wir - leider schon wieder seit geraumer Zeit - an einem Update für unsere Software, das auf den Namen v4.5 hören wird. Dabei haben wir einige zusätzliche Features implementiert, mit deren Hilfe wir eine schnellere und aktuellere Berichterstattung ermöglichen wollen. Quasi eine Art "Quick-News" - maximal zwei Zeilen Text, Bilder oder ein Video, und wenn vorhanden noch ein weiterführender Link. Diese werden allerdings nicht das Forum zuspammen, sondern nur im Falle eines Kommentars in Thread-Form gebracht und gepostet werden. Somit steht auch einer Diskussion über Quick-News nichts im Weg. Der Name ist übrigens vorläufig, bessere Vorschläge gerne gesehen. Doch das ist noch nicht alles, denn wir wollen in Zukunft auch mehr nach außen transportieren. Deshalb könnt ihr bald Inhalte über Twitter und RSS abonnieren und wir überlegen auch einen Übergang zu Facebook zu schaffen. Schließlich sind wir ja bereits für den DiTech schon in diesen Gefilden unterwegs. Außerdem haben wir noch jede Menge Bugs gefixt, nicht wenige davon wurden von euch eingereicht. Wann wird euch v4.5 erwarten? Ich zitiere: "It's done, when it's done!"

duke_nukem_done_when_it_is_done_156180.jpg
oc.at v4.5 - "It's done, when it's done" ... oder war's "Come and get some"?


Eine weitere gute Nachricht betrifft unseren Server: Aus Sicherheitsgründen - ok, das solltet ihr am besten für euch behalten -, aber natürlich auch um der Performance wegen, wechseln wir bald auf einen neuen Server. Obwohl ihr zugeben müsst, dass overclockers.at momentan alles andere als träge ist. Die Seitenladezeit sollte bis auf Ausnahmen weit unter einer Sekunde liegen und nur bei der Erstellung der Stats oder irgendwelchen Backup-Spielereien in die Knie gehen. Letzteres kommt zum Glück nur selten vor. Die bessere Performance liegt primär daran, dass wir schon vor einiger Zeit den Mail-Service auf einen anderen Server transferiert haben. Die ständigen Spam-Checks hatten trotz "netter" Vorkehrungen doch einen größeren Einfluss, als wir dachten. Außerdem schalten wir momentan nur Werbung über unseren eigenen Adserver (ads.overclockers.at) und der ist auch um Welten schneller, als es der Server von Adlink jemals war. Nun gut, was heißt bald? Sagen wir in den nächsten Wochen, sobald sich Zeit findet. Vielleicht werden wir es gleich mit unserem oben angesprochenen Software-Update vereinen, je nachdem wie die Entwicklung vorangeht.

click to enlarge
Unser alter Dual-Opteron-Server, Kosename "strongbow", darf bald in Pension gehen


Und nun zu etwas ganz anderem: Eine echt nette Geste hat uns vor einigen Wochen in der Redaktion erreicht. Und zwar eine Postkarte aus Nordkorea auf der uns oanvoanc zu unserem zehnjährigen Geburtstag gratuliert! Diese hat uns zwar erst Ende Mai erreicht und 90% der Zeichen auf der Karte sagen uns genau gar nichts, aber deshalb haben wir uns nicht weniger drüber gefreut. Danke!

click to enlarge
Ähm ... das ist wohl der obligatorische, nordkoreanische Soldat.

click to enlarge


In Sachen Hardware gibt es momentan kaum Neuigkeiten. Hie und da wird eine neue CPU von Intel oder AMD angekündigt und dazwischen gibt es immer wieder mal neue Gerüchte über Fermi oder dessen Nachfolger GF104. Diesbezüglich tun wir uns allerdings nicht mehr soviel an, denn von dem Affentheater rund um den Launch der GTX 470/480 haben wir bereits ausreichend berichtet. Nachdem es für NVIDIA scheinbar nicht möglich ist, ordentliche (oder keine!) Informationen über ihre Produkte rauszurücken, haben wir wieder das gute alte Spiel: Wieviele CUDA-Cores wird die GTX 460 haben? Na klar, heise.de hat die endgültigen Spezifikationen enthüllt. Come ooon! Auch nicht schlecht ist die Entdeckung der GTX 468 oder die GTX 485 auf GF100-Basis, die noch im Herbst nachgeschossen wird. Natürlich rührt auch fudzilla.com wieder kräftig mit und weiß andauernd, dass dieses oder jenes Produkt von NVIDIA "ready for back to school" ist. Wie auch immer, sollte es wieder fundiertes Wissen aus vertrauenswürdigen Quellen geben, dann werden wir natürlich gerne unserer Pflicht als Hardwareseite nachkommen. Bis dahin mischen wir uns diesmal nicht ein und überlassen die sinnlosen Clicks den Gerüchteküchen.

click to enlarge click to enlarge
Neues PCB der GTX 480 oder eine Lightning-Variante? Vielleicht aber auch sogar schon die für Herbst geplante GTX 485!


Zum Abschluss steigern wird die Bullshit-Dichte wieder gehörig, was in Anbetracht zum Thema des vorherigen Absatzes jedoch nicht ganz so einfach ist. Aber zum Glück gibt es ja /b/ auf 4chan, die gerne mal aushelfen. Fragt mich nicht, warum ich dort gelegentlich mitlese. Ist es vielleicht der verkrüppelte Humor, der dort herrscht? Die versteckten Weisheiten zwischen all dem pr0n, dem Blut und dem sonstigen Bullshit? Oder gar die Sicherheit, die durch die Armee der "White Knights" dort gegeben ist. Was das sein soll? Das sind Leute auf /b/, deren Bestreben es ist, die Welt (also das Internet) zu etwas Besserem zu machen. Die Hilfsmittel sind dabei chatroulette.com, die Encyclopedia Dramatica, meist eine unverschämt große Bildersammlung für jeden vorstellbaren Anwendungszweck, sowie die Fähigkeit alles und jeden zu trollen, um damit zum Beispiel ein vermeintlicher Facebook-Freund zu werden. So wird zum Beispiel der Wohnort einer Attention Whore aufgedeckt oder aber auch einem Pädophilen das Leben schwer gemacht. Über letztere Aktion bin ich vor wenigen Tagen gestolpert und ich war richtig schockiert. Ein als 8-jähriger Bub trollender White Knight trifft per Chatroulette auf den gelangweilten Aaron W.. Dieser beginnt den Kleinen zu überreden, dass er mehr Respekt bekommt, wenn er jetzt (auch) seinen Penis herzeigt. Das sollte nicht ohne Konsequenzen bleiben, denn der Knight stellt ihn daraufhin über Facebook zur Rede. Eine Diskussion beginnt, aber Aaron W. zeigt sich mehr als nur uneinsichtig und streitet das Vergehen immer wieder ab. Infolge leitet der /b/rother das gesammelte Material an die lokalen Behörden weiter. Ob diese wirklich dem Täter einen Besuch abgestattet haben, bleibt natürlich offen. Mehr dazu in der Encyclopedia Dramatica bzw. in der unten angefertigten Collage von /b/. Tja Aaron, "don't HAT the player, hate the game!".

donthattheplayer_156210.jpg
Don't HAT the player, hate the game!


Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz