"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Diesel bald tot?

XXL 25.04.2017 - 19:33 26110 315 Thread rating
Posts

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1431
Bei VW werden keine neuen dieselmotoren mehr entwickelt. Was aktuell in arbeit ist wird fertigentwickelt, danach ist schicht im schacht.
Also RIP tdi und co :)

Volle kraft in Richtung elektroauto....

Es kommen horrende strafzahlungen auf die automobilhersteller zu, wenn die gesammtflotte im schnitt einen definierten grenzwert überschreitet. Diesen grenzwert schafft momentan nur der “up“, der rest ist meilenweit entfernt....
Hatte am wochenende eine diskussion mit meinem nachbarn (vertrieb porsche/audi/vw)
Bearbeitet von Sagatasan am 26.04.2017, 18:46

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3748
Dein Nachbar ist leider nicht so wirklich gut informiert, aber ich denke auch er bekommt gar nicht die nötigen Informationen.
Zum Flottenverbrauch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Flottenverbrauch
Ja er ist ziemlich tief, aber diesen schaffen auch heute schon etliche Fahrzeuge, aber mit den neuen Messmethoden wird der Werte wohl in Zukunft nicht bestand haben. Da kommt sicher noch eine Änderung.

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13250
der normale VAG Vertriebler bekommt ned mal die informationen zum Modelljahr wechsel vorab :D

dem einzigen dem ich etwas glauben würd (der aber nix auslassen wird) wär ein Motorenbauer aus Wolfsburg

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4623
Das Problem am Flottenverbrauch - besonders bei den Deutschen Herstellern - ist ja eher der SUV-Wahn.

Der hat dazu geführt, dass in den letzten Jahren der Flottenverbrauch bei einigen Herstellern gestiegen ist (von den drei "Premium"-Herstellern konnte AFAIK nur Mercedes letztes Jahr das Ruder wieder herumreißen, und erstmals den Flottenverbrauch wieder senken - liegt aber immer noch über dem Niveau von vor ein paar Jahren).

Dazu kommt noch der Trend zu PS-stärkeren Autos, natürlich auch "notwendig" weil die Autos in den letzten Jahren immer schwerer und die Motoren gefühlt immer lahmer geworden sind.
Das sieht man auch in den österreichischen Zulassungsstatistiken, dass die Segmente unter 100PS und über 180PS wachsen, und das Segment dazwischen wegbricht. Liegt natürlich auch daran, dass früher bei VAG die Sparefrohs (und 0815-Aussendienstler) einen 100-110PS Motor gefahren sind, und die Raser irgendwas bei 150PS - und heute ist der 150PS schon die Untergrenze für halbwegs ein Vorankommen, und die Automatik-Allrad-Kombis haben den 184/190PS 2-Liter-Diesel verbaut.

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3748
Zitat von semteX
der normale VAG Vertriebler bekommt ned mal die informationen zum Modelljahr wechsel vorab :D

dem einzigen dem ich etwas glauben würd (der aber nix auslassen wird) wär ein Motorenbauer aus Wolfsburg

Nicht einmal der kann dir brauchbare Informationen geben. Die sind so groß, dass sie auch mehr aus Launen heraus etwas entwickeln oder eben nicht. Ungefähr 2 Jahre vor der Vorstellung eines Modells ist es erst ziemlich fix, vorher raten alle.

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1431
Zitat von semteX
der normale VAG Vertriebler bekommt ned mal die informationen zum Modelljahr wechsel vorab :D

dem einzigen dem ich etwas glauben würd (der aber nix auslassen wird) wär ein Motorenbauer aus Wolfsburg

So normal ist der piefke jetzt nicht unbedingt :D
Er ist sicher nicht schlecht informiert aber gut.... betrachtet meinen post als belangloses gerücht...

WONDERMIKE

Administrator
fluent as f*ck
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 7584
Ich denke es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Ressourcen nicht mehr so stark auf die Dieselentwicklung gerichtet wird.

Da wird auch die Bruchlandung in den USA mitspielen. Dort wollte man den Diesel als Wunderding etablieren und hat das bekannte Debakel erlitten.

Ich persönlich werde nach meinem Saab 9-3 keinen Diesel mehr kaufen. Denke in Zukunft werde ich im Alltag eher einen 6 Zylinder Benziner fahren, eventuell mit Gas(kriegst im Weinviertel und Wien problemlos), und mit so 150-200ps. Mag wieder mehr Fahrspaß, ein annehmbares Motorgeräusch, Laufruhe und bei Minus 10 Grad nicht ewig nur von der Sitzheizung abhängig sein :p

Könnte mich monatlich bis zu 50 Euro mehr kosten.. also zweimal essen gehen. Das bringt mich nicht um und ich hab mehr Freude beim Autofahren :)

Außerdem könnte es mit der nächsten Regierung vielleicht sogar mal eine Motorsteuerreform geben. Das Straßenbild und auch die Nutzung wird sich massiv ändern. Bin gespannt wie wir in 10-15 Jahren Autofahren werden.

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13250
Zitat von WONDERMIKE
Ich denke es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Ressourcen nicht mehr so stark auf die Dieselentwicklung gerichtet wird.

Da wird auch die Bruchlandung in den USA mitspielen. Dort wollte man den Diesel als Wunderding etablieren und hat das bekannte Debakel erlitten.

...

Könnte mich monatlich bis zu 50 Euro mehr kosten.. also zweimal essen gehen. Das bringt mich nicht um und ich hab mehr Freude beim Autofahren :)

Außerdem könnte es mit der nächsten Regierung vielleicht sogar mal eine Motorsteuerreform geben. Das Straßenbild und auch die Nutzung wird sich massiv ändern. Bin gespannt wie wir in 10-15 Jahren Autofahren werden.
das wiederum kann ich mir gut vorstellen, allerdings stellen sich alle bei den alternativ antrieben so patschert an, dass ich ehrlich ned weiß wohin der Zug gehen soll. Ich wollte eigentlich mit dem nächsten Auto in 5 Jahren zum Plugin Hybrid / voll Elektro mit großteils autonomen fahren wechseln, mittlerweile zweifel ich aber ob deine 10-15 jahre Zeithorizont dafür reichen

50e mehr pro monat sind 600€ pro jahr. Das ist für mich ein Kurzurlaub, für viele andere aber ein ziemliche extra belastung. wieviel die "freude am fahren" wert ist muss jeder selbst wissen

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4623
Für "voll Elektro" wird es auch in 10 Jahren noch nicht flächendeckend die notwendige Infrastruktur geben. Wo sollen 2mio Wiener ihre Autos laden? Selbst heute noch werden in Neubauten keine Ladestationen vorgesehen (und sowieso nicht für 100% der Käufer/Mieter), vom Altbestand ganz zu schweigen.

Und Hybride sind genauso ein Betrug. Wenn ich 3 Wochen lang nicht aus der Stadt rauskomme, fahre ich mindestens 2 Wochen davon als dreckiger Verbrenner spazieren. Und wenn ich mich auf die Autobahn schmeisse, hilft mir der Hybrid auch nicht viel (ausser mehr Gewicht und weniger Kofferraum).
Super Zwischenlösung wenn das Fahrprofil passt - nur passt es halt für sehr viele Autofahrer nicht. Damit verkommt er in Wahrheit zum Normverbrauchs-Feigenblatt für fette SUVs, die damit weiterhin sachbezugsschonend gefahren werden können.

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13250
Zitat von ccr
Für "voll Elektro" wird es auch in 10 Jahren noch nicht flächendeckend die notwendige Infrastruktur geben. Wo sollen 2mio Wiener ihre Autos laden? Selbst heute noch werden in Neubauten keine Ladestationen vorgesehen (und sowieso nicht für 100% der Käufer/Mieter), vom Altbestand ganz zu schweigen.

Und Hybride sind genauso ein Betrug. Wenn ich 3 Wochen lang nicht aus der Stadt rauskomme, fahre ich mindestens 2 Wochen davon als dreckiger Verbrenner spazieren. Und wenn ich mich auf die Autobahn schmeisse, hilft mir der Hybrid auch nicht viel (ausser mehr Gewicht und weniger Kofferraum).
Super Zwischenlösung wenn das Fahrprofil passt - nur passt es halt für sehr viele Autofahrer nicht. Damit verkommt er in Wahrheit zum Normverbrauchs-Feigenblatt für fette SUVs, die damit weiterhin sachbezugsschonend gefahren werden können.
unser firmengebäude ist ziemlich auf energiegewinnung via solar und rückspeisung ausgelegt. wenn ma lieb fragen würdn, würd ma sicher ein paar elektro tankstellen bekommen.

ansonsten hast du leider recht

WONDERMIKE

Administrator
fluent as f*ck
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 7584
Zitat von semteX
50e mehr pro monat sind 600€ pro jahr. Das ist für mich ein Kurzurlaub, für viele andere aber ein ziemliche extra belastung. wieviel die "freude am fahren" wert ist muss jeder selbst wissen

Ich musste im Winter viele kürzere 10-15min Fahrten machen und ich hab mich SO geärgert, dass der Wunderwirkungsgradmotor da vorne mich ewig frieren hat lassen, dass ich mir da eigentlich schon geschworen habe, dass ich mir sowas nicht mehr antu :D ich schimpf sehr selten beim Autofahren aber da hab ich aufgedreht.

Da ist es mir auch wirklich egal, ob ich durch eine Hauptdtadt mehr oder weniger gelaufen bin an einem WE in meinem Leben :D Außerdem peile ich beim 6ender Benziner auch gleich Hinterradantrieb an, soll ja wirklich wieder Spaß machen. Einen Saugbrnzinerpassat brauch ich sicher nicht zB.

Ist natürlich Luxus und der Mehrheit wurscht, aber so lange man noch selber fahren darf kann man es auch genießen imho. Wir werden da vielleicht die letzten dieser Art sein, wer weiß. In Zukunft beschränkt sich das nämlich tatsächlich auf eine A-B Frage, bei der nur der Sitz angenehm und das Internet flott sein muss.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4752
Seh ich auch so. Wer weiß wie es in ein paar jahren aussieht...
Ich fahre entspannt meinen T5-R. Die 12L/100 super+ ist mir das ohne weiteres wert. Dafür reist man in Stil :) - wer weiß wie lange noch.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat von Römi
Seh ich auch so. Wer weiß wie es in ein paar jahren aussieht...
Ich fahre entspannt meinen T5-R. Die 12L/100 super+ ist mir das ohne weiteres wert. Dafür reist man in Stil :) - wer weiß wie lange noch.

Geniales Kiste!!! Habe ihn geliebt

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 7060
Ich hab mich leider von 1k€ mehrkosten im Jahr abschrecken lassen, jetzt bereue ich das aber schon. Wäre Versicherung (35ps mehr) und Mehrkosten beim Sprit wegen ~2L mehrverbrauch gewesen.

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3734
Zitat aus einem Post von SaxoVtsMike
Ich hab mich leider von 1k€ mehrkosten im Jahr abschrecken lassen, jetzt bereue ich das aber schon. Wäre Versicherung (35ps mehr) und Mehrkosten beim Sprit wegen ~2L mehrverbrauch gewesen.

Ich hab mich leider von den 150 Mehr-PS auf den nächsten Benziner abschrecken lassen :D
(und somit auch ein paar k€ pro Jahr an Steuer und klitzekleine 15k€ im Kaufpreis)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz