"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

System Benchmark für maximale Energieaufnahme gesucht

noir 11.11.2019 - 09:10 1314 11
Posts

noir

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Salzburg/OÖ
Posts: 2236
Hallo,

Bin gerade dabei mir einen Hardware Firewall mit der Sophos Home Edition zu bauen

Da hier der Energieverbrauch eine entsprechende Rolle spielt würde ich gerne die Hardware (hier kommt es vor allem auf CPU und Netzwerkkarten an) ordentlich testen bzw auslasten und dann die Leistungsaufnahme vom System messen

Dachte halt hier an ein Linux System (Ubuntu,Mint whatever)
Da ich denke das Windows das auf einem Celeron J1900 läuft eher nicht optimal ist

Als Benchmark dachte ich an CPUburn und parallel dazu jperf

Was haltet ihr davon?
Gibt es bessere Alternativen?
Hoffe der Post passt hier rein sonst bitte moven

Bender

Here to stay
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1814
del - falsches OS

COLOSSUS

# pkill -9 .
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10927
Falls der J1900 das ausfuehren kann: Die Intel LINPACK Benchmark-Suite ist das forderndste Stueck Code, das ich kenne. → https://software.intel.com/en-us/ar...cense-agreement

Daneben bleibt einer CPU eigentlich nicht viel Zeit, etwas anderes zu tun - aber wenn es sich ausgeht, kannst du ja iperf3 parallel dazu anwerfen, und noch fio mit einer Rand-RW-Workload fuer Disk-I/O.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41388
iperf3 alleine sollte doch gut reichen - du willst ja den typischen Stromverbrauch bei deiner Last wissen und nicht was das teil maximal verheizen kann

noir

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Salzburg/OÖ
Posts: 2236
Ja stimmt eigentlich

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8557
Zitat
iperf3 alleine sollte doch gut reichen - du willst ja den typischen Stromverbrauch bei deiner Last wissen und nicht was das teil maximal verheizen kann

kommt aber drauf an was seine fw alles macht, imho kann contentfiltering und solche spielerein schon cpu kosten und ich weiß ned wie akkurat dass dann mit iperf3 simuliert wird. würde annehmen das produziert nur "dumm" traffic.

COLOSSUS

# pkill -9 .
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10927
Effektives Content Filtering ist in Zeiten von allgegenwaertigem TLS eine Illusion.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8557
eh aber bei so einer sophos lösung könnt ich mirs trotzdem vorstellen dass es aktiv ist, eventuell macht die auch ssl interception ?

edit: laut hp auch z.B. spamfiltering, braucht auch CPU

edit2: @noir: wenn ich mir für daheim eine firewall hinstellen würd dann sowas wie pfsense oder opnsense, mit sophos hab ich schlechte erfahrungen gemacht (allerdings im business umfeld )
Bearbeitet von davebastard am 12.11.2019, 10:55

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41388
Evtl gibts da passende Benchmarks dafür?
Meine Erfahrung ist dass man general purpose Plattformen sehr schlecht nach einzelnen Daten bewerten kann und die auch nicht gut auf Vollast optimiert sind.

noir

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Salzburg/OÖ
Posts: 2236
Ich hab mich jetzt für Sophos entschieden auf die Empfehlung von Kollegen die diese Firewall schon seit Jahren im Einsatz haben
Aber prinzipiell ist es ja eigentlich egal ob Sophos pfsense etc
Ich will nur das System auf maximale Energieeffizienz trimmen
Sprich CPU undervolten Lüfterlos ...
Gestern Mal getestet im Idle mit Ubuntu braucht das System 20W
Da ist aber noch nichts optimiert
Ist eigentlich eh schon sehr gut wenn man bedenkt daß dieses bescheidene Netzteil Idle ohne angeschlossenen Verbraucher schon 3W zieht

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 3920
Zitat aus einem Post von COLOSSUS
Effektives Content Filtering ist in Zeiten von allgegenwaertigem TLS eine Illusion.

SSL inspection FTW! :kotz:
Hat unserer Security im Handbuch gelesen!
Jetzt laufen zwar manche Dienste nicht mehr sauber und wir können Zertifikatsprobleme fast nicht mehr identifizieren, aber Hauptsache man kann den Traffic der Mitarbeiter überwachen!11!!!11

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8557
Zitat aus einem Post von othan
SSL inspection FTW! :kotz:
Hat unserer Security im Handbuch gelesen!
Jetzt laufen zwar manche Dienste nicht mehr sauber und wir können Zertifikatsprobleme fast nicht mehr identifizieren, aber Hauptsache man kann den Traffic der Mitarbeiter überwachen!11!!!11

fullack, seh ich genauso

edit:
ontopic:
probier mal den linpack, siehst eh, wenns das schafft, schaffts alles andere auch imho.
Bearbeitet von davebastard am 12.11.2019, 12:08
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz