"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[NVIDIA][AMD] Nicehash Mining - How To

creative2k 02.01.2018 - 15:54 45996 231 Thread rating
Posts

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7963

Es wird ja viel über Nicehash gesprochen im Forum, manche verfluchen es und manche mögen es.

Kurze Fakten zu Nicehash:

- Ihr verkauft eure Rechenleistung auf Nicehash (heisst ihr farmt diverse Cryptocoins, bekommt es in BTC ausbezahlt)
- Bezahlung erfolgt für jedes abgelieferte Share (nicht nur beim finden von Blocks)
- Farming und automatische Auszahlung in externe Wallet oder Interne Wallet bei Nicehash möglich (Account nötig, Externe Wallet geht auch ohne Account). Bei der externen gibt es ein höheres Payout Limit - aktuelle News/Probleme beachten!

Aktuelle News / Probleme:

https://www.nicehash.com/news

- 2FA Security Issue, richtet eure 2FA Authentifizierung neu ein: https://www.nicehash.com/news/reset-2FA-security
- Wurde vor ein paar Wochen gehackt und es wurden Coins gestohlen (Nicehash möchte die gestohlenen Coins aber wieder zurückzahlen -> was jeder seriöse Service tun sollte) Also wer sich nicht ganz sicher fühlt bei Nicehash, sollte den Service nicht nutzen. (Ich für meinen Teil fühle mich trotz des Hacks bei Nicehash sicher) Man sollte sich im klarem sein, dass alle Coins weg sein können, sofern Sie nicht in eure eigene Wallet transferiert werden. Info zur Rückzahlung: https://www.nicehash.com/news/niceh...burse-its-users

Ich erstelle die Anleitung für die Interne Nicehash Wallet und den Nicehash Legacy Miner (der funktioniert mit NVIDIA als auch AMD Karten), da dieser etwas umfangreichere Optionen bzw mehr Finetuning bietet.

1. Account erstellen

- Ihr erstellt einen Account auf Nicehash.com
- Sobald ihr eingeloggt seid, seht ihr unter dem Punkt "Wallet" eure Nicehash Wallet und rechts daneben "Your BTC address"
click to enlarge
- "Your BTC address" ist die Adresse, welche ihr für den MINER benötigt.

2. Miner

- Sobald ihr euren Account erstellt habt und eure Wallet Adresse habt, ladet euch den Legacy Miner herunter https://miner.nicehash.com/ (ihr könnt auch den normalen Miner verwenden! Ich habe die Anleitung noch für den Legacy Miner geschrieben, da er damals etwas besser zu tweaken war [und ich das klicki Bunti Window nicht mochte :p])
- Der Legacy Miner ist sowohl für NVIDIA, als auch für AMD Karten geeignet! Auch ein Mischbetrieb ist möglich.
- Sobald ihr den Miner installiert habt, könnt ihr eure Nicehash Wallet Adresse eintragen und dem Worker einen Namen geben
click to enlarge

- In den Settings finden sich noch weitere Einstellungen (Kurs zum EUR etc., Mining Windows verstecken usw.)
click to enlargeclick to enlarge

- Benchmarking: Hier testet ihr welche Coins/Algorithmen mit eurer Hardware am besten funktionieren. Am besten macht ihr hier einen kompletten Durchlauf und beobachtet zwischendurch die GPU Auslastung (bei älteren Grafikkarten, kann es sein, dass diese mit manchen Algos abstürzen! Deshalb auch darauf achten, ob nicht fälschlicherweise ein Wert angezeigt wird, der eigentlich instabil ist). Sofern Ihr mehrere Baugleiche Karten habt, könnt ihr die Benchmark Ergebnisse auch auf die anderen kopieren und müsst nicht alle Karten durch benchen.
click to enlarge

- Start: Sobald ihr alle Benchmarks abgeschlossen habt (im Benchmark Fenster seht ihr den Profit BTC/Day in der Spalte ganz rechts), könnt ihr den Miner starten und schon geht es los (er nimmt immer automatisch den Coin, der am Profitabelsten für eure Hardware ist). Sofern ihr manche Coins auslassen wollt, oder nicht möchtet dass zu oft hin und her geswitcht wird, könnt ihr einzelne Algos auch deaktivieren (einfach abhaken)
click to enlarge

3. Statistiken

Sofern ihr in die Interne Wallet mint, findet ihr in eurem Dashboard eine grobe Übersicht über eure Worker. Ihr könnt in "See all workers" auch einen Online Check einstellen, wo ihr per Mail benachrichtigt werdet, sofern ein Worker offline geht. Desweiteren findet ihr über "See statistics" die erweiterte Statistik zu euren Minern.
click to enlargeclick to enlargeclick to enlargeclick to enlargeclick to enlarge

Die Statisik lässt sich auch über den Miner direkt aufrufen (auch für externe Wallets).

4. Auszahlung

Interne Wallet: Die Auszahlungen an eure Nicehash Wallet erfolgen immer einmal pro Tag ab 0.001BTC und höher. Abheben von der Internen Wallet kann man gegen eine Gebühr von 0,5% ab 0,0105BTC bzw. kann man seine Coins kostenfrei ab 0,001BTC auf Coinbase.com verschieben. (Achtung, diese Geühren variieren je nach Bitcoin Netzwerk Auslastung! Die aktuellen Fees entnehmt der Nicehash FAQ Seiten!)
click to enlarge

Externe Wallet: Die Auszahlungen erfolgen immer einmal pro Tag ab 0.1BTC und höher oder einmal pro Woche ab 0.001BTC und höher. <- Aktuell wird aufgrund der hohen BTC Gebühren nicht 1x pro Woche ausbezahlt, sondern es dauert etwas länger! (Stand 02.01.2018). Ihr bekommt in jedem Fall eure Coins, aber es kann mit unter bisschen dauern.

Ihr solltet euch, auch wenn ihr in eure Interne Nicehash Wallet farmt, in jeden Fall eine Externe Private Wallet zulegen und von Zeit zu Zeit eure Coins von der Internen Nicehash Wallet auf eure eigene transferieren, da eure Coins natürlich bei einem Hack weg sein können. Ich habe gute Erfahrungen mit "Green Adress" gemacht, diese gibt es u.a. auch für iOS oder Windows: https://greenaddress.it/de/

5. Zusätzliche Empfehlungen

Nicehash Miner Legacy:
Mir ist aufgefallen, dass zu oftes switchen oder zu viele Coins im Miner zu einem kleinem Einnahmen Verlust führen kann. Ich umgehe das, indem ich hauptsächlich die Coins Farme, welche am stabilsten im BTC/Day sind. Das solltet ihr euch ansehen und nach dem Benchmark entscheiden welche ihr aktiviert lasst. Ihr könnt am Anfang auch alle aktiviert lassen und mal sehen, welche er am meisten farmt, und diese dann aktivieren. Da muss man ein bisschen Zeit investieren um das rauszufinden (man sieht es auch in den Statistiken) aber am Ende bringt es einen kleinen Vorteil.

Power Tuning:
Ihr solltet in weiterer Folge natürlich auch auf den Stromverbrauch achten bzw. diesen optimieren, damit ihr möglichst viel Leistung mit möglichst wenig Stromverbrauch raus bekommt.
Ich verwende dazu MSI Afterburner: https://www.msi.com/page/afterburner
Beispiel mit einer GTX 1080TI: Zum Minen würde ich das PowerTarget auf ~70-80% festlegen, da es darüber nicht wirklich mehr Leistung bringt für den Stromverbrauch den man dafür in kauf nehmen muss. Mit "STRG+F" kommt ihr in das erweiterte Management Menü für die Voltages. Wie ihr sehen könnt habe ich zum testen bei meiner 1080 Ti 0.850V bei 1797MHz eingestellt, was dann in Verbindung mit dem niedrigerem Power Target genutzt wird. Wieviel ihr tweaken könnt hängt natürlich von der Karte ab, da müsst ihr euch rantasten. Sofern ihr euch nicht so viel spielen wollt mit den Voltages, könnt ihr auch das MHz Offset (Core Clock) erhöhen und nur das PowerTarget runter setzen. Das heisst er schlägt auf jeden Takt Schritt +XXXMHz drauf. Als Richtwert kann man hier +100MHz einstellen, hängt aber von der GPU ab wieviel möglich ist. Am genauesten ist es wie gesagt wenn man die Voltages manuell einstellt.
click to enlarge

Weiterführende Links:
http://www.nicehash.com
Nicehash Fees
Nicehash Payout Info
Profit Calculator
Nicehash Reddit
BTC Wallet Types
Bearbeitet von creative2k am 26.02.2018, 07:52

Pedro

Legend
-------------------------
Registered: May 2000
Location: Europe
Posts: 3908
Sehr geil!

Darf ich keck nachfragen was für Worker (5) Du da hast, und was Dich das bringt, wie Du den Treshold fürs Coin/Profitability Switching eingestellt hast und was es so roundabout bringt? Also im Grunde alles, was geschwärzt ist :D

Gerne auch per PM, ich bräucht halt a Aussage von jemandem, der das wirklich betreibt (2+ Rigs) und von daher realistische Werte abseits der predicted Income Sachen nennen kann.

Versteh wennst as nicht machen magst, genau das wär halt für mich interessant um Nicehacked u.U. doch mal a Wocherl oder so a Chance zu geben, ohne allerdings 7 Tage ins blaue zu minen bis dann mal realistische Werte rauskommen.

tia

cr0ssSyntaX

der quotenchinese
Avatar
Registered: Jan 2004
Location: /root/home
Posts: 1881
Minimum Arbeitsbeispeicher sind 4GB, sonst hängt das Benching und ein Error wird ausgeworfen. Wurde im Log so schnell angezeigt, dass man es nicht lesen konnte.
Ein Foto hat geholfen.

"Memory full" bei 2GB --> bei 4GB passt es jetzt.

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7963
Zitat aus einem Post von cr0ssSyntaX
Minimum Arbeitsbeispeicher sind 4GB, sonst hängt das Benching und ein Error wird ausgeworfen. Wurde im Log so schnell angezeigt, dass man es nicht lesen konnte.
Ein Foto hat geholfen.

"Memory full" bei 2GB --> bei 4GB passt es jetzt.

cr0ssSyntaX spricht hier vom neuen Miner (nicht dem Legacy).

Im Legacy geht es glaube zur not auch mit 2GB Ram je nach Miner. (Der Legacy benutzt noch verschiedene Miner wie Claymore usw, der neue Miner benutzt Excavator)

Es ist im Prinzip egal ob ihr die Anleitung 1:1 befolgt, oder euch auch den neuen Miner holt. Im Prinzip ist beim neuen Miner nix anders, nur dass er etwas anders aussieht. Dort müsst ihr auch nur die Wallet Adresse eingeben, den Worker Namen und bei Hardware Details benchmarken und los gehts.

cr0ssSyntaX

der quotenchinese
Avatar
Registered: Jan 2004
Location: /root/home
Posts: 1881
bei mir wurde gerade angezeigt, dass win 10 mir rät Programme zu schließen, um Speicher frei zu schaufeln. Hab einmal den Browser beendet und im Task Manager geschaut. 2,9/4,0 GB (70%). Sollte noch reichen. Wie gesagt sind 4GB bei dem Spaß mit dem neuen Miner das Minimum.

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7963
Du kannst aber gerne auch den Legacy zum testen verwenden. (Dein Guthaben verfällt nicht wenn du wechselst)

Der sollte nicht so viel ressourcen fressen.

Chrissicom

Rise of the Ryzen
Avatar
Registered: Jul 2006
Location: Falkensee
Posts: 1942
Lohnt sich Nicehash wirklich gegenüber "direktem" Poolmining? Um mal Beispielzahlen in den Raum zu werfen.

Claymore 10.3 mit Asus GTX 1080 Advanced
Base Clk 1556 MHz @ 800 mV
Mem Clk 5514 MHz @ +1000 MHz (MSI Afterburner) ... Micron RAM (es gibt wohl auch ASUS Karten mit Samsung und Hynix RAM der teilweise nicht so weit übertaktet werden kann)
Power Target ist 70% was gerade nicht erreicht wird

Ich mine ETH+DCR parallel
ETH Performance ca. 25,4 MH/s
DCR Performance ca. 1010 MH/s

Laut whattomine beläuft sich der Profit p.a. derzeit auf ca. 860 EUR (ETH bzw. DCR Wert in meinem Wallet bereits nach Abzug aller Gebühren).

Wenn ich den Beispielrechner von Nicehash verwende steht dort zwar bis zu 110 EUR pro Monat mit einer GTX 1080, aber ich stelle mir da zwei Fragen. Wie realistisch sind die Angaben dort? Und bei den min. payouts dort warte ich ja auch Monate bis überhaupt was in mein Wallet übertragen wird und dann werden von den vielleicht 110 EUR ja auch noch 5% abgezogen. Bei ethermine was ich verwende ist in der 1% pool fee die Transaktionsgebühr für Auszahlung (in ETH) schon enthalten und ich bekomme ca. 2 Auszahlungen im Monat = weniger anfällig gegen Kursschwankungen wenn ich mein ETH direkt zu EUR machen will.

Also ... ist "selber" poolminen nicht lukrativer als über so einen Service Provider?

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7963
Also das was im Calculator steht stimmt zu 90%. 860€ Profit im Jahr?

Also 0.5% bzw mind 0.001BTC ist die Gebühr beim abheben (mind 0.0105BTC) von der internen Wallet.

Klar ist man flexibler bei kursschwankungen und kann schneller reagieren wenn man den Service nicht nutzt. Aber so viel schwankt der btc nun auch wieder nicht und wenn er fällt bekommst du mehr btc .. dann wartest halt bis er steigt und verkaufst erst dann.

Ich mach derzeit alles über die interne wallet und kappt alles recht gut bisher. (Hab mir erst heute ~0.023btc überweisen lassen die waren in ner Stunde oder so schon confirmed)
Bearbeitet von creative2k am 11.01.2018, 20:56

Chrissicom

Rise of the Ryzen
Avatar
Registered: Jul 2006
Location: Falkensee
Posts: 1942
Wo entnimmst du die Gebühren? In der Beschreibung steht 5% wenn ich z. B. auf mein externes Wallet auszahlen lasse bei Luno wo ich BTC direkt für EUR verkaufen kann. Auf dem Nicehash Webwallet (bekommt man für das den Private Key überhaupt?) fange ich mit den BTC ja eigentlich nix an.

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7963
Das ist halt die Externe Wallet mit dem 5%.

Man kommt halt günstiger wenn man es auf der Internen lagert und es sich dann eben irgendwann als größeren Betrag in sein externes Wallet abhebt.

Lohnen tut es sich so oder so, ich betreibe es schon sehr lange über Nicehash... ;). Dass die BTC Gebühren halt bisschen hoch sind im Moment ist das einzige Manko, aber dann wartet man halt bis man nen größeren Betrag zusammen hat. (Bis man es sich in EUR oder wwi auszahlt oder wohin überweist. Oder man wartet halt mit niedrigen Gebühren ne Woche auf die confirmation wenn mans nicht eilig hat)

Wie geschrieben: Willst du mehr Kontrolle über deine Coins/Auszahlungen und willst es immer "Instant" verfügbar haben, bleib bei deiner Farming Art.

btw. also ich würde keine 1080 gegen ne 1070 tauschen nur wegen dem Minen. Da solltest lieber mit Nicehash minen statt Ether. Bringt mehr.
Bearbeitet von creative2k am 12.01.2018, 09:26

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5668
Zitat aus einem Post von creative2k
btw. also ich würde keine 1080 gegen ne 1070 tauschen nur wegen dem Minen. Da solltest lieber mit Nicehash minen statt Ether. Bringt mehr.

Absolut richtig... Zudem hast du bei der 1080er definitiv einen besseren Werterhalt als bei einer 1070er.

Chrissicom

Rise of the Ryzen
Avatar
Registered: Jul 2006
Location: Falkensee
Posts: 1942
OK. Wenn ich so überlege und da morgen noch zwei GTX 1060 kommen werde ich wohl die GTX 1080 behalten und damit Nicehash machen während ich die drei anderen Karten beim Ethern lasse. Was ich eh schon erstaunlich finde ... beim aktuellen Ether Kurs und trotz „Desktop“ System zum minen komme ich bei 30 Cent / kWh und 1000 EUR ETH Kurs immer noch auf krasse 100% Gewinn und die GTX 1060 und 1070 sind ja bezüglich ETH nochmal energieeffizienter. :D

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5668
Welche grakas willst du für ETH laufen lassen???

GTX1060? braucht zwar wenig saft, liefert aber sehr wenig eth. Kommt wohl eher auf den Preis der Karte an.

1060 ~0,25 mH/Watt
1070 ~0,258mH/Watt
1080ti ~0,25mH/Watt

VEGA karten liegen irgendwo bei 0,17mH/Watt, die sind für andere Sachen besser geeignet :)

Noch immer krass das Strom in Deutschland so teuer ist.. 0,3€/kWh .. die spinnen ja :D

Chrissicom

Rise of the Ryzen
Avatar
Registered: Jul 2006
Location: Falkensee
Posts: 1942
Ich wechsle im Moment immer zwischen Claymore 10.4 mit ETH+DCR und NiceHash wobei die GTX 1080 ohne Ti immer NiceHash macht da die bei ETHASH sehr ineffizient ist. Die GTX 1060 und GTX 1070 schaffen bezogen auf den Kaufpreis die gleiche Leistung. Die GTX 1070 benötigt pro MH ca. 3,4 Watt oder pro Watt 0,3 MH/s. Die GTX 1060 sind da mit 4,25 Watt deutlich weniger effizient pro MH, dafür sind die Investitionskosten pro Stück halt geringer.

Es sind um genau zu sein 0,2799 EUR / kWh die ich bei Lichtblick bezahle. E.ON oder Vattenfall würde 0,32 bis 0,36 EUR / kWh kosten. Ökostrom ist daher das günstigste!

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5668
Also ich komme lt meiner Rechnung (daten von Whattomine) auf
1060 ~ 4Watt/MH
1070 ~3,87Watt/MH
1080ti ~4Watt/MH

Vega56 ~6Watt/MH
Vega64 ~5,75Watt/MH
Alles natürlich auf Etherum bezogen.

auch die 0,2799€/kWh sind heftig.. In Österreich sind wir je nach Anbieter zwischen 0,15-0,20€/kWh
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz