"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Uhren-Liebhaber Thread

dio 26.04.2011 - 12:28 349293 1846 Thread rating
Posts

Nightstalker

ctrl+alt+del
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: .^.
Posts: 6522
Zitat aus einem Post von ccr
Wieso soll man die Bänder nicht tauschen können? Im Internet gibt es genug Fotos der Moonswatch mit Drittanbieter-Bändern.

Ah ok hab es mir grade angesehen, geht tatsächlich. Aber selbst dann ist es noch immer ein Witz denn das Uhrband gehört ja, schon wegen dem Aufdruck, zum Gesamtpaket dazu.

Aber wie ist das bei euch, ist das Band bei euch lang genug? Bei mir wie gesagt kaum lang genug um den vollständigen Aufdruck zu sehen, und vom Klettband reden wir nicht, sieht aus als wär es ein Plüsch-Armband.

Apple hat mit den Klett-Loop Bändern schon vor Jahren vorgemacht wie man ein Velcro Klettband macht, dass Swatch sowas abliefert, noch dazu bei einer Uhr die das Omega Logo trägt, ist eine Frechheit!

@Rolex, Freund von mir wartet seit 12 Monaten auf seine Explorer II, 16 Monate wurden ihm damals "prophezeit". Mal sehen.

fresserettich

Here to stay
Registered: Jul 2002
Location: hier
Posts: 5324
Zitat aus einem Post von Probmaker
Das seh ich zumindest für mich anders. Sofern man eine verhältnismäßig hohe sparquote hat ist es in der derzeitigen Situation gescheiter man legt sein Geld zu Listenpreisen in Rolex Uhren an als in jede andere sparform. Habe in den letzten 2 Jahren sehr unbeschwert ein paar Wecker gekauft und bewusst andere (fix verzinste) Außenstände nicht abgedeckt.

Selbst bei einer Korrektur um 50-60% passiert eigentlich nix. Im best case decke ich regulär ab weils problemlos weiter geht, die Uhren gewinnen weiter und in ein paar Jahren ist alles gut.

Und nebenbei kann ich mich auch noch jeden Tag daran erfreuen :D
d.h. du hast wirklich den Plan Uhren wieder zu verkaufen?

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4158
Denke schon..er sieht sie als Wertanlage und da geht man immer wiedermal davon aus, dass diese verkauft werden.

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4158
Nur als Wertanlage Rolex finden ist auch ned einfach da ja auch der Gebrauchtsektor keine günstigen hergibt.

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 5029
Zitat aus einem Post von fresserettich
d.h. du hast wirklich den Plan Uhren wieder zu verkaufen?

Ich sehe sie als schnell handelbares und werthaltiges asset das mir zusätzlich Freude bereitet. Ich habe einige die ich zu LP gekauft habe und die jetzt zwischen 100 und 250% wertzuwachs erfahren haben. Wenn’s notwendig ist oder sich eine gute Gelegenheit bietet würde ich sie sofort verheizen.

Ich hänge zB bei einer Finanzierung noch ca 12 Jahre drinnen. Es wäre für mich vorstellbar die ganze Sammlung auf einmal zu verkaufen wenn ich mich dann auf einen Schlag dieser Schulden entledigen könnte, zB im Krankheitsfall oder sonstiger Schicksalsschläge.

Man darf halt nicht hoch emotional an solchen Sachen hängen und vor allem nicht zu Marktpreisen kaufen.

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4158
Ja nur musst Du erstmal die Chance haben zu LP zu kaufen. Wennst da einen Tip hast würde ich mich via PM gerne darüber freuen.....

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49189
Zitat aus einem Post von Hampti
Ja nur musst Du erstmal die Chance haben zu LP zu kaufen. Wennst da einen Tip hast würde ich mich via PM gerne darüber freuen.....

So wie alle anderen auch?
Beim Juwelier und warten bis man dran ist

fresserettich

Here to stay
Registered: Jul 2002
Location: hier
Posts: 5324
Zitat aus einem Post von Probmaker
Ich sehe sie als schnell handelbares und werthaltiges asset das mir zusätzlich Freude bereitet. Ich habe einige die ich zu LP gekauft habe und die jetzt zwischen 100 und 250% wertzuwachs erfahren haben. Wenn’s notwendig ist oder sich eine gute Gelegenheit bietet würde ich sie sofort verheizen.

Ich hänge zB bei einer Finanzierung noch ca 12 Jahre drinnen. Es wäre für mich vorstellbar die ganze Sammlung auf einmal zu verkaufen wenn ich mich dann auf einen Schlag dieser Schulden entledigen könnte, zB im Krankheitsfall oder sonstiger Schicksalsschläge.

Man darf halt nicht hoch emotional an solchen Sachen hängen und vor allem nicht zu Marktpreisen kaufen.

ja verstanden. Würde ich jetzt einen Schicksalsschlag haben würde ich natürlich auch verkaufen. Bin jetzt leider auch wegen Immobilie etwas eingeschränkt.

Aber für mich war einfach der primäre Kauf die eigene Freude und daher wäre für mich ein Verkauf nur in Spezialfällen eine Option.

Kenne natürlich auch deine Sammlung nicht. Bei mir sind es halt 2 Uhren. Sicher was Wert, aber schuldenfrei bin ich damit leider bei weitem nicht

Lytronic

aka icebreaker2000
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Innsbruck
Posts: 1665
Zitat aus einem Post von fresserettich
wow, da glaube ich hast du echt Glück gehabt. Gratuliere!

Hast du beim Juwelier schon mehrere Dinge kauft nehme ich an?

nach dem Preis will ich gar nicht fragen :eek:

Jein... ich hab mir letztes Jahr meine Batman dort gekauft. Viel mehr eigentlich nicht...
Ich bin immer wieder mal dort um mit den Verkäufern zu quatschen und mich etwas auszutauschen, aber das passiert vielleicht 1mal im Jahr...

Ein guter Bekannter ist dort Uhrmachermeister, aber wirklich viel einfluss auf die Vergabe hat er auch nicht.


Ich habe mich vor 4 Jahren auf die Warteliste für die Uhren setzen lassen und mir halt gedacht, wenn ich irgendwann das Glück habe und dann das Geld übrig ist, wieso nicht...
Wenns nicht passen sollte, soll halt ein anderer die Freude damit haben.

Sehe das ganze so wie Probmaker, das ganze ist nice to have und mehr auch nicht.
Der einzige wirkliche Kaufgrund war die Möglichkeit zum LP zu kaufen, den Marktpreis wäre sie mir nicht wert...

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Und da geht der UVP nicht rauf, seitens Rolex?
Auch spannend...

Rolex ist sowas wie eine non-profit oranization...

es gehört auch zu 100% der foundation womit es keine shareholder gibt die zufriedengestellt werden müssen

https://millenarywatches.com/is-rol...t-organization/ (nur schnell von google, kenn die seite nicht)

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5811
Ich glaub, da gibt es auch andere Gründe :p

Es sind ja auch die Listenpreise von Rolex, objektiv betrachtet, komplett überzogen. Die lassen sich nur realisieren, weil es diesen künstlichen Hype mit langen Wartelisten und überhitztem Sekundärmarkt gibt.
Andernfalls wären die Listenpreise niedriger, und die Graumarktpreise noch niedriger, wie das bei anderen Marken der Fall ist, die teils aber niedrigere Produktionsmengen als Rolex haben.

Rolex kann auch nicht sagen die Daytona kostet 14k, nein jetzt kostet sie 35k weil die Krypto-Märkte brummen und 20jährige nicht wissen wohin mit dem Geld, ach, und jetzt kostet sie nur mehr 12k weil die Krypto-Börsen der Nerds wieder leer sind.
Das sind Luxusuhren, und da kann der Preis nicht wie bei Grafikkarten rauf- und runterspringen. Also kann man Potentiale nach oben nicht immer gleich mitnehmen, hat aber dafür auch keinen Druck wenn es wieder nach unten geht.

Ausserdem schneidet Rolex am Gebrauchtmarkt an den hohen Preisen über die Certified Pre-Owned Schiene mit. ;)

Edit: und je teurer und rarer Rolex ist, desto teurer lassen sich auch die Tudor verkaufen - was Rolex natürlich auch wieder freut :p
Bearbeitet von ccr am 02.01.2023, 18:24

mr.nice.

endlich fertig
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 6349
So eine day-date 36 in Platin mit blauem Ziffernblatt und ein paar Brillanten drauf, die würde mir schon gefallen. Aber will man wirklich so eine teure Uhr am Handgelenk tragen?
Ich denke, ich hätte ziemlich Angst dabei Kratzer hineinzumachen und zum nur im Tresor lagern finde ich sowas zu schade, Schönheit sollte auch gezeigt werden.
Vermutlich sollte man erst keinen Finger mehr rühren müssen, bevor man sich soetwas leistet.
Bearbeitet von mr.nice. am 02.01.2023, 21:27

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5811
Also nicht die langweilige Messi-Version, sondern volles Bling wie Chris Hemsworth :D

Ich weiss gar nicht wieviel Geld ich haben müsste, um einen sechsstelligen Betrag für eine "Modeuhr" auszugeben. :p
Bearbeitet von ccr am 02.01.2023, 20:42

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49189
Wenns die Seiko SSC813P1 nur in Automatik geben würde.

Die Automatik Version ist mir zu groß und dick.

fresserettich

Here to stay
Registered: Jul 2002
Location: hier
Posts: 5324
Zitat aus einem Post von Lytronic
Jein... ich hab mir letztes Jahr meine Batman dort gekauft. Viel mehr eigentlich nicht...
Ich bin immer wieder mal dort um mit den Verkäufern zu quatschen und mich etwas auszutauschen, aber das passiert vielleicht 1mal im Jahr...

Ein guter Bekannter ist dort Uhrmachermeister, aber wirklich viel einfluss auf die Vergabe hat er auch nicht.


Ich habe mich vor 4 Jahren auf die Warteliste für die Uhren setzen lassen und mir halt gedacht, wenn ich irgendwann das Glück habe und dann das Geld übrig ist, wieso nicht...
Wenns nicht passen sollte, soll halt ein anderer die Freude damit haben.

Sehe das ganze so wie Probmaker, das ganze ist nice to have und mehr auch nicht.
Der einzige wirkliche Kaufgrund war die Möglichkeit zum LP zu kaufen, den Marktpreis wäre sie mir nicht wert...

nice, eine Batman ist ja auch keine Kleinigkeit. Aber gut zu wissen, dass man eventuell auch Chancen hat.

Klar, wenn man das Geld übrig hat würde ich sie auch nehmen.

Was mir halt aufgefallen ist, gerade beim ersten Kauf. Man muss dann einfach die Uhr doch mal am Hangelenk haben, auch wenn man vorher glaubt sie passt, muss das nicht so sein ... Oft schwierig bei solchen Uhren, aber wie du schon geschrieben hast, sonst freut sich ein anderer.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz